News: Beast in Black gehen auf Tour mit Debütalbum

„Man muss schon verrückt sein, um dieses Album nicht zu lieben.“ Tuomas Holopainen (Nightwish)

Die internationale Heavy-Metal-Truppe Beast in Black hat bekanntgegeben, dass sie einen weltweiten Plattenvertrag mit Nuclear Blast abgeschlossen hat. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird die Band um ex-Battle Beast-Gitarrist Anton Kabanen ihr Debütalbum Berserker am 3. November 2017 auf die Welt loslassen. Passend dazu gibt es mit „Blind and frozen“ den ersten audiovisuellen Vorgeschmack in Form eines neuen Musikvideos. Seht euch den Clip, der mit Ville Lipiäinen (u.a. Nightwish) entstanden ist, an:

Anton kommentiert den Track:
„’Blind and frozen‘ ist ein enorm eingängiger und gewaltiger Song. Yannis‚ Interpretation und Leistung hier ist nicht weniger als pure Perfektion!“

Folgt Beast in Black:

http://www.beastinblack.com/

https://www.facebook.com/beastinblackofficial/

http://twitter.com/bib_band

http://instagram.com/bib_band

https://www.youtube.com/beastinblack

Berserker kann ab sofort in verschiedenen Formaten (DIGI, LP (schwarz, silber)) vorbestellt werden: http://www.beastinblack.com/
Bestellt Berserker digital vor, um „Blind and frozen“ sofort zu erhalten oder streamt den Track: http://nblast.de/BeastInBlackDigital

Hört euch den Track in der NB Novelties Playlist an: http://sptfy.com/2zZF

Zudem stellen Beast in Black die Tracklist des Albums vor :

DIGI
01. Beast in black
02. Blind and frozen
03. Blood of a lion
04. Born again
05. Zodd the immortal
06. The fifth angel
07. Crazy, mad, insane
08. Hell for all eternity (Bonus Track – nur DIGI)
09. Eternal fire
10. Go to hell (Bonus Track – nur DIGI)
11. End of the world
12. Ghost in the rain

LP
A-Seite
01. Beast in black
02. Blind and frozen
03. Blood of a lion
04. Born again
05. Zodd the immortal
B-Seite
01. The fifth angel
02. Crazy, mad, insane
03. Eternal fire
04. End of the world
05. Ghost in the rain

Das Quintett Beast in Black, das sich in Helsinki zusammengefunden hat, wurde 2015 von Anton Kabanen gegründet, nachdem sich seine und Battle Beasts Wege kurz zuvor getrennt hatten. Ende 2015 bestritt die Band ihren ersten Auftritt als Opener für Nightwish.

Berserker wurde von Anton in seinem Sound Quest Studio produziert. Das Cover-Artwork steht für die erneute Zusammenarbeit von Anton und Roman Ismailov, dem ursprünglichen Battle-Beast-Illustrator und -Künstler.

Das Album führt den Stil von Antons vorherigen Kompositionen, der ersten drei Battle-Beast-Alben, nahtlos fort. Von 80er-Metalbands wie Judas Priest, Manowar, W.A.S.P., Black Sabbath und Accept inspiriert, ist Berserker zweifelsfrei ein exzellentes Heavy-Metal-Werk. „Es geht sofort nach vorne, es ist eingängig und kraftvoll, und hier und da sind auch symphonische Elemente eingeflossen“, fügt Anton hinzu. Auch was die Lyrics angeht, geht Kabanen seinen eingeschlagenen Weg konsequent weiter: „Bei vielen Songs, wie z.B. dem Titeltrack ‚Beast in black‚ oder ‚Zodd the immortal‘, habe ich mich enorm vom japanischen Manga und Anime Berserk inspirieren lassen.“

Beast in Black sind:
Yannis Papadopoulos | Gesang
Mate Molnar | Bass
Sami Hänninen | Schlagzeug
Kasperi Heikkinen | Gitarre
Anton Kabanen | Gitarre, Gesang

Beast in Black_2

(Quelle: Nuclear Blast)

(147)