Die dritte Expedition

1_coverDie beiden Klangtüftler und guten Freunde Andreas Davids (xotox, Natura Est) und Sven Phalanx (Schattenspiel, Schwarzwald) sind ungeheuer produktiv – nicht nur mit ihren eigenen Projekten, sondern auch mit dem gemeinsamen Baby. Nach Broken galaxies und A psychedelic trip into space liegt seit Januar 2022 bereits die dritte Reise ins Weltall vor, diesmal auf dem bulgarischen Label Mahorka. Beide Alben waren entspannte und spannende elektronische (Ambient-)Trips durch die unendlichen Weiten, voller charmanter Details wie zum Beispiel stimmungsvoller Sprachsamples. Space Ambient Pop haben Andreas und Sven ihr ureigenes Musikgenre getauft, und damit da keine Zweifel aufkommen, heißt das dritte gemeinsame Album auch so. Dann wissen wir also, was uns erwartet? Steigen wir ein und finden es heraus. Weiterlesen

Livmødr ist das Solo-Projekt von Laura Morgan, einer irischen Künstlerin, die heute in Stockholm lebt. Livmødrs elektronisches Songwriting speist sich aus einem reichhaltigen Repertoire an faszinierenden Klängen und Tonfarben – mit einem wunderbaren Gespür dafür, Melodie, Stimmung, Textur und eine düstere Atmosphäre in tiefe, kantige Bilder zu verweben.

Laura_1

Foto 1: © Tobias Larsson, 2: © Livmødr, 3: © Åke Tireland

Weiterlesen

Schenk mir doch deine Tränen

549243Seit nunmehr fünfzehn Jahren sind Die Dorks aus dem beschaulichen Marktl am Inn als Punk-Band aktiv und haben sich musikalisch von den typischen Drei-Akkorde-Songs zu einem harten und toughen Sound entwickelt, dessen Höhepunkt in dem letztjährigen Studioalbum Die Maschine von morgen gipfelte. Sängerin Lizal Dork drischt dabei in die Saiten, Mark von Elend malträtiert den Baß, und Bons Dork knüppelt auf die Felle, so verknüpfen sie Punk und Metal miteinander. Normalerweise.
Doch nun haben Lizal und Mark zu Akustikgitarren gegriffen und präsentieren der Welt eine ungewöhnlich ruhige Seite auf der Akustik-EP Sind das noch wir?, die vier Songs voller emotionaler Tiefe und Melancholie beinhaltet. Weiterlesen

Linksradikaler Black Metal

In der Nachlese über das Dark Easter Metal Meeting (Link Tag 1, Link Tag 2) bin ich über die Anarcho-Band Gravpel gestolpert, und so kommt es zu diesem Artikel. Nachdem wir ja schon linksradikalen Schlager vorgestellt hatten (Link), geht es heute um eine weitere, zunächst etwas überraschend anmutende Musikrichtung: Linksradikaler Black Metal. Dies mag insofern etwas überraschend sein, weil das Genre Black Metal gerne in die rechte Schublade gesteckt wird. Denn natürlich gibt es einige Vertreter, die sich dort wohl fühlen im Bereich des NSBM, des National Socialist Black Metal. Dies darf aber eben nicht verallgemeinert werden, denn für genügend Menschen bedeutet NSBM nichts anderes als Nonessential Shitty Black Metal.
Diese Gegenbewegung nennt sich RABM, Red and Anarchist Black Metal, die sich klar gegen menschenverachtende Ideologien wendet und sich politisch linksorientiert äußert. Weiterlesen

„I would like to play in an ambient festival where the keyword is silence“

Wenn ich an Klang und Stille denke, habe ich sofort die Musik des schwedischen Cellisten Henrik Meierkord im Ohr. In seinen Kompositionen arbeitet der Künstler ebenso sehr mit Stille und Pausen wie mit dem Klang selbst. In den Musikstücken gibt es unendlich viel Melancholie, aber auch  immer ausreichend Licht in den schattigeren Momenten, die vom Cello durchbrochen werden. Nicht selten erzeugt das einen Sound, der sich anfühlt, als käme er aus einer Filmmusik.

1_Henrik_Meierkord_01

Photos: © Terese Mörnvik (l), © Björn Magnusson (m), © Johan Bergmark (r)

Weiterlesen

 

Auf Spurensuche mit Matthias Boström

Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“
Sherlock Holmes

Mit der bekannten TV-Serie Sherlock erreichte eine der bekanntesten literarischen Figuren ein fabelhaftes Comeback. Benedict Cumberbatch als Sherlock Holmes und Martin Freeman als Dr. Watson sind einfach ein Dreamteam. Doch wie genau wurde Mr. Holmes zu Sherlock?

Matthias Boström zeichnet in seinem Werk Von Mr. Holmes zu Sherlock im Zeitraffer den Weg der literarischen Figur des Mr. Holmes aus der Feder von Arthur Conan Doyle bis zum heutigen Sherlock der beiden Autoren Steven Moffat und Mark Gatiss. Weiterlesen


Bock, Bier und Bohnensalat! So klingt nach eigener Aussage unsere aktuelle Band der Woche – die Stuttgarter Band Our Promise. Die Jungs sind eigentlich im Metalcore- Universum zu Hause, scheuen sich aber nicht, auch andere Musikgenres in ihre Songs einfließen zu lassen. Klingt spannend finden wir und haben daher Our Promise ein paar Fragen gestellt.

Weiterlesen


Fachtag Awareness und Diversity 2022

Auch 2022 sind Sexismus, Gewalt, Rassismus und Diskriminierung erlebter Alltag in der Gesellschaft sowie auf Veranstaltungen. Daher ist es wichtig, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und sich die notwendigen Informationen und Tools für einen guten Umgang zuzulegen. Die Feierwerk Fachstelle Pop veranstaltet dafür zusammen mit „Safe the Dance“ einen ganzen Tag im Zeichen von „Let’s be the change“. Am Freitag, 27.05.2022 gibt es spannende Gesprächsrunden, Workshops, Best-Practice-Ansätze und viele Austauschmöglichkeiten in den Räumen des Feierwerks. Weiterlesen