Leipzig hat nicht nur das WGT, sondern auch die Symphonic Metaller von Canterra. Gerade haben sie ihr aktuelles Album Heartmachine auf den Weg gebracht, sie sind unsere aktuelle Band der Woche.

Wer verbirgt sich hinter Canterra?
Wir sind fünf Musikverrückte, die sich nicht unterkriegen lassen. Wir machen die Musik, die wir mögen, und hoffen unsere musikalischen Kinder hinaus in die Welt schicken zu können. Weiterlesen


Es wird diese Woche bei uns maritim mit ein wenig Pirate Folk Metal aus Düsseldorf. Wir haben Storm Seeker auf die Planke geschickt, um Antworten zu erhalten. Keyboarder Tim stand uns Rede und Antwort.

Weiterlesen


Diese Woche begeben wir uns in eine schöne Stadt an der Elbe, nach Dresden. Das die Elbflorenz nicht nur mit schönen Sehenswürdigkeiten aufwarten kann, beweisen Morlas Memoria. Das bunte Potpourri setzt sich aus verschiedensten Einflüssen zusammen, doch im Kern fühlen sie sich im Symphonic Metal zu Hause.
Gerade beendeten sie eine Crowdfounding-Aktion damit Morlas Memoria ihr drittes Album produzieren können. Bandgründer Theo stand uns Rede und Antwort.

Weiterlesen

Neues aus Schweden! Kalt, roh, melodisch – so beschreiben Hexate ihre Debüt-Single „Sisters“, die wir euch kürzlich bei unseren Musik-Tipps (hier) vorgestellt haben. Das Duo aus Stockholm hat uns mit diesem Song einen wunderbaren Darkwave-Ohrwurm beschert, der Lust darauf macht, mehr von Hexate zu hören – neues Material ist bereits in Arbeit! In unserem Band der Woche – Interview sprechen Nadia & Jimmy über Hexate, die Resonanz auf ihre erste Single, den Klang ihrer Musik und über die Herangehensweise und Hintergründe ihres musikalischen Schaffens.

Weiterlesen


Unter anderem wird euch Folk Metal mit modernen Einflüssen auf dem Tanzt! 2020 am 21.11. serviert. Wir haben uns als Einstimmung ein paar Fragen überlegt, die wir Vera Lux vorgelegt haben. Die Franken haben sich dem gerne gestellt, et voilà: Weiterlesen


Diese Woche erwartet euch geballter Baltic Folkmetal von Romuvos. Die fünf Seemänner kommen aus Israel, Litauen und Deutschland und wohnen derzeit in Berlin. Sie feilen aktuell an ihrem vierten Studioalbum und haben vor wenigen Wochen ihr aktuelles Video veröffentlicht.

Weiterlesen


Und weiter geht’s mit der Setlist zum Tanzt! 2020 am 21.11., diese Woche habe ich den Gossenpoeten unsere Fragen gestellt, Darian der Dichter hat sie beantwortet.
Texte aus den unterschiedlichsten Lebenslagen, ein Rhythmus, der den Fuß zum Wippen bringt und ohrwurmverdächtige Pfeifen-Melodien haben sie auf ihren Reisen um die Welt aufs Papier gebracht.
Von irischen Folksliedern, britischen Heldensagen, Tavernen-Anekdoten und Seemannsgarn bringen sie von Norden nach Süden und von Osten nach Westen für euch ihre Geschichten zum Besten. Weiterlesen

Years of Denial – das sind der französische Musiker, Produzent & DJ Jerome Tcherneyan und die tschechische Performancekünstlerin und DJ Barkosina Hanusova. Mit ihrer Musik kreieren Years of Denial experimentelle Klanglandschaften, die die dunkelsten Ecken des Genres erforschen und sich zwischen kühler und elektrisierender Rohheit und dunkler Romantik bewegen. Drei Jahre nach seiner Gründung hat das Elektro-Duo Ende 2019 seinen ersten Longplayer Suicide Disco veröffentlicht, kürzlich erschien Human Tragedy  (Vö. 06/2020) – ein spannendes Release mit  pulsierenden Soundcollagen und Geräuschkulissen aus früheren musikalischen Experimenten der Band.  Neben dem Album gibt es weitere Songs, die Years of Denial in den letzten Wochen veröffentlicht haben. „Girl with broken head“ (hier reinhören) ist der aktuellste Track des Duos. In unserem Band der Woche – Interview sprechen Years of Denial über Human Tragedy  und die Herangehensweise und Hintergründe ihres musikalischen Schaffens.

Weiterlesen


Als Einstimmung zum Tanzt! 2020 am 21.11. habe ich mich mal mit dem Setup des Abends beschäftigt. Wir hoffen natürlich, dass das Festival auch in Hinsicht auf die aktuelle Situation stattfinden kann, aber ein näherer Blick auf die Bands kann nie schaden. Den Anfang macht Corvidae, Dr. O hat sich meinen Fragen gestellt.
Man nehme also 2-stimmige Dudelsäcke, gepaart mit einer Prise knackigem Bass, verfeinert mit treibenden Gitarrenriffs, zermalmenden Drums, kraftvollen 3-stimmigen Gesängen, angerichtet auf einer Portion Symphonie, und schon entfaltet sich der bandtypische Sound. Weiterlesen


Aus dem kleinen finnischen  Küstenstädtchen Kotka kommen Delta Enigma, die sich bereits 2010 gründeten . Sie fühlen sich im Alternative Metal  zu Hause. Zu ihren Einflüssen zählen Bands wie HIM, Asking Alexandria, The Rasmus oder Bullet  for my valentine. Sänger und Bandgründer Vin Valentino hat sich unseren Fragen gestellt.

Weiterlesen