Konzert: 21.07.17 „Call the Ship to Port“ – das Amphi-Eröffnungsevent mit Front 242, Neuroticfish und Scheuber, MS RheinEnergie, Köln

Die schwarze Kaffeefahrt – ein Pflichtprogramm der besonderen Art

IMG_9530Schon wieder ist ein Jahr vergangen, schon wieder ist es Zeit, nach Köln an den Tanzbrunnen zu pilgern, um das dreizehnte Amphi Festival gebührend zu begehen. Wie immer ist es heiß in Köln, wie schon öfter in den letzten Jahren gibt es Probleme mit dem Wasserstand des Rheins, sodass die MS RheinEnergie für das Freitagsevent und auch das reguläre Festival auf der anderen Rheinseite festmachen muss. Innerhalb von zwei Tagen stellt das Amphi-Team hierzu einen Shuttle-Service auf die Beine – nach dem Sturmchaos vor zwei Jahren sicher ein planerischer Klacks, aber dennoch: Hut ab! Mit diesen Infos im Gepäck und massig Vorfreude geht es also kurz vor dem dritten Juli-Wochenende wieder nach Kölle, bei mir diesmal schon einen Tag früher als sonst, um noch genug Zeit für Freunde und ein wenig Sightseeing (die Seilbahn über den Rhein!) zu haben. Weiterlesen

Band der Woche: Gran Noir

170727_GN_Bandlogo_Text

In dieser Woche möchten wir euer Interesse mal in Richtung Schweiz lenken. Die Alternative-Rocker von Gran Noir werden ihr zweites Album Electronic Eyes am 1. September veröffentlichen. Die fünf Herren haben sich Zeit für ein Interview genommen, also eine gute Vorabinfo, auf was ihr euch einstellen könnt: Weiterlesen

News: Sólstafir und Myrkur am 29.11.17 in der Theaterfabrik (München)

Solstafir-Pressebild-1Sólstafir | 29.11.17 | Theaterfabrik
Einlass 19.30 Uhr / Beginn 20.30 Uhr | Eintritt: 24 EUR zzgl. VVK Geb.
Im VVK ab sofort hier erhältlich
Berdreyminn Tour 2017
spec. guest: Myrkur

Isländische Rockband kommt mit neuem Album Berdreyminn nach Deutschland

Weiterlesen

Buch: Michael Muhammad Knight – Taqwacore

Punk und Islam

taqwacoreTaqwacore ist eine Wortschöpfung aus dem arabischen Taqwa für Gottesehrfurcht und der Punkrichtung Hardcore, und damit ist der Kern der Sache schon beschrieben.
Yusef, ein durchschnittlicher Muslim und amerikanischer Collegestudent mit pakistanischen Wurzeln, lebt in Buffalo in einer Hausgemeinschaft muslimischer Punks. Dementsprechend ist dieses Haus mit allerlei schrägen Typen bevölkert. Da ist der Junkie Amazing Ayyub, der immer sein riesiges „KERBELA“-Tattoo auf der Brust präsentiert. Jehangir Tabari trägt einen 30 cm langen gelb gefärbten Irokesenschnitt und betrinkt sich regelmäßig bis zur Besinnungslosigkeit. Fasiq Abasa hat orangefarbene Stacheln auf dem Kopf und raucht Joints, während er den Koran liest. Der Sudanese Rude Dawudd ist ein glühender Ska-Anhänger, Anzug, Krawatte und Pork-Pie-Hut. Muzammil ist offen homosexuell und stellt sich die Frage, ob er während des Fastenmonats Ramadan beim Blowjob schlucken darf. Weiterlesen

News: INVSN am 17.10.17 im Strom (München)

INVSN | 17.10.17 | Strom
Einlass 20.30 Uhr | Beginn 21.30 Uhr | Eintritt: 16 EUR zzgl. VVK Geb.
Tickets ab sofort hier erhältlich

INVSN-Pressebild-1Die schwedische Postpunk- und New-Wave-Band INVSN um Refused-Sänger Dennis Lyxzén geht Mitte Oktober mit ihrem Anfang Juni erschienenen Album The Beautiful Stories auf Tour. Laut Sänger und Mastermind Dennis Lyxzén ist The Beautiful Stories eines der aufregendsten, experimentellsten und aufrichtigsten Werke, an denen er bisher teilhaben durfte. INVSN bestehen neben der schwedischen Punk- und Hardcore-Legende Dennis Lyxzén aus Sara Almgren, die ebenso wie Lyxzén Teil der Band The (International) Noise Conspiracy war, sowie Christina Karlsson (Tiger Forest Cat), Anders Stenberg (Lykke Li) und André Sandström (DS-13).

Weiterlesen

CD: Schwarzschild – Radius

Elektronische Beats und dunkle Geschichten

radius_SchwarzschildIm Mai habe ich euch die Synth-Pop-Debütanten SCHWARZSCHILD vorgestellt, endlich bin ich dazu gekommen, mir ihre erste Veröffentlichung anzuhören. Radius hat sich mit seinen schwermütigen, deutschen Texten und den dennoch tanzbaren elektronischen Beats in meine Favoriten-Liste verankert. Ich kann euch sagen warum: Weiterlesen

Buch: Jamie Brenner – Die Hochzeitsschwestern

Ja, ist denn Heiraten ansteckend?

Hochzeitsschwestern

Die drei Schwestern Meg, Amy und Jo, benannt nach Figuren aus dem amerikanischen Klassiker Betty und ihre Schwestern, träumten schon im Kindesalter von einer romantischen, weißen Hochzeit.
Meg, die Älteste, steht nun kurz davor. Ihre Mutter Meryl ist total damit beschäftigt, die Familien bei einem Dinner bei sich zu Hause zusammenzuführen. Dies ist sehr wichtig, denn Meg heiratet einen stinkreichen Schnösel aus prominenter Familie. Seine Eltern hat Meryl gegoogelt. Dabei hat sie gesehen, dass seine Mutter keineswegs eine liebreizende ältere Dame ist, sondern jemand, der schon frühzeitig und dann regelmäßig mit Botox Bekanntschaft gemacht hat. Das setzt ihr etwas zu, denn Meryl ist ganz einfach bodenständig und normal. Unterstützung bekommt sie nicht viel. Die Großmutter der drei jungen Frauen will keine liebreizende Granny sein, sie ist eine störrische alte polnische Zuwanderin, die keineswegs um der lieben Enkelinnen willen ihr Fernsehprogramm unterbricht. Auch Meryls Mann ist ihr keine Hilfe. Er ist und bleibt ein – zwar liebenswerter – Eigenbrötler, der sich aber lieber seinen Büchern und Schülern auf dem College widmet als Hochzeitsvorbereitungen.

Weiterlesen

Kultur: Flo**

Der Flostern, ein Interims-Himmelskörper

flo2

Über Flo**, gesprochen Flostern, hatte ich schon viel gelesen, aber leider ergab sich bis vor kurzem noch keine Gelegenheit, ihn aufzusuchen, obwohl er mit dem Bus so praktisch zu erreichen ist. Flo** findet man in der St.-Martin-Straße 2, Ecke Tegernseer Landstraße, von den Giesingern liebevoll TeLa genannt, in den ehemaligen Räumen der Stadtbibliothek. Weiterlesen