Backstage Free and Easy Festival

CD: Agent Side Grinder – A/X

Ohren auf!

Credits: Agent Side Grinder_AX_Bandcamp

Credits: Agent Side Grinder_Bandcamp

Agent Side Grinder haben im April 2019 ihr fünftes Album A/X veröffentlicht – wenn euch der Name nicht bekannt ist, wird es Zeit, dass ihr euch damit beschäftigt, denn das Electronic/Post Punk/Industrial Projekt aus Stockholm ist mehr als hörenswert und wird sicherlich in einschlägigen Clubs öfters zu hören sein.
Ich gebe zu, mir war die Band bis November 2018 auch unbekannt, aber seitdem lassen sie mich nicht mehr los. Agent Side Grinder durchlebten in den letzten zwei Jahren einen großen Besetzungswechsel, die Mitbegründer Peter Friberg und Johan Lange mussten sich einen neuen Frontmann engagieren, den sie in Emanuel Åström gefunden haben. Ein perfektes Team für Liveauftritte und auch für A/X. Weiterlesen

Buch: Cixin Liu – Jenseits der Zeit

Bis ans Ende des Universums …

Liu_CJenseits_der_Zeit_197535Jahrzehnte nachdem Luo Ji mit seinem „Fluch“ einen Frieden mit Trisolaris erzwungen hat, haben sich beide Zivilisationen weiterentwickelt. Als Cheng Xin, die noch aus der Zeit vor der Krise stammt, aus dem Kälteschlaf erwacht, findet sie sich in einer geradezu utopischen Gesellschaft wieder, in der die Menschheit in Frieden und Überfluss glücklich miteinander lebt. Der Austausch mit Trisolaris und die Aufhebung der Barriere der Grundlagenforschung hat zu sprunghaftem wissenschaftlichen Fortschritt geführt, und man hat sich mit den Aliens, die noch immer auf dem Weg zur Erde sind, auf eine gemeinsame Zukunft geeinigt. Trisolaris hat ebenfalls vom Menschen gelernt – Kunst steht hoch im Kurs. Das alles basiert nach wie vor auf Luo Ji, der vom Wandschauer zum Schwerthalter wurde und am roten Knopf zu Übertragung der Koordinaten von Trisolaris ins ganze Universum sitzt. Doch Luo Ji wird alt, und seine Nachfolge muss bestimmt werden. Als jedoch die sanftmütige Cheng Xin gewählt wird, muss die Menschheit lernen, dass Trisolaris nicht nur Kunst von ihr gelernt hat – sondern auch das Lügen.

Weiterlesen

Jugendstil skurril – Carl Strathmann im Stadtmuseum München

Horror vacui!

1Was für ein Glück! Ich wollte ohnehin in diese Ausstellung gehen, aber unverhofft kam ich durstig am Sonntagnachmittag in den Innenhof des Stadtmuseums, um mir eine Rhabarberschorle zu gönnen, und, kaum fassbar: Ich hatte den internationalen Tag der Museen erwischt, was heißt, ich konnte ganz umsonst ins Museum und in die Ausstellung.

Carl Strathmanns (1866-1939) Kunst ist originell, bizarr, skurril.

Weiterlesen

CD: JE T’AIME – Je t’aime

Je t‘ aime – moi, je t’aime aussi

Vinyl-JTM_BPISinnigerweise aus Paris, der Stadt der Liebe, stammt die französische Band JE T’AIME, was ja bekanntermaßen übersetzt „ich liebe dich“ heißt. Die drei Mitglieder sind Dany Boy (Gesang und Synthies), Tall BastArd (Bass und Gitarre) und Crazy Z (Bass und Synthies), die fleißig am selbstbetitelten Debütalbum Je t’aime gearbeitet haben, seit die überaus positiven Reaktionen auf den zuerst veröffentlichten Song „The sound“ sie beflügelt haben. So wurde auch Manic Depression Records auf das Trio aufmerksam. Widmen wir uns also der Liebesbotschaft. Weiterlesen

News: Johnny Depp erfüllt sich Geburtstagswunsch und singt „Heroes“!

