News: Agnostic Front feiern 35-jähriges Bestehen mit Europatour

Full Image

Agnostic Front begeben sich für ihr 35-jähriges Jubiläum auf Europatour!

Im Laufe ihrer 35-jährigen Karriere haben die NYC-Hardcore-Veteranen Agnostic Front ihr angestammtes Musikgenre maßgeblich beeinflusst. Mit ihrem harschen Sound, der ihnen großen Respekt verschaffte, brachten sie New York und die lokale Szene überhaupt erst auf die Landkarte und halfen, den Begriff „Hardcore“ zu etablieren. Von Beginn an brachte der Fünfer zahlreiche Alben voller schneller und brutaler Punk-Songs heraus, die sich besonders durch die aggressiven Drums, wütenden Gitarren, verzerrten Bassläufe sowie chaotisches Nonstopgeschrei auszeichneten. Weiterlesen

CD: Shock Therapy – Theatre of Shock Therapy

Hate is just a 4-letter word

SHock Therapy front-black-1440-coverNicht eine gute Grufti-Party kam zu Beginn meiner Gothic-Karriere ohne diese Textzeile von Shock Therapy aus, die damals von wirklich jedem der Anwesenden mitgesungen wurde. Sie stammt aus einem der Lieder, die eine ganze Generation von jungen Gruftis sozialisierten. Und selbst heute, über zwanzig später, sorgt der Song in den Clubs noch immer für eine gefüllte Tanzfläche, wenn er auch naturgemäß mittlerweile weniger oft gespielt wird.
1984 gründet der junge Gregory John McCormick, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Itchy Wiggle Christ, zusammen mit E. Keith Jackson die Band Shock Therapy. Der Name ist Programm, denn Itchy hatte zu diesem Zeitpunkt bereits zahlreiche Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken hinter sich und nutzt die Musik als Ventil und zur Selbsttherapie. Gleich ihre erste selbstbetitelte Veröffentlichung schafft den Durchbruch mit dem darin enthaltenen Megahit “Hate is a 4-letter word”. Eine Steigerung ist danach kaum mehr möglich, das weiß aber auch die Band und entwickelt so eine große Experimentierfreude bezüglich Musik, Sounds und Texte, die zum Teil auch auf intensivem Drogenkonsum beruht. Kein Wunder, dass es regelmäßig Besetzungswechsel gibt, Itchy einmal ausgenommen. Das trägt vielleicht auch zur großen musikalischen Vielfalt bei. In der Zeit von 1984 bis 1997 veröffentlichen Shock Therapie zwölf reguläre Alben, deren Bandbreite von Industrial-Punk über Dark Wave und Gothic bis hin zu Wave reicht. Itchy verbüßt eine mehrjährige Haftstrafe, während der die Band ruht. Erst 2008 gibt es nach seiner Entlassung mit The Moon & The Sun ein neues Album, das eine Woche nach dem überraschenden Tod von Itchy erscheint. Nach dem Live-Album Live From Hell von 2013 ist nun die längst fällige Best-of Sammlung Theatre of Shock Therapy erschienen. Weiterlesen

CD: Pillorian – Obsidian Arc

Aus Agallochs Asche

CoverSeit Jahren war ich nicht mehr so „traurig“ bei der Auflösung einer der für mich besten, weil stilprägendsten Bands. Die Rede ist von Agalloch. Doch wie heißt es im Metal so schön, manchmal kommen sie wieder. So auch geschehen bei Pillorian, der neuen Band des ehemaligen Gitarristen John Haughm. Pillorian veröffentlichen dieser Tage ihr neues Album Obsidian Arc. Herausgebracht wird das ganze von Eisenwald Tonschmiede, einem kleinen aber sehr feinem Label, das einige sehr gute Bands vertreibt. Wenden wir uns nun der Musik und meinem Eindruck der neuen Veröffentlichung zu. Weiterlesen

