Wir trauern im März um …

Fürchte den Sensenmann nicht

Wolfram „Wutti“ Wuttke – 01.03.2015

Wuttke (17.11.1961 – 01.03.2015) spielte in der Bundesliga für den FC Schalke, Borussia Mönchengladbach, den Hamburger SV, den 1. FC Kaiserslautern und den 1. FC Saarbrücken. Er bestritt insgesamt 299 Bundesligaspiele und erzielte dabei 66 Tore. 1988 holte Wuttke in Seoul mit der deutschen Olympia-Auswahl die Bronze-Medaille. Privat schien er wohl eher ein Flegel gewesen zu sein, der machte, was er wollte, unabhängig davon, was seine Trainer meinten. Überhaupt verlief sein Privatleben nicht positiv: Im Jahr 2000 erkrankte er an Brustkrebs, den er erfolgreich besiegte. Er lebte von Hartz 4. Im Februar 2015 fiel er nach einem Multiorganversagen als Folge einer Leberzirrhose ins Koma und starb am 1. März in einem Krankenhaus in Lünen.

 

Talus Taylor – 03.03.2015

Barbapapa-Papa ist tot

Talus Taylor, Erfinder der fröhlichen Barbapapas, ist tot. Der US-Amerikaner hatte Ende der 60er-Jahre zusammen mit seiner späteren Frau Annette Tison in Paris diese kleinen birnenförmigen Figuren erfunden, die sich nach Belieben verformen konnten. Zum ursprünglichen Barbapapa kamen bald Barbamama und die gemeinsamen Kinder Barbabella, Barbaletta, Barbalala, Barbarix, Barbawum, Barbabo und Barbakus hinzu. Sie sind immer noch Kult. Taylor starb, wie französische Medien erst kürzlich berichteten, bereits am 19. Februar. Seine zehn Jahre jüngere Frau war – wie ebenfalls erst vor Kurzem bekannt wurde – bereits vor zwei Jahren gestorben.

pratchett_terry_72dpi_7399

Terry Prachett – 12.03.2015

 

Sir Terence David John Pratchett, OBE, geboren am 28. April 1948 in Beaconsfield, Buckinghamshire, gestorben am 12. März 2015 an den Folgen seiner langjährigen Alzheimer-Erkrankung in Broad Chalke, Wiltshire, war einer der ganz großen Schriftsteller und Humoristen unserer Zeit. Hier ein wundervoller Nachruf aus unserer Redaktion, dem nichts hinzuzufügen ist.

 

Gänse-Heinrich

Der Gänse-Heinrich (Heinrich Schön) ist Mitte März gestorben. gaenseheinrich

Er war stadtbekannt, weil er immer mit seiner Gans Troja unterwegs war. Seit einem Streit mit seinem Vermieter war er obdachlos, Heinrich und Troja durften auf einem Grundstück an der Floßlände übernachten. Zuletzt waren sie in einer katholischen Männerunterkunft untergebracht. Die Gans ist jetzt im Tierschutzverein in Riem. Es gibt nicht nur Positives zum Gänse-Heinrich im Netz: Der Tierschutzverbund musste sich öfters einschalten, weil er angeblich seine Gänse misshandelte. Gänse-Heinrich wurde 67 Jahre alt.

 

Tomas Tranströmer – 26.03.2015

Tomas Gösta Tranströmer, am 15.04.1931 in Stockholm geboren und dort auch am 26.03.2015 gestorben, war ein schwedischer Lyriker, der 2011 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Sein in mehr als 50 Sprachen übersetztes Gesamtwerk umfasst zwölf Gedichtbände mit einem Gesamtvolumen von weniger als 500 Seiten.
Meldung aus Spiegel_Kultur

 

Karl Moik – 26.03.15

Karl Moik, geboren am 19.06.1938 in Linz, gestorben am 26.03.2015 in Salzburg, war Fernsehmoderator und Entertainer. Er war der Erfinder des „Musikantenstadl“ und wurde bis zu seinem Tod damit verbunden.

Helmut Dietl – 30.03.2015

dietl

Um Helmut Dietl nicht zu kennen, muss man Film und Fernsehen ignorieren oder aus einem anderen Universum kommen. Der Regisseur und Drehbuchautor, am 22. Juni 1944 in Bad Wiessee geboren, gestorben am 30. März 2015 in München, ist unmöglich wegzudenken aus der deutschen Film- und Fernsehlandschaft. „Münchner Geschichten“, „Monaco Franze – Der ewige Stenz“, „Kir Royal“, „Schtonk!“, „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“ – das alles sind Klassiker. Privat war Dietl ein Lebemann, zehn Jahre liiert mit Veronica Ferres und viermal verheiratet. 2007 erlitt er einen Schlaganfall, 2013 erkrankte er an Lungenkrebs, an dessen Folgen er nun verstarb. 2014, als er den Bambi für sein Lebenswerk bekam, scherzte er noch: „Wenn Sie in zehn Jahren wieder einen Lebenspreis zu vergeben haben – ich bin bereit“. Leider schafft er es nun nicht mehr, aber wir werden ihn nicht vergessen.

 

… und um alle Opfer der abgestürzten Germanwings-Maschine. R.I.P.
Photocopyrights:
Dietl: Sven Hoppe/dpa
Prachett: Christian Thiel / Goldmann Verlag
Gänse-Heinrich: Robert Haas / SZ

 

(698)