Es gibt keine dummen Fragen!

What if 2 CoverKönnte man Rom an einem Tag erbauen? Oder könnte man eine Lava Lampe mit echter Lava aus dem nächsten Vulkan füllen? Über solche Fragen kann man jetzt philosophieren oder einen wissenschaftlichen Ansatz nehmen und wirklich einmal alles durchrechnen, wenn nötig auch mit Hilfe von Experten. Wer dazu die Zeit, die Erfahrung, das Wissen und die Kontakte hat? Randall Munroe: Physiker, ex-NASA Ingenieur und erfolgreicher Buch- und Comicautor.

Acht Jahre nach dem ersten Buch habe ich nun den zweiten Teil von what if? in der Hand. Munroe hat in der Zwischenzeit für seinen Blog what if? fleißig weitere Fragen gesammelt und beantwortet. Und nun gibt es auch wieder über 40 der spannendsten, überraschendsten und auch lustigsten Fragen und Antworten gesammelt in einem Buch. Wie immer sind auf fast jeder Seite kleine Comics zu finden, die entweder die Fragestellung etwas anschaulicher machen oder auch manchmal nur der Erheiterung dienen. Weiterlesen

Heavy Flute Rock

Am 22.02. werden Wucan im Münchener Backstage live zu sehen sein. Schon lange schiebe ich dieses To-Do vor mir her, und jetzt endlich wird es soweit sein. Mein bester musikalischer Freund Spotify hat mir über das musikalische Schaffen der Dresdner bereitwillig Auskunft gegeben. Das aktuelle Album Heretic tongue vom Mai 2022 steht fast vollständig auf der Tracklist von dem 2023 Live at Deutschlandfunk, um das es hier gehen soll. Weiterlesen

A Life Divided – „Best Time“ 

A Life Divided läuten das neue Jahr mit ihrer neuen Single „Best Time“ ein. Es ist die zweite Singleauskoppelung aus dem im August erscheinenden neuen Studioalbum. Die Single ist, wie das gesamte Album, ein Resultat der zurückliegenden Zeit – düster, wütend und direkt.

Weiterlesen

Notgedrungen Neues

neu1

Die Unterführung unter dem Friedensengel in München ist bekanntermaßen eine Street-Art-Galerie. Was Loomit 2011 mit internationalen und nationalen Künstlern gelungen ist, lest hier nach (KLICK), denn vor ziemlich exakt drei Jahren hatte ich euch davon erzählt. Hier hatte ich auch noch geschwärmt, dass diese Graffitis nach all der Zeit noch so toll erhalten sind. War damals auch so, aber irgendwann Ende letzten Jahres wurde hier krass gecrosst. Es wurde nirgends groß diskutiert, aber einige Künstler*innen haben sich daran gemacht, die Kunstwerke liebevoll zu restaurieren oder gleich zu erneuern.
Weiterlesen

Gelungener Start ins neue Jahr!

Eigentlich ist München scheppert schwarz ja immer im Herbst, aber pandemiebedingt sind wir ja Verschiebungen inzwischen gewohnt. Dann eben als Jahresauftakt! Weiterlesen

„Klang ist die Störung der Stille. Stille ist Ruhe und Bewegung“

Seit 2020 kreieren Jo und Misa mit ihrem gemeinsamen Musik-Projekt Videotraum faszinierende Darkwave-Klänge und erforschen mit ihrer Musik die urbane Dunkelheit der pulsierenden Industrie-Großstadt. „Du & Ich“ ist der aktuelle Song des Hamburger Duos – ein wunderbar melodischer Song, der bewegt und berührt. Am 14. Februar erscheint neues Material – eine Split-EP mit Lorenzo Mancino, die  über Crave Tapes veröffentlicht wird.  Wir freuen uns darauf!

videotraum_0A

Weiterlesen

Es lebe die konstante Trauer!

Wenn von Gothic Doom Metal / Atmospheric Doom Metal die Rede ist, fallen sogleich vier Namen. Allesamt absolute Gottheiten für den Rezensenten dieser Review: My Dying Bride, Anathema, Katatonia und Paradise Lost. Ich gestehe, dass es nicht häufig vorkommt, dass ich auf ein Album mit Sehnsucht warte. Die mächtigen Katatonia betreten den Ring mit einem neuen Album, und ich war so gespannt, wie es wohl sein wird. Ihr bereits zwölftes Album (Wahnsinnszahl) hört auf den Namen Sky void of stars und erschien am 20.01. über Napalm Records. Musikalisch ist Katatonia über jeden Zweifel erhaben, aber insgeheim hoffte ich, musikalisch ein zweites Dicsouraged Ones (ihr Meisterwerk in meinen Augen) zu hören. Weiterlesen