Beiträge

Konzert: 29.09.17 The Crüxshadows + Godex, Backstage Club, München

Familienabend à la The Crüxshadows

Aller guten Dinge sind drei, und so finde ich mich am heutigen Freitag bereits zum dritten Mal in dieser Woche im Backstage Club wieder. Heute wird’s aber zur Abwechslung nicht rockig (Pristine und Avatarium wären jetzt aber auch nicht zu übertreffen), sondern elektropopgothisch. Zu den Crüxshadows aus Florida muss man nicht mehr viel sagen, seit über fünfundzwanzig Jahren gibt es die Formation um Kreativkopf und Bandchef Rogue bereits. Ihr Stil ist unglaublich eingängig, mit catchy Ohrwurmmelodien, elektronisch-tanzbar, aber auch durch die zwei Geigen etwas ganz Besonderes. Schwer einzuordnen also, weder richtig Goth, noch richtig Pop. Aber immer ehrlich und mit viel Leidenschaft gespielt, weshalb ich mich sehr auf ein Wiedersehen mit Rogue und seiner Frau- und Mannschaft freue. Es wird sicher kuschelig und familiär im Club, und genug Klettermöglichkeiten für Rogue gibt es da ja auch. Weiterlesen

CD: The Crüxshadows – Astromythology

Alles beim Alten und doch anders

Cruxshadows-Astromythology-Cover_1000 (002)Die Crüxshadows – seit 1992 aktiv, nach vielen Besetzungswechseln jetzt seit einigen Jahren mit einer gut eingespielten Frau- und Mannschaft unterwegs, unzählige Touren und Konzerte, alle paar Jahre eine neue Platte, und alles unter der kreativen und organisatorischen Führung von Mastermind Rogue, Sprachrohr und Kopf der Truppe und dank unverwüstlicher Strubbelfrisur auch von hohem optischem Wiedererkennungswert. Der ganz große Durchbruch ist der für ihre Fannähe bekannten Band aus Florida verwehrt geblieben, doch wer sich einmal in den Sound der Crüxis verliebt hat, wird ihm treu bleiben. Nach fünf Jahren gibt es jetzt auch endlich wieder musikalischen Nachschub, das neue Album Astromythology steht nach der gelungenen Vorabsingle „Helios“ ab erstem September in den Läden bzw. auf den einschlägigen Internetplattformen. Weiterlesen