Beiträge

Buch: Kathrin Weßling- Super, und dir?

Perfektion bis zum großen Knall

9783961010103_coverMarlene Beckmann ist 31, mit dem Studium fertig und tritt ihre erste Arbeitsstelle in der Firma an, bei der sie immer arbeiten wollte. Sie wird von ihrem Freund Jakob unterstützt und hat über 500 Freunde bei Facebook. Alles toll soweit, oder? Doch aufgrund von Stress, horrenden Überstunden und wegen ihres Willens, es immer allen recht zu machen, nimmt sie immer öfter die Dienste ihres Dealers in Anspruch, der sie regelmäßig mit Speed, Koks, Ritalin und weiteren Aufputschmitteln versorgt – bis es zum großen Absturz kommt.

Weiterlesen

Buch: Jens Schäfer – Wer sich in die Provinz begibt, kommt darin um

Do hamman scho, an Mörder!

9783548290430_coverLeo Donat hat schon die verschiedensten Dinge in seinem Leben ausprobiert. Seit Neustem versucht er sich als Detektiv, um der Arbeitslosigkeit zu entfliehen und sich seinen nächsten Joint zu finanzieren. Er kann sich freuen, es winkt ein größerer Auftrag: Der Chef des Phönix-Verlags bittet ihn, einen seiner Autoren zu finden, der mit seinem aktuellen Manuskript spurlos verschwunden ist. Donat macht sich auf die Suche, findet den Autor jedoch tot auf – vom Manuskript keine Spur. Es beginnt eine Schnitzeljagd durch ganz Deutschland, und es bleibt nicht bei dieser einen Leiche.

Weiterlesen

Buch – Marc Raabe „Der Schock“

Dunkle Geheimnisse einer Familie

9783548285245_coverLaura verbringt gerade gemeinsam mit drei Freunden ihren Urlaub an der Côte d’Azur. Die gelassene Stimmung wird jedoch unterbrochen, als Laura während eines Unwetters plötzlich spurlos verschwindet. Auf der Suche nach ihr findet Jan Lauras Handy, auf dem sich erschreckende und äußerst beunruhigende Bilder befinden.

Weiterlesen

Buch: Martin Krist – Drecksspiel

Rasant und genial

Hannah fährt mit ihrem Mann Philip und Töchterchen Millie zu einer romantischen Hütte im Wald. Eine Auszeit vom Alltag, mal abschalten. Doch der Ausflug entwickelt sich zum Albtraum.
Die Tochter eines stadtbekannten, wohlhabenden Paars verschwindet. Für solche Fälle gibt es David, den Ex-Polizisten, der begibt sich auf die Suche und stolpert dabei über seine Vergangenheit.
Und dann gibt es noch Toni, der hat eine Liaison mit einer Prostituierten, die ihm aber mehr Ärger einhandelt, als ihm lieb ist.
Was verbindet die Fälle miteinander?

Nach „Mädchenwiese“ war „Drecksspiel“ mein zweiter Roman von Martin Krist und ich war gespannt auf die neue Geschichte. Und die Neugier, das Warten hat sich gelohnt. Ja, am Anfang machte ich mir ein wenig Sorgen, stellte der Autor doch gleich zu Beginn die 40 Personen vor, die eine Rolle im „Drecksspiel“ übernahmen. Ich war gespannt, wie Martin Krist diese Charaktere miteinander verbinden wollte. Beim Lesen wurde schnell klar: Es ist eine rasante Geschichte. Die Szenen wechseln fast von Seite zu Seite, eben war man noch mit Philip in Berlin, dann ist man bei der gefangenen Hannah und leidet mit ihr. Bevor man sich zu sehr hineinsteigern kann, tauchen plötzlich Toni oder David wieder auf. Doch gerader dieser Aufbau fesselte mich derart an das Buch, dass ich es wirklich nur zum Schlafen und Arbeiten weglegte. Jede freie Minute nutzte ich zum Lesen, aber auch, um nicht den Faden zu verlieren. Lange Pausen empfehle ich also nicht! Weiterlesen