Einträge von Phoebe

Buch: Jenny Milewski – Angstmädchen

On a road to nowhere Malin ist eine junge, 18jährige Frau, die im Alter von wenigen Monaten von einem schwedischen Ehepaar adoptiert wurde. Ursprünglich ist sie Koreanerin. Es macht ihr immer ein wenig zu schaffen, dass sie so anders aussieht als alle anderen, dass man sie auf Englisch anspricht, sogar noch Englisch weiterspricht, wenn sie […]

CD: Blondie – Pollinator

Girls just wanna have fun!   Da war dieser Sommer Ende der Siebzigerjahre, faule Mädchen auf einer reinen Mädchenschule hatten Sportunterricht. Sie mussten draußen auf der Aschenbahn ihre Runden drehen. Laaaaaangweilig! Ich gehörte dazu. Die Sportlehrerin arbeitete mit allen Tricks. Androhung von Verweisen, Extra-Runden, Eltern reinkommen lassen. Nicht ernst zu nehmen. Laaaaaaaaangweilig. Bis sie in […]

CD: Yasmine Hamdan – Al Jamilat

Die Vampirbetörerin In Jim Jarmuschs Film Only lovers left alive hat sie Tilda Swinton und Tom Hiddleston in ihren Bann gezogen, mit fast fatalen Konsequenzen. Auch um mich war es geschehen. Ich brauchte den Soundtrack nur wegen Yasmine Hamdan, obwohl nur ein Song von ihr darauf zu hören war. Mittlerweile ist ihr zweites eigenes Album […]

Film: Ein Dorf sieht schwarz

Weiße Hinterwäldler treffen auf lebensfrohe Afrikaner 1970er Jahre: Seyolo Zantoko ist mit seiner Familie vor dem korrupten Regime in Zaire nach Paris geflohen, ist dort Arzt geworden und bekommt nun die Chance, in einem kleinen Kaff in Nordfrankreich eine Praxis zu leiten. Seine Familie versteht „in der Nähe von Paris“ ziemlich falsch. Nun, als seine […]

Magic City – Die Kunst der Straße – Kleine Olympiahalle, München

It’s a kind of magic!   Mehr als 60 Street Art Künstler aus mehr als 20 Nationen sind in einer künstlich geschaffenen Fantasiestadt in der kleinen Olympiahalle versammelt. Circa fünf Jahre lang tingelt die Ausstellung durch verschiedene Orte, Premiere war 2016 in Dresden. Es ist mehr als fair, dass München zumindest die zweite Anlaufstelle ist. […]

CD: Saeldes Sanc – Thank you for the tragedy

Herrin von Wald und Quell Saeldes Sanc gibt es seit 2011, gegründet von der Komponistin und Sängerin Hannah Wagner. Thank you for the tragedy ist nun zwar Hannahs Debüt-Album, aber dennoch schon ihr zweites Baby, denn im September 2016 kam ihr kleines Töchterchen auf die Welt. Hannah Wagner sang einst bei einem spontanen Treffen Ernst […]

Film: Wilde Maus

Nackter Mann im Schnee Georg Endl (Josef Hader) ist sich seiner Sache vollkommen sicher. Er ist und bleibt ein etablierter Musikkritiker für ein renommiertes Feuilleton einer Wiener Zeitung. Doch von einer Sekunde auf die andere ist alles ganz anders: Er wird von seinem Chef gekündigt, weil er zu teuer ist, er muss gehen, damit drei […]

,

Film: Lion – Der lange Weg nach Hause

Wie ein Löwe Guddu muss seiner alleinerziehenden Mutter helfen, über die Runden zu kommen. Diese schleppt den ganzen Tag Steine. Ihr halbwüchsiger Sohn unterstützt sie, bringt ab und an ganz besondere Leckerbissen mit nach Hause, in die Slums einer indischen Kleinstadt, wie eine Mango oder ein paar Schlucke Milch. Der kleine Junge Saroo will seinem […]

Buch: Hanna Lindberg – Stockholm Secrets: Ein Fall für Solveig Berg

Ein Geburtstag und mindestens zwei Todesfälle Die junge, überambitionierte Journalistin Solveig Berg hat sich mit einem krassen Fehler selbst ins Abseits gestellt. Nun kämpft sie mit einem Job in einem Café, für den sie nicht besonders geeignet ist, und einem eigenen Blog um ihr Überleben, mehr schlecht als recht. Irgendwie kommt sie in den Dunstkreis […]

CD: Nicole Sabouné – Miman

Siouxsie reloaded Wenn bei uns in Deutschland jemand eine Castingshow gewinnt, dann ist das entweder jemand so belangloses, dass man am Ende schon nicht mehr weiß, wer gewonnen hat oder ein Waldschrat, der danach zu feig zum Auftreten ist, oder ein Manga-Mädchen, das man dem Eurovision Song Contest opfert, mit dem Ergebnis, dass es für […]