Buch: Dan Simmons – Elm Haven

Ein zweites „Es“?

Simmons_DElm_Haven_196938Sommer 1960, Illinois. Die aussterbende Kleinstadt Elm Haven brütet in der Sommerhitze. Fünf Freunde freuen sich auf die Ferien und vor allem darauf, die örtliche Grundschule ein für alle Mal zu verlassen, denn das eigentümliche, unheimliche Gemäuer war von vornherein zu groß konzipiert worden und lohnt sich nicht mehr. Doch die Schule und ihre zwielichtigen Mitarbeiter lassen die Schüler nicht einfach so ziehen, und ehe alle Geheimnisse aufgedeckt sind, endet der Sommer für einige Einwohner von Elm Haven tödlich.

40 Jahre später: Dale, einer der fünf Freunde, kehrt für einen Winter nach Elm Haven zurück. Der Literaturprofessor und mittelmäßige Autor hat gerade Frau und Kinder durch eine Affäre verloren, leidet unter Depressionen und Schlafstörungen. In seiner alten Heimat will er sich sammeln und ein Buch über den Sommer 1960 schreiben. Doch in Dale liegt noch ein weiteres Geheimnis verborgen.

Weiterlesen

CD: Lacrimosa – Zeitreise

Klangzeitreise

image001
Am 22. März 2019 veröffentlichten Lacrimosa die Doppel-CD-Compilation Zeitreise – eine Werkesammlung, die aus der Vergangenheit bis in die Zukunft reicht. Die Geschichte von Lacrimosa beginnt 1990 mit der Aufnahme der ersten Songs in einem kleinen Studio in der Nähe von Basel. Da Tilo Wolff von Anfang an selbstbestimmt künstlerisch tätig sein wollte, gründete er kurzerhand sein eigenes Label Hall of Sermon, bereits 1991 erschien mit Angst das erste Album von Lacrimosa. Stellvertretend für dieses Album ist „Seele in Not“, in der leicht eckigen Urversion, auf Zeitreise vertreten. Weiterlesen

Buch: Johnny Temple (Hg.) – USA Noir

Blutstropfen quer durch Amerika

Temple_USA_Cover_30014 amerikanische Autorinnen und Autoren – von den Superstars der Szene bis zu literarischen Geheimtipps – nehmen einen durch USA Noir mit auf einen mörderischen Roadtrip. Nach Paris und Berlin ging es über den Atlantik, von New York aus an die Ostküste, über Berge und Städte im Landesinneren bis zu den heißen Metropolen der Westküste. Es sind keine Hochglanz-Stories, sondern aus dem Leben gegriffene Geschichten von Tagträumern, Zockern, Kriegsveteranen, Aussteigern, Billigjobbern, korrupten Polizisten, Trickbetrügern, Drogenhändlern, Privatdetektiven und ganz normalen Menschen. Weiterlesen

STROKE 2019, München

Alle Jahre wieder … geile Kunst!

plakat
Von 16.-19. Mai 2019 gastierte in München die Kunstmesse STROKE Art Fair, die etwas andere, jugendlichere Kunstmesse. Diesmal in der Alten Akademie in der Fußgängerzone, wieder einmal in einer “Zwischennutzung”.

Weiterlesen

Band der Woche: Milliken Chamber

MILLIKEN_CHAMBER_LOGO_TEXT_LOCKUP_B&W

Milliken Chamber ist das Synthwave-Projekt von Anna Schmidt und Kevin Czarnik. Im Januar haben sie ihr großartiges Album Absence veröffentlicht – ein elektronischer Cocktail aus dunklem Coldwave und melodisch tanzbarem Synth-Pop. Beide waren Mitglieder der Minimal-Wave-Band PrudenceKevin Czarnik ist erfolgreich mit Forever Grey unterwegs und hat kürzlich mit seinem Synth-Projekt Belladonna Grave ein neues Album veröffentlicht. Anna Schmidt ist klassisch ausgebildete Sopranistin und widmet sich mit ihrem Solo-Projekt Jane Chain den eher düsteren und experimentellen Klanglandschaften. So viel musikalische Kreativität macht neugierig auf das neuste Projekt der beiden.

Weiterlesen

CD: Gschroamaulad – Irgendwann

Bayerischer Hard Rock

… passt auch sehr gut in unser Schwarzes Bayern Webzine: Am Montag noch im Interview, heute mit ihrem Debütalbum Irgendwann sind Gschroamaulad aus München diese Woche bei uns gut vertreten. Seit 2014 produzieren sie soliden, temporeichen Hard Rock mit bayrischen Texten. Die vier Herren haben einige Live-Erfahrung und wollen mit diesem Album eine größere Öffentlichkeit erreichen, da helfen wir doch gerne. Weiterlesen

Unterwegs: Münchner G‘schichten: Die Ost-West-Friedenskirche

Vom Väterchen Timofej und seiner Frau

t7

Es war einmal …Timofej Wassiljewitsch Prochorow. Väterchen Timofej kam Anfang der 50er Jahre mit seiner Frau Natascha aus der Ukraine nach München und ließ sich im damaligen Oberwiesenfeld nieder.
Wie kam er auf diese Idee? Während des Zweiten Weltkriegs hatte er angeblich eine Marienvision. Er erhielt den Auftrag in den Westen zu gehen, um dort eine Kirche zu bauen.

Weiterlesen

CD-Single: Mornir – Hexer

Nicht nur entfesselt, sondern auch verhext

Mornir-HexerPagan Metal, Folk Metal – wie auch immer man es nennt, es gibt viele Vertreter dieses Untergenres, und manche schrammen in meinen Augen haarscharf an der Peinlichkeit entlang. Der Fünfer Mornir aus Freising zum Glück überhaupt nicht, der seit einigen Jahren die Münchner Szene ordentlich aufmischt und auch schon überregional für Aufsehen gesorgt hat. Hier gibt es feine Härte und schönen Growl-Gesang auf die Lauscher, außerdem eine wunderschöne Geige, perfektes Midbang-Tempo und Melodien, die man ganz schlecht wieder aus den Gehörgängen bekommt. Eine erste EP namens Entfesselt gab es im Mai 2015, jetzt liegt mit der Zwei-Song-Single Hexer endlich Nachschub vor. Weiterlesen