Film: Safari – Match me if you can

Liebe in den Zeiten der sozialen Medien

Safari

Der Lufthansa-Pilot, der sich für uns später als MVG-Trambahnfahrer herausstellt, möchte Anerkennung und Sex; ein anderer möchte nur Sex; wieder jemand anders möchte endlich einmal Sex; sie möchte endlich wieder wahrgenommen werden; eine andere möchte sich eigentlich gerne fortpflanzen oder zumindest eine Familie haben; und wieder ein anderer sucht Sex – und eigentlich aber eine Mutter für seine Tochter. Ganz viele verschiedene Personen – in diesem Fall in München – nutzen die Dating-App „Safari“. Man gibt sich gerne Tiernamen, und die Profile werden gnadenlos geschönt. Da wird aus einer 48jährigen gleich mal eine scharfe Braut von 24 Jahren.

Weiterlesen

CD: Dimmu Borgir – Eonian

 Schwarzbombast

Dimmu Borgir - Eonian - ArtworkDass sich Schwarzmetall und Bombast-Arrangements gut verstehen, ist hinreichend bekannt. Dass sich diese Mischung nach wie vor hartnäckig hält und in Bands wie Carach Angren immer noch neue Vertreter findet, ebenfalls. Und dass die Norweger von Dimmu Borgir nicht nur von Beginn an ganz oben auf dieser Welle mitgeritten sind, sondern sie auch nachhaltig geprägt haben, dürfte auch niemanden mehr überraschen. Doch diese Welle, auf der der Black Metal in den Mainstream gesurft ist, schien in den letzten Jahren deutlich langsamer geworden zu sein, was vielleicht auch daran lag, dass Dimmu Borgir seit der umstrittenen Abrahadabra (2010) nichts mehr nachgelegt haben. Das änderte sich am 4. Mai dieses Jahres, als die Norweger pünktlich zum 25-jährigen Bandjubiläum ihre aktuelle Scheibe Eonian vorgelegt haben.

Weiterlesen

Film: Kindeswohl

Zwischen Paragraphen und Psyche

Fiona Maye (Emma Thompson) ist kindeswohl eine äußerst angesehene Richterin am Londoner Royal High Court, stets gut vorbereitet, kompetent und professionell auf ihrem Fachgebiet des Familienrechts. Hinter der souveränen, eleganten Fassade schautes jedoch privat weit weniger perfekt aus: Ihre Ehe ist nach 30 Jahren quasi am Ende, zerstört durch ihr zeitintensives berufliches Engagement. Das geht so weit, dass ihr Ehemann Jack (Stanley Tucci), ein Geschichtsprofessor, ihr ankündigt, jetzt eine Affäre mit einer wesentlich jüngeren Frau beginnen zu wollen, da sie seit mittlerweile elf Monaten keinen Sex mehr hatten. Worauf Fiona nach einem Moment der Überraschung mit sachlicher Kühle reagiert, ihn der Wohnung verweist und sich umgehend wieder dem Aktenstudium widmet.
In dieser Krise wird sie mit einem besonders schwierigen Fall konfrontiert: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) liegt mit einer Leukämie-Erkrankung in einer Klinik, doch er und seine Eltern verweigern die dringend notwendige Bluttransfusion, da eine solche nicht mit ihrem Glauben vereinbar ist – sie alle sind fundamentale Anhänger der Zeugen Jehovas. Fiona trifft eine ungewöhnliche Entscheidung: Sie unterbricht die Verhandlung, verlässt den Gerichtssaal und besucht Adam im Krankenhaus. Der erweist sich als intelligenter junger Mann, der sich der Tragweite seiner Entscheidung vollkommen bewusst und bereit ist, für seine Religion zu leiden und zu sterben. Adam ist aber sofort begeistert von der Richterin, sie reden eindringlich über Leben und Tod, über Gedichte und Musik, es entstehen eine große persönliche Nähe und gegenseitiges Verständnis. Weiterlesen

