Same same, but different

Der Friedensengel gehört zu München wie das Riesenrad zur Wiesn, der Alte Peter zum Marienplatz und der süße Senf zur Weißwurst. Wir haben ihn euch vor noch nicht allzu langer Zeit sogar ausführlich vorgestellt: Friedensengel
Schon hier konnte man lesen, dass eine Menge Künstler am Denkmal, am Engel selbst und an den Anlagen drum herum beteiligt waren. Aber: Wie sieht es im Untergrund aus? Genau unterhalb des Friedensdenkmals gibt es eine Parallelwelt, auch Kunst, auch Künstler, die beteiligt waren, aber ganz anderer Art, und zwar Street-Art, und die möchte ich euch hier vorstellen!

Weiterlesen

Aus dem Land der 1000 Seen

Finnland bringt seit mehreren Jahrzenten eine Black-Metal-Band nach der anderen hervor, und jedes Mal frage ich mich, ob Finnen auch etwas anderes machen als nur Instrumente zu spielen. Bands wie Beherit waren mein Einstieg in die finnische Szene. Ende Januar dieses Jahres ist das Debütalbum einer weiteren ersklassigen Band namens Marrasmieli, Between land and sky über das Label Naturmacht Productions erschienen. In den manchmal recht waghalsigen Beschreibungen der Waschzettel als Atmospheric / Pagan Black Metal angekündigt (also genau meins) bin ich natürlich mit großen Erwartungen an die Scheibe herangegangen, denn Finnland bedeutet viel Melodie und immer ein wenig Verzweiflung. Sollte ich recht behalten? Weiterlesen

Harte Sprache, weicher Kern

dogs-in-treesHeute möchte ich noch einen Nachzügler präsentieren, denn manchmal passt es zeitlich einfach nicht, und dann bleibt schon mal etwas liegen, dem man sich trotzdem hätte widmen wollen.
Ob Hunde nun wirklich auf Bäume klettern, sei einmal dahingestellt. dogs in trees aus dem polinschen Gdynia können jedenfalls so einiges. Die Band besteht seit 2010 und hatte nach einigen EPs 2015 ihr erstes Studioalbum pióra mew veröffentlicht. Seit letztem Sommer ist auch ihr aktuelles Album echo erhältlich, das in einer Zusammenarbeit von Icy Cold Records und Alchera Visions erschienen ist. Sänger Paveł Goździewicz, der auch Gitarre und Synthesizer übernimmt, Arkusz Książczak am Bass und Schlagzeuger Tymek Lasota haben sich ganz den dunkleren Emotionen verschrieben, die atmosphärisch umgesetzt werden. Weiterlesen


Nur eineinhalb Jahre nach ihrem letzten Geniestreich Wastelands gehen Funker D., Funker L. und Funker T. auf die Jagd nach dem Unerklärlichen:
Conspiracy, so der Titel der neuen EP (Veröffentlichung am 27.03.2020), holt weit aus zum Schlag gegen die Verschwörungen dieses Planeten und konfrontiert mit der Frage: „Sind wir wirklich alleine in diesem Universum?“ Weiterlesen


Aggrotech aus Mexiko – das war von Anfang an eine hochexplosive Mischung, und Amduscia sind seit ihrem Debüt Melodies for the Devil an vorderster Front dabei. Mit Existe schaffen sie es, ihrer Karriere einen weiteren Meilenstein hinzuzufügen. Willkommen in einer Welt, in der Tanzbarkeit und Aggression zwei Seiten derselben Medaille sind.

Schau dir das neue Video zu „Existe“ hier an Weiterlesen


Längst sind Sündenklang der Szene-Inbegriff für tiefgehende Ausflüge in die dunklen Sphären der Seele. Mit ihrem neuen Album Jahresringe, das am 29. Mai über Drakkar Entertainment erscheinen wird, präsentieren sich Sündenklang so unzensiert und ungeschminkt wie nie zuvor.

Stahlmann-Fronter Mart Soer hat die fast vierjährige Schaffenspause genutzt, um all jene Kreativ-Emotionen zu bündeln, die nur mit Sündenklang eine adäquate Leinwand finden können. „Jahresringe ist mein bislang persönlichstes Album geworden“, so der Musiker und Produzent. In den Songs, die wie die Jahresringe eines Baumes von Erfahrungen, Verletzungen, schweren und leichten Jahren zeugen, geht es um das Verarbeiten von Lebensereignissen. „Die Stücke handeln von Liebe, Trauer, Abrechnung, Tod und Selbstzweifeln“, so Mart. „Und letztendlich auch immer von der Erkenntnis, die am Ende mit all dem verbunden ist.“ Weiterlesen

Am 28. März zelebrieren Musikfans weltweit den „International Piano Day“, an dem sich in den letzten Jahren tausende Künstlerinnen und Künstler beteiligt haben. Ins Leben gerufen wurde der Piano Day von dem Berliner Pianisten und Komponisten Nils Frahm. Seit 2015 wird dieses wunderbare Instrument immer am 88. Tag des Jahres – so viele Tasten hat ein Klavier – mit Konzerten und Workshops rund um die Welt gefeiert.

Auch wenn Klaviermusik live besonders ergreifend klingt und wir unsere musikalischen und kulturellen Lieblings-Events gerade nicht in Gemeinschaft genießen können … ist der Piano Day eine schöne Gelegenheit für einen Musik-Tipp rund um diese Klänge, die man in Zeiten sozialer Distanz und #stayathome auch gemütlich zu Hause erlauschen kann. Viele Künster*innen teilen online ihre Wohnzimmerkonzerte mit uns und lassen uns auf diese Weise das Klavier feiern. Piano Day @home – schnappt euch Kopfhörer und lasst diese schönen Kompositionen auf euch wirken!

Weiterlesen

DURCHHALTEN – aber nicht ohne Spaß!

Luftkraft_Feine_Nudeln_KlopapierLuftkraft erklärt dazu:
Die meisten Ideen verschwinden ganz schnell wieder. In diesem Falle wurde eine ganz schnell Realität. Mittags begonnen, gegen Mitternacht
waren Song und der dazugehörige Videoclip fertig gestellt. Das ist die kurze Geschichte der Single „Feine Nudeln Klopapier“.
Motiviert von der universellen Panik, die das Land ergriffen hat, und entnervt von den permanenten Bildern leerer Nudel- und Klopapierregale ging Cris „HC Luvcraft“ Frickenschmidt ans Werk. Minimal und kompromisslos ist das gehörte Ergebnis. Ein tanzbarer Track mit Ohrwurmcharakter, der ein kleines Amüsement in einer ungewöhnlichen Zeit sein möchte. Nicht mehr, nicht weniger.
Bleibt gesund – und tanzt einfach weiter! Weiterlesen