Beiträge

Von John, Paul, George und Ringo

Abbey Road Cover

Vor 54 Jahren war München im Ausnahmezustand. Nein, kein Attentat und auch nichts Politisches. Die Zeitschrift „Bravo“ brachte die Beatles zu einer sogenannten Blitztournee in den Circus Krone Bau in die Landeshauptstadt, und die Fans waren unbändigbar, die Infrastruktur an ihrer Grenze und die Ordnungskräfte am Rande der Verzweiflung. Dieser legendäre Konzerttag, der 24. Juni 1966, wird im ersten Teil der Ausstellung dokumentiert. Herbert Hauke, Gründer des Rockmuseums München, hat eine faszinierende Retrospektive erstellt mit historischen Fotos, Dokumenten und Zeitzeugeninterviews. Weiterlesen

Mehr als nur drei Akkorde

Berlin-Punk-PVCWelche war die erste deutsche Punk Band? Darüber gehen die Meinungen auseinander, und hundertprozentig nachvollziehen kann man das wohl auch nicht mehr. Fest steht allerdings, dass die 1977 gegründeten PVC ganz vorne mit dabei sind, in Berlin sind sie definitiv die erste.
Das Cover des Buches Berlin, Punk, PVC ziert das berühmte Bandfoto von 1977, PVC an der Berliner Mauer, symptomatisch für die damalige Zeit, aber auch symptomatisch für PVC und deren Hymne „Wall City Rock“. Die Oberfläche fühlt sich rau an, eine originelle Analogie zum Mauerbeton. Auch die einzelnen Buchseiten sind oben und unten angegraut und wirken so etwas schmuddelig, passend zum Thema Punk und Berlin. Weitere Fotos gibt es im Innenteil an passenden Stellen eingestreut. Inhaltlich beginnt das Buch mit einem Vorwort von Bela B. von Die Ärzte, der keinen Hehl aus seinem Respekt vor PVC und Gerrit Meijer macht. Weiterlesen

No Elvis, Beatles or The Rolling Stones

The_Clash_The_Clash_104351Dieses Buch ist ungewöhnlich, und das fängt schon beim Cover an. Dieses ist quietschneonpink, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen, auch wenn man damit in der Öffentlichkeit ungewollt Aufmerksamkeit erregt. Wenn man es aufschlägt, findet man Unmengen von Fotos, Handgeschriebenes, Zeitungsartikel, Plattencover und sonstige Schnipsel in bester Punkmanier präsentiert, so dass man unweigerlich erst einmal willkürlich das Buch durchblättert. Und das mehrmals, bevor man mit dem eigentlichen Lesen beginnt.
Es beinhaltet nach einem Intro die wichtigsten Stationen der legendären Punk Band The Clash in den Jahren 1976 bis 1983, die Jahr für Jahr chronologisch abgehandelt werden. Im Intro werden nacheinander die vier Mitglieder Joe Strummer, Mick Jones, Paul Simonon und Topper Headon vorgestellt. Sie erzählen jeweils persönlich von ihrer Kindheit, Jugendzeit und musikalischen Entwicklung, bevor sie zu The Clash kamen. Der gesamte Inhalt des Buches basiert auf Interviews, weswegen es auch als offizielles Bandbuch bezeichnet wird. Weiterlesen

Die bunte Seite des Black Metal

 Die Band Dead MaKabés sagt euch nichts? Kein Wunder! Sie ist nicht nur in ihrer Heimat in Frankreich ziemlich unbekannt und erfolglos. Die Mitglieder der Black-Metal-Band (Sänger Alex, Bassist JP, Gitarrist Pascal und Schlagzeuger Erik) steuern stark auf die 30 zu, was Alex nicht davon abhält, in euphorischer Begeisterung und mit Leib und Seele Black Metaller zu sein. Ganz im Gegensatz zu den anderen Bandmitgliedern, die mittlerweile bodenständiger werden und Kinder, ein eigenes Geschäft und Ehefrauen haben, oder von einer richtigen Karriere mit Glamour, Geld und Frauen träumen, möchte Alex, der weiterhin zu Hause wohnt und dort seine schwerkranke Großmutter pflegt, seinen Traum leben und auf den großen Bühnen der Szene stehen, wie sein Vorbild Dozzy Cooper.

Weiterlesen