News: Aeverium veröffentlichen neues Album am 24. März

Die deutsche Modern-Metal–Hoffnung Aeverium findet auf ihrem zweiten Album Time die perfekte Balance zwischen zeitgemäß harter Wucht und hymnischen Symphonic–Sounds.
Schon auf ihrem gefeierten Debüt Break out stachen Aeverium aus der Masse hervor. Das hämmernde Power-Riffing und die Aggression von Modern- und Nu-Metal wurden im stetigen Wechselspiel mit eingängigen Melodien und dem elegischen Bombast des Symphonic-Metal-Genres zu einem der erfrischendsten Sounds der letzten Zeit geschmiedet, getragen von einem Ausnahmeduo am Gesang. Weiterlesen

Bandportrait/DEMM: Mourning Beloveth

Seit sage und schreibe 25 Jahren gibt es nun schon die altehrwürdige Band Mourning Beloveth aus Irland. Von Anfang an frönt man dem abgrundtiefen Death Doom Metal der alten Schule. Ein gern gesehener Gast auf einem jeden Metal Festival, da (wenn man sich das Line-up des diesjährigen Dark Easter Metal Meeting anschaut) sonst eigentlich eher Vertreter der Death Metal und Black Metal Bewegung auftreten.

Mourning-Beloveth

Weiterlesen

Konzert: 18.03.17 She Past Away + Psyche @Katzenclub, Feierwerk, Kranhalle, München

Alte Helden versus neue Helden

Die Zeit rast ja bekanntlich, und schon ist es wieder Zeit für einen Katzenclub. Für den heutigen Abend haben die Veranstalter wieder ein ganz besonderes Bandpackage zusammengestellt, das sicher viele begeisterte Besucher anlocken wird: Psyche aus Kanada geben sich die Ehre und eröffnen den Abend für die türkischen (nicht mehr ganz) Newcomer She Past Away, die sich in den letzten Jahren zum absoluten Szeneliebling entwickelt haben. Sie sind vor allem auf Festivals zu sehen, und der kleine, intime Rahmen der Kranhalle verspricht da doch ein sehr viel näheres Konzerterlebnis. Also nichts wie hin. Weiterlesen

Buch: D. Preston/L. Child – Demon – Sumpf der Toten

Pendergast ermittelt auf den Spuren der Hexen von Salem

41wcHwgc3NL._SX324_BO1,204,203,200_Als A.X.L. Pendergast und sein schon bald mystisch anmutendes Mündel Constanze Greene in der Bibliothek ihres Hauses am Riverside Drive sitzen und die Stille plötzlich durch ein Läuten an der Tür zerrissen wird, werden sofort Erinnerungen an die jüngste Vergangenheit wach. Die Gedanken an den sterbenden Sohn vor der Tür und die darauf folgenden sich überschlagenden Ereignisse sind noch zu frisch. Diesmal erwartet die beiden jedoch ein wohlhabender bestohlener Weinliebhaber mit der Absicht, Pendergast mit der Ermittlung und vor allem Rückführung seiner edlen Weinsammlung zu beauftragen. Der Agent lehnt zunächst ab, aber das Schlüsselwort lautet für ihn: Chateau Haut-Braquilanges, ein null-vierer Jahrgang einer der besten und seltensten Weine der Welt. Eine ganze Kiste dieses seltenen Schatzes soll angeblich den Raubzug überstanden haben, und so wittert Pendergast wohl schon jetzt eine Geschichte hinter der Geschichte und sieht den exquisiten Schatz nur noch als Krönung einer weiteren Ermittlung. Und so begeben sich der schrullige Agent und sein geheimnisvolles Mündel in das kleine Städtchen Exmouth. Wie sich schon bald herausstellt, ein Ort mit düsterer Vergangenheit, sollen doch während der Hexenprozesse die Hexen aus Salem dorthin geflohen sein, um weiter ihren düsteren Künsten nachgehen zu können. Weiterlesen