Beiträge

Von John, Paul, George und Ringo

Abbey Road Cover

Vor 54 Jahren war München im Ausnahmezustand. Nein, kein Attentat und auch nichts Politisches. Die Zeitschrift „Bravo“ brachte die Beatles zu einer sogenannten Blitztournee in den Circus Krone Bau in die Landeshauptstadt, und die Fans waren unbändigbar, die Infrastruktur an ihrer Grenze und die Ordnungskräfte am Rande der Verzweiflung. Dieser legendäre Konzerttag, der 24. Juni 1966, wird im ersten Teil der Ausstellung dokumentiert. Herbert Hauke, Gründer des Rockmuseums München, hat eine faszinierende Retrospektive erstellt mit historischen Fotos, Dokumenten und Zeitzeugeninterviews. Weiterlesen

Was wäre wenn?

yesterdayWas würdest du machen, wenn du ein leidenschaftlicher Musiker wärst, aber immer erfolglos dahin vegetieren müsstest, ungeliebte Jobs annehmen, um dich über Wasser zu halten, und plötzlich käme DIE Gelegenheit? Du wirst in zwölf Sekunden, in denen weltweit der Strom ausfällt, von einem Bus angefahren, und danach fehlen dir zwei Zähne und der gesamten Menschheit die Kenntnis über die Beatles? Nur du kennst diese Band und deren Megahits? So geschehen bei Jack Malik, dem jungen erfolglosen indisch-britischen Singer-Songwriter. Nach dem Unfall in der stromlosen Nacht wacht er ziemlich lädiert in der Klinik auf. Ellie, seine langjährige Freundin und Managerin, ist bei ihm. Sie und gemeinsame Freunde machen ihm zu seiner Entlassung eine Freude, er bekommt ein künstliches Gebiss – wegen seiner ausgeschlagenen Zähne – einen kleinen Plastikbus (witzig) – und eine Gitarre. Hiermit stimmt er „Yesterday“ an. Keiner kennt den Song, und jeder denkt, er sei von ihm. The Beatles? Wer soll das sein? Das Auto oder der Käfer?
Zu Hause googelt er die Beatles, und tatsächlich, kein Eintrag. Nicht einmal in seiner privaten Plattensammlung stehen die Beatles. Zwischen den Bee Gees und David Bowie ist nichts! Die Leute in den Kneipen aber lieben diese neuen Songs, die er neuerdings performed. „Yesterday“, „Hey Jude“, „Let it be“, all das kommt wesentlich besser an, als seine eigenen Songs. Bald wird Ed Sheeran auf ihn aufmerksam, besucht ihn zu Hause bei seinen Eltern und heuert ihn als Vorband zu seiner Tournee an. Die Leute rasten bei den Konzerten aus. Jack wird in kurzer Zeit zum größten Songwriter und Musiker aller Zeiten. Doch Jack hat Skrupel. Was, wenn er enttarnt wird? Zusätzlich sind in seinen Konzerten dann und wann Leute, die sich auch noch an die Beatles erinnern können, sie, und ein gelbes Unterseeboot, das sie in einem Konzert hochhalten, machen ihm Angst.

Weiterlesen