Beiträge

Film: Aquaman

Game of Thrones meets Arielle, die Meerjungfrau

AquamanEine wunderschöne blonde Frau wird verletzt auf den Klippen vorgefunden. Sie stammt aus dem untergegangenen Königreich Atlantis. Es findet sie der Leuchtturmwärter Tom Curry. Atlanna sollte zwangsverheiratet werden und floh. Mensch und Wasserwesen verlieben sich und bekommen einen Sohn, der schon früh mit den Fischen aller Art kommunizieren kann. Die Schöne muss nach ein paar Jahren des Glücks zurück nach Atlantis, sonst gibt es ein schreckliches Unheil. Ihr Mann und ihr Sohn würden das nicht überleben.
Viele Jahre später. Aquaman (Jason Momoa), mit bürgerlichem Namen Arthur, dürfte als Sohn seines menschlichen Vaters Tom Curry (Temuera Morrison) und seiner atlantischen Mutter Atlanna (Nicole Kidman) den Thron von Atlantis besteigen.

Weiterlesen

Film: What happened to Monday?

Geschwister verboten

what happened to monday

In nicht allzu ferner Zukunft: Die Menschheit hat es geschafft. Die Ressourcen der Erde sind aufgebraucht, es herrscht Überbevölkerung, Armut, Hunger. Bis Forscher die Gentechnologie so weit vorantreiben, dass man mit diesem speziell gezüchteten Gemüse und Fleisch wieder alle satt bekommt. Es hat nur einen Nachteil: Danach kommt es zu übermäßiger Fruchtbarkeit und vielen Mehrlingsgeburten. Die Konsequenz ist eine strenge Ein-Kind-Politik. Man darf nur ein Kind behalten, Geschwister müssen abgegeben werden, sie werden eingefroren und für bessere Zeiten aufbewahrt. Die Kind-Zuteilungsbehörde unter dem Regime von Nicolette Cayman (Glenn Close) ist sehr streng und spürt illegale Kinder auf. Da bringt eine Karen Settmann Siebenlinge zur Welt. Sie selbst stirbt dabei, einen Vater gibt es nicht, der Großvater (Willem Dafoe) bekommt vom Krankenhaus unerlaubterweise die Säuglinge mit. Er nennt sie nach den sieben Wochentagen, Monday, Tuesday, Wednesday, Thursday, Friday, Saturday und Sunday. Er bereitet ihnen im Geheimen ein liebevolles Zuhause, ist aber dennoch vorbereitet auf plötzliches Verstecken von sechs Schwestern, sollte jemand vor der Tür stehen. Der Großvater unterrichtet sie und bereitet sie auf das Leben vor. Zu Beginn des Schulanfangs dürfen die Mädchen endlich die Wohnung verlassen. Aber jeden Tag immer nur eines – entsprechend ihrem Namen.

Weiterlesen

Film: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Leben ist schön, Hazel Grace

schicksalHazel ist ein 16-jähriges Mädchen mit Krebs. Sie muss durch eine Sauerstoffflasche beatmet werden, die ihr ständiger Begleiter ist, und hat einen Schlauch im Gesicht. Ihre Eltern wollen, dass sie ein wenig aus sich rausgeht, unter Leute kommt, sich normal fühlt.
„Und in der Krebs-Selbsthilfegruppe soll ich mich normal fühlen?“ Weiterlesen