Advent: Buchverlosung

mimi kaethe

Vielleicht solltet ihr die diesjährigen Weihnachtsfeiertage mal mit zwischenmenschlichen Unternehmungen ausfüllen, sozusagen das Fest der Liebe mit Lust verleben. Vor kurzem hat Phoebe euch und uns ein sehr lesenswertes Buch von Mimi & Käthe dazu vorgestellt: Erlebnis-Pornographie.

Wir danken dem Heyne Verlag dafür, dass uns zwei Exemplare dieser Lektüre zum Verlosen überlassen wurden. Weiterlesen

Advent: Es gibt was zu gewinnen!

Ein neuer Adventssonntag, ein neues Glück – für den einen ist das eine Reise nach Schweden, für den anderen ein Buch oder eine CD. Den Sponsor für die Reise haben wir allerdings noch nicht gefunden, aber mit den beiden anderen Möglichkeiten können wir diese Woche weiterhelfen. Weiterlesen

Advent: Buchverlosung

Advent heart-pixa

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt … – bei uns brennen heute gleich zwei Bücher darauf, ein neues Zuhause zu finden.

Wir verlosen heute einmal David Gemmells Die Legende (Die Drenai Saga), eine manchmal dunkle und dann doch wieder wie ein Stern strahlende Geschichte, was kann es in diesen Tagen passenderes zu lesen geben.

Und zum anderen gibt es Der Trick mit dem Glück von Dr. Emma Seppälä, das wir dank unserer Redaktionskollegin torshammare verlosen können. Den Inhalt des Buches könnt ihr hier nachlesen. Weiterlesen

,

Lesung: Justin Cronin – Die Spiegelstadt

Lang erwartetes Finale

Die Spiegelstadt von Justin CroninIm Rahmen der 57. Münchener Bücherschau hat Bestsellerautor Justin Cronin am 11.11.2016 bei einer Lesung sein neues, lang ersehntes Werk Die Spiegelstadt seinem Publikum präsentiert. Begleitet wurde der smarte Amerikaner von Journalistin und Autorin Margarete von Schwarzkopf, deren lockere Moderation durch die Veranstaltung führte, und dem Schauspieler Heio von Stetten, der die Lesung der deutschen Texte übernommen hat. Vor Beginn der Lesung sitzt der Autor ganz entspannt mit seinen beiden Kollegen, die ihn auf seiner kleinen Deutschlandtour begleiten, im Publikum, unterhält sich und beobachtet seine Leserschaft. Schon auf den ersten Blick ein sehr sympathischer Typ. Weiterlesen

Verlosung: Gregor Weber – Asphaltseele / De/Vision – 13 / Neil Gaiman – Sandman-Präludien und Notturni

Es gibt was zu gewinnen!

Heyne Hardcore hat uns dankenswerterweise fünf Exemplare von Gregor Webers Buch Asphaltseele (Rezension) zum Verlosen zur Verfügung gestellt (herzlichen Dank an den Verlag). Außerdem haben wir von De/Vision eine CD (13 – Review) zu vergeben, und im Lostopf befindet sich ferner einmal Sandman – Präludien und Notturni von Neil Gaiman.

halloween-4

Und wie könnt ihr da mitmachen?

Ganz einfach: Schreibt uns in einem Kommentar unter diesen Beitrag bis Freitag, 11. November 2016, welches der Präsente ihr euch wünscht. Weiterlesen

,

Poetry-Slammerin Julia Engelmann – Circus Krone, München, 27.10.2016

Eines Tages Baby …

Julia Engelmann1

Haltestelle Hackerbrücke. Wo geht’s jetzt zum Circus Krone, wo heute Abend Julia Engelmann spielt? Ich denke, einfach den Scharen junger Mädchen nach. Und richtig: Hier im schönen Circus Krone sieht man sie alle wieder. Beginn ist um 20 Uhr, und um 19.30 Uhr ist schon fast jeder Platz besetzt. Dennoch, guter Blick auf die Bühne, die spärlich ausgestattet ist, ein kleines Tischchen mit Wasser, Gitarre, Mikro und im Hintergrund Selbstgebasteltes, das ein bisschen wie für einen Kindergarten aussieht. Ich bin gespannt, ob die junge Frau die Bühne rockt – so ganz alleine.

