Beiträge

Film: Eine ganz heiße Nummer 2.0

Frauenpower in Marienzell

Eine ganz heiße nummer 2In Marienzell, dem kleinen bayerischen 1000-Seelen-Kaff, sieht es wieder einmal mau aus. Junge Familien ziehen weg, Touristen wollen keine kommen, es gibt keine Kinder mehr, sogar der Pfarrer läuft ihnen davon. Woran liegt’s? Das Dorf ist abgeschnitten von der Außenwelt, isoliert sozusagen, denn es gibt kein Internet! Fast überall kein Netz! Das für die Region zuständige Kommunikationsunternehmen hat ihnen mitgeteilt, dass sich das Glasfaserkabelverlegen in Marienzell nicht rentiert, viel zu teuer ist. Was tun, um Himmelswillen? Waltraud (Gisela Schneeberger), Maria (Bettina Mittendorfer) und Lena (Rosalie Thomass) haben es ohnehin momentan nicht leicht. Waltrauds Mann nervt, Marias Ex-Mann heiratet erneut, was sie belastet, und Lenas Mann interessiert sich nicht mehr für sie. Finanziell sind sowieso alle nicht besonders gut aufgestellt. Und nun auch noch dieses teure Internet! Die wie immer überengagierte Bürgermeistersfrau hat die Idee, die Männer die paar lächerlichen Kilometer Kabel doch selbst verlegen zu lassen.

Weiterlesen

Buch: Rita Falk – Eberhofer, Zefix! Geschichten vom Franzl

A Hund isser scho

rita falkDer Franzl muss aber auch wirklich einiges mitmachen: „Shoppen“ mit der Susi, bloß wegen Silvester, stundenlang in einem Kaufhaus sitzen, dabei zuhören wie sich Susi und die Verkäuferin über sogenannte Problemzonen unterhalten. Da kommt es ja fast recht, dass dem Andrea, dem Ex-Lover von der Susi, was passiert ist und diese zu Hilfe eilt. So kann der Eberhofer Franz AC/DC im Radio hörend nach Gelsenkirchen fahren und dort mit dem Birkenberger Rudi Silvester feiern, nebenbei bei einem Fall dabei sein, ihn lösen und den Rudi aus dem Gefängnis rausholen.
Oder die Geschichte von der Oma, wie sie bei einem Kreuzworträtsel gewonnen hat. Das Lösungswort war „Kürbissuppe“. Das muss man sich mal vorstellen! Die Oma, diese gewitzte, raffinierte Person gewinnt bei einem Rätsel!

Weiterlesen