HollyVampDie Hollywood Vampires nahmen im vergangenen Jahr ihre ganz eigene Version von David Bowies „Heroes“ in den legendären Hansa Studios, Berlin auf.
In ebendiesem Studio verfasste David Bowie 1977 das Original – und 2019 sind Alice Cooper, Johnny Depp und Joe Perry nun selbst „Helden“.
Nicht nur das – niemand Geringeres als Johnny Depp ist am Gesang zu hören. Damit erfüllt er sich einen großen Wunsch und singt pünktlich zu seinem Geburtstag am Sonntag einen der Songs, die ihm am meisten bedeuten.

Weiterlesen

Band der Woche: Bewitched As Dark

Bewitched As Dark ist das Synthwave-/ Darkwave-Projekt der türkischen Künstlerin B.A.D.. Seit 2014 hat sie 13 digitale Alben veröffentlicht, zuletzt das großartige A tribute to hekate. In ihrem Sound versinken Beats, Synths und gehallte Vocals in eine dunkelschöne synthetische Klangwelt. Neben eigenen Songs sind wunderbare Kollaborationen-Songs mit Elz And The Cult, Geiger und Yaren Eren Budak entstanden. B.A.D. ist eine faszinierende und mysteriöse Künstlerin. Ihre Musik ist emotional, melancholisch…und verzaubert…wie die Dunkelheit.

bad4

Weiterlesen

News: 50 Jahre Woodstock – Fotoausstellung in Nürnberg, Karlsruhe, Papenburg und Emmen (NL) – Sommer/Herbst 2019

WoodstockElliott Landy’s Woodstock Vision – The Spirit of a Generation – 50th Anniversary of the Woodstock Festival

Ausstellungen Sommer/Herbst 2019
Papenburg/ Hauptkanal vom 29.06.- 02.09.2019
NL- Emmen/ Rensenpark vom 29.06.- 02.09.2019
Karlsruhe/ Schlosslichtspiele 08.08.- 15.09.19
Nürnberg/ Egidienkirche 16.08.- 30.09.19

For a few magical days in 1969, a New York dairy farm became the center of the cultural universe. People came from all over the world to celebrate Three Days of Peace and Music at a time when peace was hard to come by. What they found was much more.
By the end of the weekend, a community had formed – one that defined a generation and changed the world. The audience of more than 500.000 that came together created a phenomenon that continues to resonate today. It was about music, yes, and social consciences, and art, and youth. But ultimately, Woodstock was about freedom: the freedom to be yourself in a place of creativity and tolerance. Celebrate that freedom every day. (Michael Lang)

Die Ausstellung ist in vier Bereiche unterteilt: Weiterlesen

Kultur: Banksy im MUCA in München

Who the F*** is Banksy?

banksy1

Ich bin ja Street-Art- und Graffiti-begeistert, und wir haben ja in München diesbezüglich eine lange, schöne Kultur und einige wundervolle Künstler, aber noch nie habe ich einen Banksy in natura gesehen. Nun ergibt sich für den Fan in München die Gelegenheit. Im MUCA läuft derzeit die Ausstellung Urban Fine Art II. Bis 29. September werden hier berühmte Werke aus der eigenen Sammlung gezeigt. Das sind bekannte Protagonisten der Street- und Urban-Art-Szene wie D*face, KAWS, Os Gêmeos, Shepard Fairey – und eben Banksy. Alle Künstler sind bekannt, die Os-Gêmeos-Zwillinge habe ich zum Beispiel schon im Kunstpark – jetzt Werksviertel – gesehen. Aber Banksy ist der Star unter ihnen und zugleich das Enfant Terrible. Das MUCA, wie gesagt, zeigt etliche Originale, und, sehr schön, im Obergeschoss den Film über ihn: Exit Through the Gift Shop. Dies ist ein als Dokumentarfilm aufgemachter Film des britischen Streetart-Künstlers aus dem Jahr 2010. Er wurde seinerzeit sogar für den Oscar als bester Dokumentarfilm nominiert.

Wer ist jetzt dieser Banksy?