Band der Woche: Cellar Darling

cellar-darlingAnna, Ivo und Merlin, bis vor kurzem noch Teil von Eluveitie und daher keine Unbekannten, melden sich nach ihrem Ausscheiden bei den Schweizern mit neuen Ideen und einer neuen Band zurück. Cellar Darling ist geboren! Sie schreiben fleißig Songs, und ein Video gibt es auch schon. Da wollen wir natürlich mehr wissen, und Anna und Ivo haben sich unseren Fragen gestellt.

Wer verbirgt sich hinter Cellar Darling?
Ivo: Drei Musiker/Innen aus der Schweiz, die zuvor bei Eluveitie gespielt haben, und sich nun mit ihrer neuen Band zurückmelden.

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Anna: Das muss ich zum Glück nicht machen.

Beschreibt euren Sound mal außerhalb aller Genre-Schubladen: Die Musik von Cellar Darling klingt wie …?
Anna: Sie klingt episch.

Aus welcher Stimmung heraus ergeben sich die besten Lieder?
Ivo: Bei mir meistens aus melancholischer/schlechter Stimmung heraus.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem Cellar Darling-Album zu hören sein?
Ivo: Saxophon.
Anna: Klarinette.

Welche Platte sollte man auflegen, wenn man morgens aus dem Bad spaziert und der/ das wunderhübsche Mädchen/Mann von gestern Nacht noch im Bett liegt?
Ivo: Wenn man sie loswerden will Decapitated „Day 69“. Wenn man will, dass sie bleibt Eiffel 65 „Blue“. Wenn sie bei Decapitated nicht geht, heirate sie.
Anna: Wenn ich wunderhübsche Männer bei mir zu Hause habe, kann man alles mögliche hören, von schwedischem Indie Pop Rock a la Kent bis Darkthrone kann alles dabei sein.  Kommt ganz auf den Mann an.

Die gute Fee steht plötzlich vor euch und sagt, ihr hättet einen Wunsch frei. Was wünscht ihr euch?
Ivo: 666,6 Millionen Euro.
Anna: Meinen Nintendo 64, den meine Eltern vor Jahren entsorgt haben.

Kein Alkohol ist bekanntlich auch keine Lösung – eine Alk-Kombination, nach der ihr ganz sicher keine Probleme mehr habt?
Ivo: Bei Gin-Tonic bin ich überraschend Kopfweh-resistent geworden.

Woran erkennt man einen Freund?
Ivo: Wenn man mit ihm/ihr nachts um 2 Uhr spontan noch ein Bier saufen gehen kann, auch wenn beide wissen, dass dies wohl eine schlechte Idee ist.

Wer war der Held eurer Kindheit?
Ivo: MacGyver, ganz klar.
Anna: Batman.

Was ist die peinlichste/überraschendste CD in eurem Regal?
Ivo: David Hasselhoff – „Looking for Freedom“
Anna: Herman Van Veen – Alfred Jodocus Kwak

Was steht als Nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Ivo: Songs schreiben! Und im Dezember die erste Show, danach bald unsere erste EP.

Bandpage
Facebook

(1584)