Petrolio – Club Atletico

Petrolio ist das Elektro-Projekt von Enrico Cearrato. Seit 2015 arrangiert der italienische Künstler experimentelle Klanglandschaften aus pulsierenden Rhythmen und dunklen, verzerrten und verhallten Geräuschen. Club Atletico ist Petrolios aktuelle Veröffentlichung. Die vier Tracks sind inspiriert von Marco Bechis Filmen über die argentinische Diktatur. Club Atletico vertont mit digitalen und analogen Klängen die Tragödie und das Grauen der gewaltsamen Unterdrückung, die in Argentinien mit dem Dirty War stattgefunden haben. Die Musik ist drängend, beklemmend und vereint negative Emotionen und Leere zu schweren und dunklen Klanglandschaften. Club Atletico ist eine wichtige Veröffentlichung – gegen das Vergessen!

Bandcamp               Facebook 

Weiterlesen

Drill im Kloster

Ein Rabe fliegt über den verschneiten Winterwald zu einem unheimlichen Kloster an der Bergklippe, ganz nach oben, bis zum Rabennest: Schon der Vorspann ist mystisch und atmosphärisch. Dies wird keine normale Teenie-Internats-Geschichte.
In dem Kloster ist das Internat. Es liegt in einem dichten Wald und wirkt wie eine Festung. Schnell stellt sich heraus, dass es eine Erziehungsanstalt ist. Hier landet der Nachwuchs der spanischen Elite, der Nachwuchs, dem keine Familie mehr Herr wird.

Weiterlesen

Emotionen! Musik! Tanzen! Solar Fake!

Solar-Fake-Enjoy-Dystopia-CoverSolar Fake machen uns ja schon immer Freude, aber gerade in diesem letzten Jahr, seitdem das Unaussprechliche wütet und unser aller Leben auf den Kopf stellt, hat die Band mit ihrem höchst vergnüglichen Podcast, der Live-DVD und vor allem den ausgewählten Konzerten im Sommer (DANKE für München, wir haben alle so lange davon gezehrt!) viel dafür getan, dass wir diese elende Zeit irgendwie mental überstehen. Seit Mitte Februar gibt es nun den nächsten Anlass zur Freude und zur Ablenkung, nämlich das neue Album Enjoy Dystopia. Das hat gleich phänomenal eingeschlagen: Platz 4 in den Deutschen Albumcharts, Platz 2 in den Deutschen Alternative Charts, Platz 1 in den German Electronic Web Charts, und das gleich für mehrere Wochen. Respekt! So viele Fans können nicht irren, oder? Weiterlesen

This girl is on fire!

Als Kind hat man einfache Träume. Einen Hund, ein Haus, ein großes Auto. Als Erwachsener hat man vielleicht andere Träume, und diese können womöglich die ganze Welt verändern. Michelle Obama hat viel erlebt die letzten Jahre. Sie war Tochter, Ehefrau, Mutter. Sie war Anwältin, Vizepräsidentin eines Krankenhauses, und bis vor kurzem war sie die First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika. Nach acht stressigen Jahren war alles vorbei. Weiterlesen

Kalte Nacht ist das Dark Synth-Projekt von Nikos Konstantinidis (Synthesizer, Bass) und Myrto Stylou (Gesang). 2018 gegründet, präsentiert das griechische Duo aus Athen 2020 ein beeindruckendes Debüt-Album bei Geheimnis Records, das sofort fesselt. Mit ihrem 80er Sound, der durch Myrtos nebulösen Gesang begleitet wird, erforschen Kalte Nacht die dunklen Gefilde der urbanen Großstadt und erschaffen unterkühlte Klanglandschaften.
Gerade haben Myrto und Nikos ihre neue Single „Our moments are answers“ veröffentlicht, umso mehr ein Grund, einen Blick auf das spannende Duo zu werfen.

Foto: Marilia Fotopoulou

Weiterlesen

Abu Nein – „Hollow Hills“

Das schwedische Darkwave/Synth-Trio aus Malmö hat uns mit seinen bisherigen Veröffentlichungen sehr begeistert! Im letzten Jahr haben wir euch Abu Nein als unsere Band der Woche (hier) vorgestellt, zwischenzeitlich haben sie ihr großartiges Debüt-Album Secular Psalms veröffentlicht.

Weiterlesen

Der große bekannte Unbekannte

8

Derzeit kann man in München mehr als 100 Motive des britischen Street-Art-Künstlers Banksy bewundern. Graffiti, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke. Jeder kennt Banksys Ratten oder das weltberühmte Mädchen mit dem Luftballon, das live vor Publikum bei Sotheby’s geschreddert wurde. Weiterlesen