Ganz anders und doch typisch

Eine neue Sendung von Welle:Erdball ist am 20.11.2020 erschienen. Gewohnt ist man minimalen Electro-Stil, und was erwartet uns diesmal? Eine Neuauflage alter Songs kombiniert mit Neuem und neu arrangiert mit Orchester, das klingt vielversprechend, also hören wir mal rein!

„Funkbereit“ beginnt mit Orchester, die bekannten Synthesizerklänge steigen ein, und wenn der Gesang beginnt ist man wieder angekommen in der Welt von Welle:Erdball. Es folgt ein immer wieder gelungener Klassiker, “VW-Käfer“, mit tollen Streichern und daraufhin ein wundervoll dramatisches, energetisches „Mumien im Autokino“. Diese Atmosphäre bleibt noch etwas bestehen bei „Deine Augen“. Danach beginnt es dramatisch, wird aber ruhiger zu „Nur in meinem Traum“. Mit einer kuriosen Mischung aus verzerrtem Gesang und orchestralen Klängen wartet „Gib mir mein Gefühl zurück“ auf, woraufhin auch schon ein Klassiker mit leicht verändertem Titel „Starfighter F-104K“ ansteht, hier unterstreicht das Orchester den Rhythmus, und mir fällt es immer schwerer ruhig sitzen zu bleiben, obwohl das Lied so noch dramatischer als in anderen Versionen ist. Weiter geht’s mit einem neueren und ruhigeren Titel, „1000 Engel“, gefolgt von „Ich bin nicht von dieser Welt“, hier steigert sich die Mischung der verschiedenen Elemente wieder sehr gelungen. „Das muss Liebe sein“ ist für mich untypisch ruhig, wirkt durch das Orchester sehr getragen und melancholisch. Im Kontrast dazu steht „Arbeit adelt!“ und zum Schluss „Die Computer verlassen die Welt“, es wird nochmal alles ausgepackt, wieder eine wunderbare Mischung.

Das Album ist für mich ein gelungenes Gesamtkunstwerk, die Kombination aus Synthesizer und Orchester ist definitiv gelungen. Jetzt bin ich noch ein bisschen trauriger, dass aktuell keine Konzerte möglich sind, denn ich bin mir sicher, dass das Album live ein wundervolles Erlebnis wäre.

Anspielstipp: Mumien im Autokino, Starfighter F-104K, Die Computer verlassen die Welt

 :mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch: 

Welle:Erdball: Teufelsposaunen und Engelstrompeten
Oblivion (Spv), Vö. 20.11.2020
19,99 € z.B. bei Out of Line

Tracklist:
1. Funkbereit
2. VW-Käfer
3. Mumien im Autokino
4. Deine Augen
5. Nur in meinem Traum
6. Gib mir mein Gefühl zurück
7. Starfighter F-104K
8. 1000 Engel
9. Ich bin nicht von dieser Welt
10. Das muß Liebe sein
11. Arbeit adelt!
12. Die Computer verlassen die Welt

(198)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.