Beiträge

Band der Woche

Mexikanischer Grusel-Schick sieht man auch hierzulande immer häufiger, vor allem Ende November, wenn der Dio de los Muertos gefeiert wird, bemalt man sich gerne das Gesicht mit einem fantasievollen Totenschädel. Wie das musikalisch umgesetzt werden kann, zeigen drei Musiker aus Schwaben: Los Skeleteros, nach eigenen Angaben „zu gut für die Hölle und zu schlecht für den Himmel“, machen Mariachi Punk, der jeden Latin Lover zum schmelzen bringt. Wir stellen euch die drei Untoten als Band der Woche vor.

Musik

Wem die Ohren noch von Last Christmas bluten, kann geholfen werden: Zum Beispiel mit Perpetual Descending into Nothingness der deutschen Kapelle Obscure Infinity! Torshammare sagt euch auch, warum. Weiterlesen

Etwas Magisches

 

brantbjork_black-power-flowerBrant Bjork ist in der Palm Desert-Szene eine feste Größe und Gründer sowie Schlagzeuger der Stonerrock-Legende Kyuss. Das ehemalige Kyuss-Bandmitglied John Garcia hat mir die Tore zum Stonerrock geöffnet, da war es für mich logisch, mir die aktuelle CD Black Power Flower seines früheren Kollegen auch mal anzuhören. Begleitet wird Bjork von der Low Desert Punk Band, für mich eventuell eine interessante Mischung. Weiterlesen

garciaWenn der Rock ’n’ Roll durch die Stones personifiziert wurde und Pop-Musik durch die Beatles, dann wurde der Desertrock definitiv mit Kyuss geboren. Ihren legendären Sänger braucht man heute wohl kaum mehr vorstellen: John Garcia teilte seinen Traum und die unvergesslichen Erfahrungen nach der Trennung von Kyuss mit seinen Fans weiter, nach unzähligen Gigs auf namhaften Festivals und weltweit ausverkauften Konzerten mit Kyuss Lives folgte er mit Vista Chino und ihrer gefeierten Peace-LP den Pfaden von Kyuss, bis sich nun ein seit vielen Jahren gehegter Traum des Ausnahmemusikers verwirklichte: Das lang erwartete Soloalbum von John Garcia – der einflussreichsten Stimme der gesamten Wüsten- und Stonerrock Szene – ist über Napalm Records erschienen und seit dem 25.07.2014 überall im Handel erhältlich! (Die Review dazu findet ihr auch im Webzine .) Weiterlesen

Riffs und Kopfkino

 

k1600_550_garcia_rgb

Im Sommer diesen Jahres erschien das Debütalbum von und mit dem Namen John Garcia, dem ehemaligen Kyuss-Frontmann. Er verfolgt den Weg des Stoner- bzw. Desertrocks weiter, und dafür hat er sich tatkräftige Unterstützung von Danko Jones, den Die Dwarves-Bandmitgliedern Tom Brayton und Mark Diamond sowie einem weiteren Musiker aus der alten Kyuss-Formation, Nick Oliveri, geholt. Die Lust auf Abwechslung und Neugierde haben mir Stonerrock näher gebracht und meine Phantasie beflügelt: Weiterlesen