Beiträge

CD: The Whiskey Foundation – Blues and Bliss

Seligkeit im Glas und in den Ohren

Stellt euch vor, ihr sitzt in Chicago in einer Bar, draußen ist es dunkel, neben euch sitzt ein Gangster im dunklen Anzug mit Zigarre im Mundwinkel, vor sich ein Tumbler mit Whiskey, die Eiswürfel klingeln leise, wenn er daraus trinkt. Genau diese Atmosphäre erschafft die Münchner Band The Whiskey Foundation mit einigen der Songs auf ihrem neuen Album Blues and Bliss. Die Band bewegt sich scheinbar mühelos zwischen Blues, Jazz und Psychedelic Rock, verschmilzt diese Stile und bringt sie ins 21. Jahrhundert. Weiterlesen

CD: Árstíðir – Nivalis

Feuer, Eis und Harmoniegesang

Quelle: www.arstidir.com

Bildquelle: www.arstidir.com

Die drei Isländer Daniel, Gunnar und Ragnar, ursprünglich in verschiedenen Genres unterwegs, entdecken 2008 ihre gemeinsame Liebe für Gesangsharmonien – so beginnt Árstíðir (Isländisch für „Jahreszeiten“) zunächst mit Coversongs, aber bald auch mit eigenen Kompositionen. Gerade einmal vier Monate nach ihrer Gründung kann die Band bereits mit „Sunday Morning“ den ersten Nummer 1 Hit im Nationalradio verzeichnen. Dabei lässt sich Árstíðir nicht eindeutig einem Genre zuordnen – sie bewegen sich irgendwo zwischen Indie-Folk, Progressive Rock und Neo-Klassik mit gelegentlichen minimalistischen Einflüssen. Ihre frühen Songs vermitteln Eindrücke der spektakulären Landschaft und der wilden Natur ihrer vulkanischen Heimatinsel. Während einer Deutschlandtour im Jahr 2013 gelingt den Isländern mit einer spontanen Gesangseinlage in einer Bahnhofshalle ein überraschender YouTube-Hit: “Heyr himna smiður” wurde mittlerweile über sechseinhalb Millionen mal angeklickt.
Jetzt bringt Árstíðir mit Nivalis ihr viertes Album auf den Markt. Hier finden sich nun mehr elektronische Einflüsse, die sich mit den akustischen Instrumenten nahtlos verbinden. Auch die Rhythmusabteilung mit vollem Schlagzeug-Einsatz unterscheidet dieses Album von seinen Vorgängern. Die Musik wird dadurch poppiger, verliert zwar ein bisschen den früheren eigenwilligen Charme, gewinnt aber Ohrwurm-Potenzial. Weiterlesen

CD: Magister Templi – Into Duat

Tief ins dunkle Totenreich

 

So kann man sich auch zurückmelden und ein Lebenszeichen in die Welt der Musik hinaussenden: Mit einer Reise ins ägyptische Jenseits. Denn das ist der Titel der neuen Scheibe der norwegischen Okkult-Heavy-Metaller Magister Templi: Into Duat. Eine schwermetallene Exkursion in die ägyptische Mythologie.

Weiterlesen

CD: Obscurity – Vintar

Winter im Bergischen Land

Pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit haben Obscurity mit Vintar ihr neuestes Album fertig, zwei Jahre nach der letzten Scheibe Obscurity, mit der sie endgültig aus der Underground-Szene heraustraten. Beim Label Trollzorn sind sie mittlerweile einer der Top-Acts und touren erfolgreich in ganz Europa. Die Wikinger aus dem Bergischen Land haben den Titel ihres neuen Werkes bewusst gewählt: Eine Kombination aus dem germanischen „Wintar“ und nordischen „Vinter“ beschreibt auch das Konzept des Albums.

Weiterlesen

,

News: Nightwish – nächstes Album ohne Drummer Jukka

Wie die erfolgreichen Symphonic Metaller aus Finnland gestern auf ihrer Homepage mitteilten, müssen aus gesundheitlichen Gründen die Aufnahmen zum neuen Album ohne Drummer und Gründungsmitglied Jukka Nevalainen stattfinden. Für ihn springt Kai Hahto ein, der sonst unter anderem bei Wintersun und Swallow the Sun die Sticks schwingt. Was die weitere Zukunft sowie die dem Album folgende Tour bringt, steht noch in den Sternen.

Weiterlesen

CD: Krankheit – Sanatorium

Härte trifft Klassik

Im schönen Österreich gründeten 2011 Tony Gassner und Christian Präauer die Band Krankheit. Nach kurzem Gastspiel von Pearcy Haubenwaller am Keyboard und Dave Knoll an der Gitarre fanden sie schließlich in Roy Preissler ihren jetzigen Gitarristen.
Mit der Produktion eigener Songs waren die Mitglieder sehr schnell, bereits im November 2011 veröffentlichten sie ihre EP Menschenfänger. Um ein komplettes Album mit satten zwölf Titeln auf den Markt zu bringen, ließ die Band zwei Jahre verstreichen. Das Debütalbum Sanatorium ist seit 01.11.2013 erhältlich. Dahinter verbergen sich die sechs Stücke der EP in neuer Überarbeitung und sechs neue, die die Themen Düsternis, Härte und psychische Krankheit noch mehr verarbeiten. Weiterlesen

News: Letzte Instanz veröffentlichen Albumcover

Nach der beendeten Trilogie Schuldig, Heilig und Ewig kündigten die Mitglieder der Letzten Instanz bereits im letzten Jahr ein neues Album an. Im Auge des Sturms wird voraussichtlich am 29.08.2014 erscheinen. Das Cover dazu wurde den Fans jetzt vorgestellt.
Und so schaut es aus: Weiterlesen

News: Mundtot veröffentlichen „Schatten“

Die vier Newcomer von Mundtot aus München veröffentlichen heute ihr zweites Studioalbum. Schatten lautet der Titel des Albums und verspricht mit zehn neuen Songs und zwei Bonustracks rockige und emotionale Stücke, die aufrütteln und zum Nachdenken anregen. Weiterlesen

News: Eyes Shut Tight kommen mit neuem Album

Die Hamburger Band Eyes Shut Tight bastelt derzeit fleißig an ihrem neuen Album Banished from Paradise. Veröffentlichung ist wohl noch für dieses Jahr geplant. Einen ersten Einblick geben sie jetzt mit der Single „Rain“ und dem dazugehörigen Video. Weiterlesen

News: Mein Herz – Erster Clip zum neuen Album von Joachim Witt

Nachdem er mit dem Album DOM ruhigere Töne angeschlagen hatte, wurde es für Joachim Witt Zeit wieder in die temporeiche Kiste zu greifen. Das tanzbare Album Neumond wird am 25.04.2014 erscheinen. Um die Fans einzustimmen, wird jetzt der Clip zur ersten Auskopplung „Mein Herz“ veröffentlicht. In München ist der Künstler am 15.05.2014 im Backstage zu Gast. Weiterlesen