Wo wirst du sein, wenn die Welt untergeht?

Cover

Cover

Ein Orkan bricht wie aus heiterem Himmel über New York herein und legt die ganze Stadt lahm. Dem Sturm folgen blaue Blitze, die alles, womit sie in Berührung kommen, auflösen. Als das Unwetter sich gelegt hat, müssen Matt und sein Freund Tobias feststellen, dass der Schaden weitaus größer ist als angenommen: Die Erwachsenen sind verschwunden, die beiden Teenager allein in einer Welt, die ihnen über Nacht fremd geworden ist.

Doch ganz allein auf der Welt sind die Jungen nicht: Mutanten lauern ihnen auf, die Pflanzen wuchern wie wild, und im Hudson River lebt etwas sehr, sehr großes… Bei ihrer Flucht aus der Stadt werden sie verfolgt von unheimlichen Kreaturen mit langen Beinen und noch längeren Fingern, die anstelle der Augen gleißende Lampen haben und nur mit Mühe und Not abgeschüttelt werden können. Nach Tagen auf der Flucht stoßen die beiden endlich auf Überlebende, Kinder wie sie selbst, die auf einer Insel Zuflucht gefunden haben und sich selbst „die Pans“ nennen. Doch es ist nicht alles eitel Sonnenschein auf der Insel, Pans verschwören sich gegen Pans, und die Erwachsenen kommen wieder, als grausame Kinderjäger. Matt, Tobias und die überaus schöne Ambre schließen sich zur „Gemeinschaft der Drei“ zusammen, um die Pans zu schützen – und ihr eigenes Leben. Die Gefahren von innen und außen sind jedoch nicht alles, womit Matt fertig werden muss: In seinen Träumen wird er von einem dunklen Wesen, dem mächtigen Tovaderon, verfolgt, der immer wieder seine knochigen Finger nach ihm ausstreckt. Er setzt allerhand Kreaturen, Mutanten wie die Stelzenläufer und Fledermäuse, auf ihn an – warum ist ein Rätsel, dessen Lösung jedoch zunächst hintenangestellt werden muss.

Ich hatte mir schon länger überlegt, mich in diese Fantasy-Serie einzulesen, hatte allerdings ein wenig Bedenken ob der Zielgruppe, immerhin richtet sich die Alterra-Reihe eher an Jugendliche. Jedoch wurden diese Bedenken schon nach wenigen Seiten aus der Welt geschafft, denn die Umwelt, die Matt und Tobias empfängt, ist streckenweise überaus burtonesque und damit für mich überaus reizvoll. Die Monster, insbesondere die sogenannten Stelzenläufer, haben eine ganz eigene Ästhetik und werden so gruselig geschildert, dass ich beim Lesen Gänsehaut bekam – Hut ab, Herr Chattam!

Im Mittelpunkt des ersten Bandes steht, neben der Flucht aus New York, vor allem das Geschehen auf der sogenannten Carmichael-Insel. Dort gibt es, wie bereits angedeutet, eine Verschwörung gegen die Gemeinschaft der Kinder, die lernt, sich mehr und mehr zu organisieren und sich selbst zu versorgen. Das mit zu verfolgen ist spannend und unterhaltsam, man fragt sich zweifelsohne, welche Verwendung es in dieser Welt für einen Bücherwurm wie mich gäbe, der die Natur mit all ihren ekligen Krabbeltieren schon immer als Feind betrachtete. Gut, zugegeben: Die Krabbeltiere sind das geringste Problem, verglichen mit unheimlichen Mutanten und Nachtschleichern.

[embedplusvideo height=“309″ width=“500″ standard=“http://www.youtube.com/v/bXsOu_ZGcYU?fs=1″ vars=“ytid=bXsOu_ZGcYU&width=500&height=309&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep5692″ /]

Allerdings macht der erste Band der Reihe auch deutlich, dass es um mehr geht als nur die Probleme der Jugendlichen mit den böse gewordenen Erwachsenen, den Zyniks, die sie angreifen und bedrängen. Das alles geht von einer größeren Macht aus, erfolgt nicht unkoordiniert, sondern wird gesteuert – von der Königin. Was es damit auf sich hat und warum sie ausgerechnet hinter Matt her ist, erfährt man im zweiten, nicht minder spannenden Band Im Reich der Königin.

Wer sich weiter einlesen und etwas über die Hintergründe erfahren möchte, der sei auf dieses Interview mit Maxime Chattam verwiesen.
Für diejenigen unter euch, die sich von Fremdsprachen nicht abhalten lassen, gibt es eine französische Maxime-Chattam-Fanseite: http://www.chattamistes.com
Und wer jetzt immer noch nicht genug und zudem keine Angst vor Spoilern hat, sollte sich auch die Alterra-Chronik ansehen.
:buch: :buch: :buch: :buch: :buch:
Maxime Chattam: Alterra. Die Gemeinschaft der Drei.
PAN, 2009
EUR 16,99 [D]

(1184)

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Band zwei der Alterra-Trilogie, dessen Handlung direkt an den ersten Band anknüpft, schlägt einen schnell mit seiner verwilderten Landschaft, den unterschiedlichen […]

Kommentare sind deaktiviert.