Beiträge

Würdiger Ersatz

Gehenna mussten ihren Auftritt auf dem diesjährigen Dark Easter Metal Meeting (vom 15. bis 16.04.2017 im Backstage) leider aus persönlichen Gründen absagen. Das ist natürlich schade, dennoch hat der Veranstalter mit den Griechen Ravencult kurzfristig einen würdigen Ersatz buchen können. Es wird sogar der erste Auftritt der Band in München sein.ravencult

Weiterlesen

Der Underground made in Germany lebt

7thAbyss_UnvoicedHere we go! Die 2013 in Würzburg gegründete Formation 7th Abyss releasen Ende Juli ihr erstes Album Namens Unvoiced über das recht kleine und sehr umtriebige Label Trollzorn Records. Was 2013 aus einer netten Plauderei zweier Bandmitglieder nach ausgiebigem Biergenuss entstand, ist mittlerweile eine ordentliche, ernstzunehmende Erscheinung in der deutschen Metallandschaft geworden. Bestehend aus Andreas Müller (Vocals), Robert Klein (Lead Guitar), Daniel Bieberstein (Rythm Guitar), Alexander Dietz (Bass) und Matthias Krapp (Drums) bieten uns diese Newcomer einen feinen Mix aus allen nur erdenklichen Stilrichtungen des Metals. Weiterlesen

Keine Experimente!

f-o-b-_reap_what_you_sow_cover
F.O.B. sollten besser nicht mit der amerikanischen Band Fall Out Boy verwechselt werden – mit diesen netten Alternative-Rock-Bubis aus Chicago teilt sich das Metal-Quintett aus Tschechien nämlich nur die Abkürzung des Bandnamens. „Unsere“ Band F. O. B. besteht aus Mára (Vocals), Corbow (Bass), Marty (Schlagzeug) und den beiden Gitarristen Profesor und Daniel Mazanec, wurde Mitte der Neunzigerjahre gegründet, und das nun vorliegende fünfte Studioalbum Reap what you sow zeigt schnell, womit man es hier zu tun hat: energiegeladene Songs mit Mut zum Experiment. Weiterlesen

Black Metal auf dem Bauernhof

 

Navi: „Biegen Sie jetzt links ab!“
The Doc: „Was?! Nee, das ist die Einfahrt zu einem Bauernhof, da fahr ich jetzt nicht rein!“

panorama-sick-midsummer

Fast zu viel Idylle: Der Ausblick vom Parkplatz

Ja, die Anfahrt zum Sick Midsummer Austria gestaltet sich für den Ortsunkundigen als Herausforderung: Auf der Karte ist irgendwann statt einer markierten Strecke ein breiter Strich, aus dem man gerade noch so ablesen kann, dass man es mit einer kleinen Serpentinenstraße zu tun hat, das Navi schlägt ganz komische Dinge vor, und die Landschaft ist für mich als Stadtkind beinahe ZU idyllisch. Die auf der Homepage angegebene Adresse ist, wie der kleine Zusatz verrät, fürs Eingeben ins Navi gedacht. Und hat man die erst einmal erreicht, nachdem man sich durch immer schmaler werdende Straßen einen Berg hochgearbeitet hat, ist erst mal von Festival keine Spur – dafür endet die Straße und geht in einen Feldweg über. Wir nahmen es sportlich und fuhren weiter. Nie waren vier Münchner so entzückt von dem Anblick dreier Menschen in Warnwesten wie an diesem wunderbaren Sommertag in Oberösterreich, die uns müde (und durstige) Reisende in Empfang nehmen, uns netterweise eine Mülltüte in die Hand drücken („Ach, ihr wollts ned zelten? Na, dann könnts euch ja drin einwickeln!“) und uns einen Parkplatz zuweisen – so weit, so fein. Weiterlesen

Die österreichische Thrash/Death Metal Band Darkfall veröffentlicht nach dem offiziellen Album-Teaser nun ein Youtube-Video mit Live-Sequenzen zum Song „The Gods Await“ vom neuen Album „Road To Redemption“, das Ende Mai über Noisehead Records erschienen ist:

[embedplusvideo height=“320″ width=“520″ standard=“http://www.youtube.com/v/4z1-5GChEfY?fs=1″ vars=“ytid=4z1-5GChEfY&width=520&height=320&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep1946″ /]

Weitere Informationen zu Darkfall findet ihr hier:
DARKFALL auf Facebook: https://www.facebook.com/DarkfallMetal
DARKFALLs offizielle Homepage:  http://www.darkfall.at/