Black lives matter!

Banksy ist der bekannteste Unbekannte in der Street Art Szene. Aber worauf man sich immer verlassen kann: Seine Graffitis erscheinen überraschend, und sie haben aktuelle Hintergründe. Mit seinem neuen Werk hat er sich dem Protest gegen Rassismus und Polizeigewalt angeschlossen. Auf seinem Instagram Account veröffentlichte Banksy ein neues Kunstwerk. Es zeigt wohl einen Gedenkort: Neben dem Bild eines Schwarzen sieht man abgelegte Blumen und Trauerkerzen. Weiterlesen

20191214 SBWeihnachten

Ab 24. Dezember legen wir mal wieder eine verdiente Winterpause ein. Die Schwarzes Bayern Redaktion wünscht seinen Leserinnen und Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020!

Am 1. Januar geht es hier weiter mit den Berichterstattungen und Tipps zu Musik und Bands, Bücher, Kunst, Reisen und evtl. anderen interessanten Events.

Verstärkung gesucht!

antique-1867444_640Du liebst Musik – Schwerpunkt Gothic und Metal mit den jeweiligen Untergenres – und möchtest darüber schreiben? Noch wichtiger – Du schreibst gern und hast da auch schon Erfahrung? Bei Konzerten ist Dir die Band auf der Bühne wichtig und nicht der ständige Biernachschub? Es macht Dir Spaß, in einem kleinen Team zu arbeiten und zu kommunizieren? Dann sollten wir uns kennenlernen! Weiterlesen

fishermans friendsSingende Seemänner mit saucoolem Sound

Alles beginnt mit einem Junggesellenabschied. Vier Kumpels aus der Londoner Musikbranche wollen mächtig einen draufmachen. Dazu gehört, im beschaulichen Fischerdorf Port Isaac in Cornwall die Gegend unsicher zu machen. Schnell fallen sie auf, vor allem negativ: Denn bei der erstbesten Gelegenheit, beim Stand-up-Paddling, müssen sie sich retten lassen, und zwar von Fischern, die parallel auch Seenotretter sind. Abends in der Kneipe begegnen sie sich wieder, die Seemänner sind auch Sänger, als „Fisherman‘s Friends“ singen sie privat schon viele Jahre zusammen, und abends geben sie ihre Shantys zum Besten. Hier kommt dem Chef der Hangover-Truppe die Idee, Danny (Daniel Mays) die rauen Männer dazu bringen zu lassen, sich um einen Plattenvertrag zu bemühen.

Weiterlesen

Informierte Menschen statt informiertes Wasser

Ist die Erde flach? Haben Globuli eine Wirkung? Waren wir wirklich auf dem Mond oder sind die Fotos der NASA gefälscht? Missbrauchen satanistische Sekten massenhaft Kinder und werden von Polizei und Regierung gedeckt? Ist es sinnvoll, „belebtes“ Wasser zu trinken?
Und wie gehe ich damit um, wenn jemand über genau diese Dinge eine völlig andere Meinung hat als ich?

Dr. Holm Gero HümmlerMan sollte meinen, die Antworten auf die oben genannten Fragen wären sonnenklar. Aber wenn die Mitglieder im örtlichen Fitnessstudio kanisterweise „belebtes Granderwasser“ nach Hause schleppen, öffentlich-rechtliche Fernsehsender zweifelhafte Dokumentationen über (nach eigenen Aussagen) Opfer von rituellem Kindesmissbrauch in satanischen Sekten ausstrahlen, und sogar Menschen aus dem eigenen Bekanntenkreis auf einmal auf die wildesten Verschwörungstheorien hereinfallen und einen als Schlafschaf beschimpfen, nur weil man nicht glaubt, dass Angela Merkel Teil einer reptiloiden Weltverschwörung ist, dann hilft nur folgendes (und das leider auch nicht immer):
Geduld, ein klarer Kopf, Quellenkritik und wissenschaftliche Methoden. Weiterlesen

Kleiner Cyborg mit Riesenherz

AlitaVor mehr als 300 Jahren gab es den großen Krieg. Seitdem liegt die Welt in Trümmern, die gesellschaftlichen Systeme sind zerfallen. Es gab einst zwölf reiche Himmelsstädte, mittlerweile schwebt nur noch eine, Zalem, über Iron City, einer Stadt voller Müll, Ruinen und Schrott. Hier lebt der Mechaniker Dr. Dyson Ido (Christoph Waltz). Er durchforstet Schrottplätze, findet mal da ein mechanisches Auge, mal dort Torso-Teile. Eines Tages findet er einen Kopf, hübsch wie der einer Puppe. Es ist der Kopf eines zerstörten Cyborgs. Ido setzt den Cyborg in mühevoller Kleinstarbeit wieder zusammen. Wie Frankenstein erschafft er ein neues Wesen, bis auf ihr menschliches Gehirn ist alles andere aus Maschinenteilen zusammengesetzt.

20181201 Weihnachten

Ab 24. Dezember legen wir eine kleine Winterpause ein. Die Schwarzes Bayern Redaktion wünscht seinen Leserinnen und Lesern ein schönes Weihnachtsfest und einen wie auch immer gearteten guten Rutsch ins Neue Jahr!

Am 2. Januar geht es weiter mit unseren Musik- und Bandempfehlungen, Tipps in Bezug auf Bücher, Kunst, Reisen und andere sehenswerte Events.

Liebe Google+ Follower,

Google hat Anfang Oktober 2018 nach einer Datenpanne bekanntgegeben, sein soziales Netzwerk Google+ bis August 2019 vom Markt zu nehmen. Wir nehmen dies zum Anlass, unseren Schwarzes-Bayern-Account bei Google+ zum 31.12.2018 zu löschen.
Wir danken euch für eure Treue, unserem Google+ Beauftragten für seine wöchentliche Mühe und wünschen euch trotz allem einen guten Start ins Jahr 2019.
Solltet ihr weiter an unserem Webzine und den Informationen zu Bands, Musik, Kunst und Kultur interessiert sein, gibt es folgende Möglichkeiten für euch, uns weiterhin zu folgen:

Schwarzes Bayern Webzine

https://twitter.com/schwarzesbayern

https://www.facebook.com/schwarzesbayern/?fref=ts

2 Tickets, Bühnenauftritt und Meet and Greet zu gewinnen!

Ganz genau – ihr habt euch nicht verlesen. Schwarzes Bayern hat ein ganz besonderes Gewinnspiel für euch: Bildschirmfoto2018-02-13um14_59_02

Mit der freundlichen Unterstützung von Singing Bird Promotion verlosen wir zwei Tickets und ein Meet and Greet mit der Newcomerband Schattenmann! Obendrauf gibt’s noch einen Liveauftritt in deren Show.

Weiterlesen

In den letzten Monaten haben verschiedene Promoter uns dankenswerterweise jeweils zwei Exemplare von Bool Fly with me (Rezension), Darkhaus When sparks ignite (Rezension) und WEAK Dark Desires zum Verlosen zur Verfügung gestellt.

Wer macht mit?
Schreibt einfach einen Kommentar bis zum 10.01.2018 unter diesen Beitrag und gebt an, welche CD ihr haben möchtet.

        

Weiterlesen