10BMBUDOKAN-H1_FIXAm 10. Oktober 2020 starteten BABYMETAL in ihr 10-jähriges Jubiläumsjahr. Als Abschluss dieses ganz besonderen Jahres veröffentlichen BABYMETAL ein Live-Album: 10 BABYMETAL Budokan.
Die Band veranstaltete zehn besondere Live-Auftritte Anfang des Jahres in der weltberühmten Budokan-Arena in Tokio und haben ihre dreizehn Favoriten für diese Veröffentlichung ausgewählt! Dies kommt kurz nachdem die Band kryptisch angekündigt hat, dass sie später in diesem Jahr „aus unserem Blickfeld verschwinden“ werden. Weiterlesen

Meipr – „Rekuperita“

Meipr – das sind Cellist Henrik Meierkord und Elektro-Künstler Peter Josefsson. Das schwedische Duo vereint seine unterschiedlichen musikalischen Hintergründe aus Dark Ambient und Neoklassik zu intensiven Klängen und Texturen aus subtiler Düsternis – filmisch, dunkel und kantig. Mit ihrer Musik erzeugen Meipr monochrome Bilder, die nicht selten Trostlosigkeit, Angst und Zerstörung einfangen.

Weiterlesen

Keine Angst vor Dämonen

SJÖBLOM Bandcamp

Auch wenn die Corona-Maßnahmen in Schweden lockerer gehandhabt wurden als bei uns, so hat Johan Sjöblom Eliot offensichtlich auch einige Zeit Zuhause verbracht, die das Mitglied der Stockholmer Post-Punk-Band The Exploding Boy mit Songwriting intensiv nutzte, mit Unterstützung von Robert Eklind, der u. a. Keyboarder bei Malaise und in der Vergangenheit auch schon als Fotograf für The Exploding Boy tätig war. Herausgekommen ist ein neues Solo-Album als SJÖBLOM. Das zweite Album nach 6 (Link zur Review) mit dem Titel Demons ist nun bei Reptile Music erschienen.
Im übrigen hat Jon Bordon das Album in den Stockholmer Joniverse Studios produziert, der sich u. a. auch für Agent Side Grinder und Nicole Sabouné verantwortlich zeichnet, eine richtig schwedische Angelegenheit also, und ich wage es nun, mich den Dämonen zu stellen. Weiterlesen

Do you want to build a Snowman?

Als der Disney Animationsfilm Frozen (dt. Die Eiskönigin) 2013 in die Kinos kam, katapultierte seine einzigartige Mischung aus klassischem Märchen und moderner, feministischer Kernaussage ihn in kurzer Zeit zum bis dahin erfolgreichsten Animationsfilm der Welt. Als klassisches Film-Musical war er prädestiniert für eine volle Bühnenfassung. Zynische Zungen mögen behaupten, dass dies nur eine weitere goldene Gans in der Disney‘schen Gelddruckerei sein kann, doch ein genauerer Blick lohnt.

Weiterlesen

Next stop Krakow

MekongMekong, da denke ich sofort an den großen Fluss, der nacheinander durch China, Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha und Vietnam fließt, sich also einmal quer durch Südostasien schlängelt. Und da es sich hier ja aber um eine Band handelt, kommt mir zwangsläufig die französische New-Wave-Rock-Band Indochine in den Sinn. In diesem Fall weist Mekong allerdings ins polnische Krakow und ist das musikalische Projekt des in Portugal geborenen Renato Alves. Der Gesang ist aber im international verständlichen Englisch gehalten. End of the world ist sein Debütalbum und im Mai auf Icy Cold Records erschienen. Weiterlesen

„And now you’re stuck with this singer-songwriter-thing!“

20210921_4Justin Sullivan ist der Sänger und Kopf der Kult-Band New Model Army, die mich und so viele andere in den 1980er Jahren in Sachen alternativer Independent-Musik sozialisiert hat. Neunzehn Jahre nach seinem ersten Soloabum Navigating by the stars präsentiert er sein zweites Werk Surrounded. Trotz Corona kann das Konzert mit Biergarten-Tischen in der Backstage Arena Süd stattfinden. Zum Glück ist diese nicht nur draußen, sondern auch überdacht, denn Justin hat nicht nur neue Songs von der Insel mitgebracht, sondern auch englisches Wetter. Anfangs etwas zögerlich füllt es sich zunehmend und alle Tische werden besetzt, aber ausverkauft ist es heute Abend nicht. Ich bin privat hier und nicht offiziell angemeldet, daher gibt es leider auch nur wenige schwächliche Handy-Fotos. Dennoch möchte ich den Abend hier festhalten. Weiterlesen

Die Faszination des Bösen

Es beginnt fast wie in Notting Hill, zwei schöne Menschen in einer Buchhandlung. Doch damit hat es sich mit der Ähnlichkeit. Joe ist Geschäftsführer im Mooney’s, einem New Yorker Buchladen. Eines Tages kommt eine junge Frau in den Laden, auf die Joe sofort aufmerksam wird. Er macht sich sogleich so seine Gedanken, wie sie ticken könnte, dies sieht er sofort an der Art, wie sie angezogen ist, an ihrem Schmuck, an ihrem Gang. Sie bezahlt per Karte und damit hat er ihren Namen. Weiterlesen

Strom/morts ist ein experimentelles Drone-Projekt aus der Schweiz, das 2018 von ehemaligen Mitgliedern der Schweizer Post-Metal-Bands Abraham und Knut gegründet wurde. 2019 haben Olivier Hähnel, Mathieu Jallut und Didier Severin ihre ersten Tracks veröffentlicht. Vor einem Jahr starteten die Soundtüftler ihr spannendes Projekt „Colab-20/21“ und seitdem 12 Collaboration-Tracks mit Musiker*innen unterschiedlicher Genres veröffentlicht. Das Projekt hat uns neugierig gemacht! In unserem Interview sprechen die Künstler über den Klang ihrer Musik, die ersten musikalischen Erinnerungen und über die Herangehensweise und Hintergründe ihres musikalischen Schaffens.

Weiterlesen