Nur wenige Bands haben eine so glanzvolle Karriere hingelegt wie Within Temptation. Seit ihrer Gründung im Jahr 1996 durch Sängerin Sharon den Adel und Gitarrist Robert Westerholt haben sich die niederländischen Symphonic-Metaller selbstbewusst in die Annalen der Rock- und Metal-Geschichte eingeschrieben. Auch 26 Jahre später gibt es keine Anzeichen dafür, dass sie langsamer werden oder sich unsicheren Moden anschließen. Dank dieser Fokussierung und Zielstrebigkeit konnten die Holländer immer den Fallstricken einer sich tiefgreifend verändernden Musikindustrie ausweichen. Mit der Veröffentlichung ihres achten Studioalbums Bleed out am 20. Oktober wird deutlich, dass sie auch keine Angst vor neuen Wegen haben. Das Album ist musikalisch und vor allem inhaltlich ein kühner Sprung. Schon der Titelsong bestätigt das: Er handelt von Mahsa Amini, der Iranerin, die ermordet wurde, weil sie sich weigerte, einen korrekten Hidschab zu tragen, und bringt Menschen ins Scheinwerferlicht, die von ihren Regimen unterdrückt werden, die ihre Bürger unterwerfen und dabei Gesellschaften zerstören. Seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine haben Within Temptation ihren Schwerpunkt beim Schreiben auf gesellschaftliche Themen, den Krieg, die Notlage der Frauen, die für ihre Freiheit kämpfen, und die komplexen Fragen im Zusammenhang mit dem Recht der Frau auf freie Wahl verlagert. So wurde „Bleed Out“ zu einer furchtlosen Proklamation der Band an die Welt und die Musik. Dies ist kein Album, das Angst hat, ein oder zwei (Lautsprecher-)systeme zu erschüttern. Durchdrungen von einer enormen dynamischen Bandbreite, die wie gewohnt die ganze Tiefe der symphonischen Heavyness auslotet, ist das Album ebenso überschwänglich schwermetallisch und hymnisch wie politisch tiefgründig.

„Bleed out“ wird am 20. Oktober weltweit auf verschiedenen Formaten über Within Temptation’s Label Force Music Recordings in einem Joint Venture mit Bertus Distribution veröffentlicht.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, das Album vorzubestellen, findet ihr unter www.within-temptation.com .

Bereits veröffentlicht wurden „The purge“, Don’t pray for me“, „Wireless“, „Shed my skin (feat. Annisokay)“, „Entertain you“ und „The ritual“.

Im Herbst 2024 kommen Within Temptation mit dem neuen Material auf große Deutschlandtour:

Within Temptation – Bleed Out 2024 Tour
präsentiert von Metal Hammer und Sonic Seducer
06.10.2024 Köln – Palladium
14.10.2024 Berlin – UFO
15.10.2024 Hamburg – Sporthalle
16.10.2024 Leipzig – Haus Auensee
19.10.2024 München – Zenith
23.10.2024 Frankfurt – Jahrhunderthalle
03.12.2024 Stuttgart – Porsche Arena
Veranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Ab Freitag, den 06. Oktober gibt es die Tickets ab 48,00 Euro zzgl. Gebühren an allen bekannten CTS-VVK Stellen sowie unter der Hotline 01806 – 570070 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf), auf www.fkpscorpio.com und eventim.de.

(Quelle: Another Dimension PR Agentur)

(418)