CD: Wheel in the Sky – Beyond the pale

Afterglow

12 obal s 3mm hrbetem.inddMein Faible für Schweden ist nicht nur auf das Land begrenzt, sondern erstreckt sich mittlerweile auch auf dessen (Underground-) Bands, die ich mir so nach und nach erschließe. Eine davon ist Wheel in the Sky, die am 31.08. ihre zweite CD, Beyond the pale, herausbrachten. Wie gern denk ich an den Besuch der Universitätsstadt Uppsala zurück, in der die Band beheimatet ist. Vier Monate Arbeit im Studio endeten in diesem Konzeptalbum über Dunkelheit und Tod. Die Kombination aus Scandinavian Rock mit AOR hinterlässt ein gutes Gefühl. Weiterlesen

CD: Scarlet Dorn – Lack of light

Düsterrock vom Feinsten

Scarlet DornEiner der vermutlich wichtigsten Tage im Leben der Sängerin der Newcomerband Scarlet Dorn ist vermutlich ein Herbsttag im Jahr 2014, als Sänger, Songwriter und Produzent Chris Harms (Lord of the Lost) und Produzent Benjamin Lawrenz (Chameleon Studios) ein Videotape von dieser in die Hände fällt. Den beiden ist klar, dass dieses Talent unbedingt gefördert werden muss. Seit heute steht das Debütalbum von Scarlet Dorn (zur Band gehören ebenfalls noch Gared Dirge, Bengt Jaeschke sowie Henrik Petschull) am Start. Ich durfte mir Lack of light vorab anhören.

Weiterlesen

News: Amaranthe mit neuem Sänger und neuem Album am Start

Amaranthe

Massiv. Modern. Metal. – Das schreiben sich Amaranthe mit dickem Marker auf die Fahnen. Melodic Metal trifft elektronische Musik – die Band um Sängerin Elize lässt zwei musikalische Welten zusammenprallen, die gegensätzlicher kaum sein könnten.
Die erste Single “365” ist das perfekte Beispiel dafür: Zeitgenössischer Sound trifft modernen Metal. Weiterlesen

Film: Sauerkrautkoma

Ein unfreiwilliger Ausflug in die große Stadt

Sauerkrautkoma

Normalerweise geht es in Niederkaltenkirchen ja recht ruhig zu, aber im Moment kommt der Eberhofer Franz (Sebastian Bezzel) ganz schön in Stress. Alle wollen’s was von dem Dorfpolizisten. Da langt es nicht, dass der Papa (Eisi Gulp), die Oma (Enzi Fuchs) und sämtliche Freunde vom Franz allmählich finden, dass es langsam mal an der Zeit wäre, dass er seine langjährige Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) heiratet, nein, man hat ihn auch noch nach München zwangsbefördert. Schweren Herzens zieht er erstmal zu seinem Spezl Rudi (Simon Schwarz) in die Wohnung. Das ganze München-Unterfangen geht schon gut los: Sein Zimmer ist ein ehemaliger Selbstmord-Tatort, der Wagen seines Vaters wird gleich am Einzugstag geklaut, und als man ihn wiederfindet, liegt eine weibliche Leiche im Kofferraum.

Weiterlesen

Buch: Jens Schäfer – Wer sich in die Provinz begibt, kommt darin um

Do hamman scho, an Mörder!

9783548290430_coverLeo Donat hat schon die verschiedensten Dinge in seinem Leben ausprobiert. Seit Neustem versucht er sich als Detektiv, um der Arbeitslosigkeit zu entfliehen und sich seinen nächsten Joint zu finanzieren. Er kann sich freuen, es winkt ein größerer Auftrag: Der Chef des Phönix-Verlags bittet ihn, einen seiner Autoren zu finden, der mit seinem aktuellen Manuskript spurlos verschwunden ist. Donat macht sich auf die Suche, findet den Autor jedoch tot auf – vom Manuskript keine Spur. Es beginnt eine Schnitzeljagd durch ganz Deutschland, und es bleibt nicht bei dieser einen Leiche.

Weiterlesen