Um 20 Uhr ertönt im Hintergrund „One Day – The Reckoning Song“ von Asaf Avidan. Und dann kommt sie auch schon, eine frische, junge, 24jährige Frau, gänzlich unglamourös gestylt, ein offenes freundliches Gesicht.

Weiterlesen

,

Film: One more Time with Feeling

Schönheit in der Hölle

Nick Cave Film One more timeAm gestrigen 8.9.16 lief weltweit nur an diesem einen Tag One more Time with Feeling in den Kinos, ein Film vom australischen Regisseur Andrew Dominik über Nick Cave zum neuen Studioalbum Skeleton Tree, das heute, am 9.9.16 erscheint. Viel erfuhr man im Vorfeld nicht, außer dass es Studioaufnahmen und Interviews mit den Musikern zu sehen geben würde, außerdem natürlich Einblicke in die neuen Songs. Vielleicht eine Art Fortführung der teilfiktionalen Nick-Cave-Biografie 20.000 Days on Earth aus dem Jahr 2014? Als beinharter Nick-Cave-Fan ist es aber auch egal, der Mann könnte zwei Stunden über Telefonbücher philosophieren, und man würde ihm ergriffen an den Lippen hängen. Drei Jahre sind seit dem gefeierten Album Push the Sky away vergangen, viel ist passiert im Leben von Nick Cave und seiner Familie, sodass ich nicht gedacht hätte, jetzt schon bald wieder ein neues Album in Händen halten zu dürfen. Weiterlesen

,

Lieblingslied: Casper – Lang lebe der Tod

Rabenschwarzer Lieblingssong

Da gibt es einen deutschen Rapper namens Casper, der für mich völlig im Verborgenen schon mehrere Alben heraus brachte und in den Charts sogar schon auf Platz eins war. Mir fiel er aber vor kurzem erst auf mit einem Song, der nicht sehr an HipHop erinnert, eher an Düsteres und Morbides von Nick Cave. Und wen wundert’s? Blixa Bargeld ist mit dabei.
Weiterlesen

, ,

Porträt: Zum 20. Todestag von Rio Reiser – dem König von Deutschland

Der König ist tot – lang lebe der König!

Rio Reiser wurde am 9. Januar 1950 mit dem bürgerlichen Namen Ralph Christian Möbius in West-Berlin geboren. Er war ein deutscher Sänger und Musiker, komponierte, schrieb Texte und war auch als Schauspieler tätig. Vor seiner Zeit als Solokünstler war er Sänger und Texter der legendären Polit-Rockband Ton Steine Scherben, Rio1[1]außerdem schrieb er Musik für zahlreiche Bühnenstücke und Filmmusiken. Er starb am 20.08.1996 in Fresenhagen.

Aber eigentlich war Rio Reiser viel mehr als das. Er war ein Rockpoet, der heute noch seinesgleichen sucht. Er war quasi der erste, der abseits von schwülstigen Schlagerschnulzen und Herz-Schmerz-Klischeereimen deutsche Texte voller Poesie und Ausdrucksstärke schrieb. Und mit seiner Band Ton Steine Scherben machte er im Grunde genommen schon Punk bevor Punk sechs Jahre später überhaupt geboren wurde. Somit gibt es in Deutschland bis heute keine etablierten Musiker, die nicht irgendwie von ihm beeinflusst sind. Weiterlesen

,

Konzert: 06.08.16 Northern Lite, Torul, Imaginary War, Free & Easy, Backstage Werk, München

Tanzen, tanzen, tanzen

Letzter Tag des Free & Easy, es ist Samstag, es ist warm, trotz kostenlosem Eintritt könnte man auch andere Dinge tun, als ins stickige Backstage Werk zu gehen. Doch das geht natürlich nicht, denn die Erfurter Northern Lite haben sich mal wieder angesagt, und wer schon mal ein Konzert des Trios gesehen hat, wird diesen Spaß unbedingt wiederholen wollen. Mit im Gepäck sind zwei hervorragende Synthiebands, nämlich Imaginary War und Torul, und das sollte man sich dann wirklich nicht entgehen lassen. Also Kameratasche gepackt und auf ins zweite Wohnzimmer … äh … Backstage. Weiterlesen