Einträge von Lichtgoettin

,

Unterwegs/Kultur: Tag der Toten – Día de los Muertos (Mexiko)

Der Tag der Toten Der Día de los Muertos (Día de Muertos oder Día de los Difuntos) wird in Mexiko zwischen dem 31. Oktober und 2. November gefeiert, ja, richtig gelesen, gefeiert. Der Tag der Toten ist eines der größten und bedeutendsten Volksfeste in diesem Teil von Lateinamerika. Bei uns in Bayern entspricht Allerheiligen (01.11.) […]

CD: ALIENARE – Neverland

Eine wechselhafte Reise Es gibt einen Ort, an den du fliehen kannst, um all deine Sorgen zu vergessen. An dem du glücklich und vor allem eines sein kannst: Du selbst! ALIENARE nehmen uns auf ihrem dritten Album mit auf eine Reise an genau diesen Ort. Mit „#NEON“, „The Colour of my soul“ und „World away […]

CD: Infringement – Alienism

Eine Geschichte erzählen … Neo-Progressive-Rock erwartet einen beim Abspielen von Alienism aus dem Hause Infringement. Während sie auf ihrem Debütalbum Transition (2017) mit verschiedenen Genres flirteten, verbreiten sie dieses Mal einen 70er Jahre Flair verbunden mit symphonischem Rock. Das Konzeptalbum wirft einen Blick auf die Patienten des Gentmire Instituts, einer Institution, die an der Spitze […]

CD: Maerzfeld – Zorn

Zorn liegt in der Luft Schon das Cover weist darauf hin, was jetzt bevorsteht: Ein Gehirn, die rote Farbe zeugt von pulsierender Gefahr und eben dem titelgebenden Zorn. Maerzfeld haben sich ein Thema rausgepickt und pflastern damit die Tracklist ihres vierten Albums, weg von ihrem Status als Rammstein Tribute Band (Stahlzeit), weiter auf eigenen Wegen.

Unterwegs: Schloss Suresnes und der Viereckhof in München-Schwabing / Tag des offenen Denkmals 08.09.2019

Alte Schwabinger Architektur Die Katholische Akademie in München-Schwabing hat auf ihrem Grundstück zwei barocke Bauten versteckt: Schloss Suresnes und den Viereckhof. Im Rahmen des Tags des offenen Denkmals 2019 am 8. September gab es die Gelegenheit, die Baulichkeiten zu besichtigen, das ließ ich mir nicht entgehen.

CD: Grotto – Lantern of Gius

Nächtliche Jams In der Europäischen Heavy-Rock-Szene wird Belgien gerne mal von seinen größeren Nachbarn überschattet – und dabei völlig zu Unrecht. Denn neben dem Geburtsort des Desertfest Antwerp ist es auch die Heimat der Psychedelic-Instrumental-Rocker von Grotto, die am 18. Oktober Lantern of Gius in guter Stoner-Rock-Manier veröffentlichten.

CD: Phil Campbell – Old lions still roar

Old lions still roar Phil Campbell – klingelt da was bei euch, ploppt da eine Erinnerung auf? Ja, genau, DER Phil Campbell, über 30 Jahre Gitarrist bei Motörhead. Nach der traurigen Auflösung der Band hat er sich endlich einen Herzenswunsch erfüllt: ein Soloalbum, im Alter von 58 Jahren – warum nicht! Aufgrund meiner persönlichen musikalischen […]

,

Kultur/Unterwegs: Kaiserin Elisabeth Museum Possenhofen

Kaiserlich-königliches Familiengewurstel am Starnberger See Mit dem Auto nicht mal eine dreiviertel Stunde entfernt von München liegt der Starnberger See. An seinen Ufern findet sich blaublütige Geschichte aus dem 19. Jahrhundert: Possenhofen, Sommeridylle für die junge Elisabeth Amalie Eugenie Herzogin in Bayern und spätere Kaiserin von Österreich und Ungarn (*1837, †1898) – Berg, Votivkapelle für […]

CD: Heldmaschine – Im Fadenkreuz

Die Geister, die ich rief Eine Mischung aus Industrial Metal, Neuer Deutscher Härte und Elektronik liegt auch mit dem fünften Langspieler von Heldmaschine in der Luft. Seit 2012 sind die Koblenzer vertreten beim Amphi, M’era Luna und weiteren entsprechenden Festivals, vor kurzem haben sie ihre Deutschland-Tournee beendet. Mal hören, ob wir sie mit Im Fadenkreuz […]

Band der Woche: Ad Nemori

Nach der mittlerweile ausverkauften EP Pyre und vielen überregionalen Gigs in den letzten Jahren brachte die Atmospheric Death Metal Band Ad Nemori aus München am 18.10.2019 ihr Debüt-Album Akrateia heraus – ein guter Grund, die Band mal vorzustellen.