CD: Nichts für Ungut – Vollgas voraus

Punkrock – Pogo – Party

… ist das große Thema bei Nichts für Ungut. Ein Teil der Band spielte schon zusammen bei Sprengkopf, die sich im November 2016 auflösten. Mit Vollgas voraus gehen die fünf Jungs aus und um Düsseldorf an den Neustart und feuern ihre Art von Punkrock mit einem Hauch Blues und Ska auf das geneigte Publikum ab.

NfU-Album-CoverDer Einstieg in das Album stellt eine Anspielung auf ihre Neuorientierung dar, „Reformation“ fordert schon hitzig zum Pogo auf, „Für immer Punkrock“ in Düsseldorf am Rhein animiert dazu, das Leben und die Freiheit zu genießen. Dagegen wird mit „Einmal Hölle und zurück“ Kummer bekämpft und mit „Bild dich selbst“ aufgerüttelt. Das großartige „Grüß mir die Freiheit“ beschwört die Erinnerungen an den letzten Urlaub herauf, und der nächste wird herbeigesehnt, das kann schon mal helfen im Alltag, das „grüß mir den Ouzo an der Bar“ kann ich absolut nachvollziehen. Mit „Alkoholfreies Bier“ und „Neopren“ wird so manches auf die Schippe genommen, bei „Party Pogo Punkrock“ ist der Titel Programm. „Auf das Leben“ wagt einen Ausblick auf den Grabstein, um den wir alle auf die ein oder andere Art nicht herumkommen werden, es wäre gut, wenn wir uns öfters mal fragen würden „Lebst du dein Leben?“. Den puren Rock ’n’ Roll verbreitet „Ich brauch es laut“, und alles endet im „Hier und jetzt“, in wesentlich ruhigerer Gangart mit Gesang und Klavierbegleitung.

Vollgas voraus enthält einiges an Tempo und Aufbegehren gegen das Establishment. Es lebe der Punk, es lebe der Rock ’n‘ Roll mit all deren musikalischen Attitüden und in direkter deutscher (An-) Sprache! Die Party kommt natürlich nicht zu kurz, das unterstreichen auch die zwei humorvollen Tracks. Vereinzelt klingt Sozialkritik an, und die bluesigen Anteile machen sich gut im Ablauf. Das Gesamtpaket dürfte auf jeden Fall eine gute Live-Atmosphäre hergeben, das kann man auch auf Videos sehen.
Ihr wollt gut unterhalten werden, mal wieder so richtig zum Pogen kommen und mitgrölen? Hier werdet ihr gut bedient, lasst uns das Leben feiern, sobald es sich ergibt!

Anspieltipp: Grüß mir die Freiheit, Party Pogo Punkrock, Auf das Leben

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Nichts für Ungut: Vollgas voraus
Boersma Records, Vö.: 14.09.2018
15,99 €
Amazon

Facebook

Tracklist:
1. Reformation
2. Für immer Punkrock
3. Einmal Hölle und zurück
4. Bild dich selbst
5. Grüß mir die Freiheit
6. Alkoholfreies Bier
7. Party Pogo Punkrock
8. Neopren
9. Auf das Leben
10. Ich brauch es laut
11. Hoch das Glas
12. Zurück auf Start
13. Hier und Jetzt

(1298)