Beiträge

Weihnachten 2017

2014-12 Promenadeplatz

Ab 24. Dezember legen wir eine einwöchige Winterpause ein. Die Schwarzes Bayern Redaktion wünscht seinen Lesern ein schönes Weihnachtsfest, wo auch immer auf der Welt! Am 1. Januar geht es weiter mit unseren Musik- und Bandempfehlungen, Tipps in Bezug auf Bücher, Reisen und andere sehenswerte Events.

,

Advent: God Rest You Merry, Gentlemen

Zwischen Himmel und Hölle

Ich möchte euch heute ein englisches Weihnachtslied vorstellen, das in Deutschland nicht so häufig zu hören ist, während es im englischsprachigen Raum fest im traditionellen weihnachtlichen Brauchtum verankert ist. Damit ist klar, Wham ist schon mal raus, keine Sorge. Es handelt sich um den Choral „God Rest You Merry, Gentlemen“, manchmal auch mit „ye“ statt „you“ geschrieben und auch bekannt unter „Tidings Of Comfort And Joy“.

Weiterlesen

,

Advent: Marzipan-Makronen-Stäbchen

Marzipan MakronenJedes Jahr zur Vorweihnachtszeit laufen die Backöfen in unseren Küchen heiß. Es werden Vanillekipferl, Zimtsterne und Butterplätzchen ausgerollt, Kokosmakronen und Nusshäufchen auf Oblaten geschichtet. Für etwas mehr Pfiff ersetzen wir Kokosflocken durch Marzipan, Oblaten sind sowieso doof, und dann brauchen wir natürlich noch eine Portion Schokolade – fertig sind raffinierte Plätzchen. Schnell gemacht und ein Blickfang auf dem Weihnachtsteller. Und so wird’s gemacht: Weiterlesen

Advent: Rum-Täschchen

Absolute Lieblingsplätzchen

Die besten Plätzchen waren immer die von Mama gemachten. Da konnte ich mich schon immer gar nicht entscheiden, welche jetzt am leckersten sind: die Zimtsterne, Vanillekipferl oder doch die Schoko-Baiser-Herzen? Am Ende lief´s doch immer auf die eine Sorte raus. Die Dreispitze, oder wie auch immer die heißen mögen. Die sind so schön fruchtig, und doch süß und… ach, einfach fantastisch! Was aber macht das Töchterchen nun, wenn es auf einmal alleine lebt und Mamas Plätzchen so weit weg sind. Nach mehreren Jahren bin ich doch tatsächlich auf die Idee gekommen, nach dem Rezept für meine geliebten Rum-Täschchen zu fragen. Und promt lag´s auch schon im Postfach! Also frisch ans Werk, die Zutatenliste ist ja nicht so lang und eigentlich ist auch fast immer alles im Haus: Weiterlesen

Advent: The Coventry Carol

The Coventry Carol ist ein altes englisches Weihnachtslied, dessen Entstehung sich ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Der Text stammt aus einem Mysterienspiel, das im englischen Ort Coventry vermutlich bereits im 15. Jahrhundert von den Gilden der Stadt aufgeführt wurde. Wohl auch wegen seines Alters besitzt es einen für Weihnachtslieder eher untypischen, melancholischen Klang und eine sehr dramatische Thematik. Statt der üblichen Ochs-und-Eselein-Geschichte aus dem Lukasevangelium befasst sich Coventry Carol nämlich mit einer Begebenheit aus dem Matthäusevangelium: dem bethlehemitischen Kindermord, als König Herodes alle Jungen unter zwei Jahren ermorden ließ. Es ist ein Klagelied der Mütter, die den Tod ihrer Söhne beweinen.Für unseren festlichen Weihnachtsgedanken scheint das ungewöhnlich rabiat, und selbst im englischen Sprachraum ist The Coventry Carol kein weit verbreiteter Weihnachtshit – wir finden aber trotzdem, dass es ein ganz besonderes Weihnachtslied ist, und haben es deshalb vor Jahren einmal zu zweit eingesungen.

 

 

Frohe Weihnachten von Khorne und enchantress!

Vanille-Mürbchen

Was Kleines für den Anfang

keksSeid ihr schon in Adventsstimmung? Die ersten Plätzchen sind gebacken, die Menüfolge für Weihnachten ist geplant, und alle Geschenke sind besorgt und fertig eingepackt? Nein? Geht mir ganz genauso, schlimmer noch: Ich wurde heute von Helene Fischer gewhammt! Das ist wirklich nicht hilfreich, um in entspannte Vorweihnachtsstimmung zu kommen. Ich habe heute für euch ein Plätzchen-Rezept herausgesucht, das in dieser stressigen Zeit ganz unkompliziert und schnell umzusetzen ist. Kein langes Warten, keine Kühlung, kein Deko-Marathon. Einfach schnell und absolut unkompliziert.
Weiterlesen

Adventskalender – 24. Türchen

Weiterlesen

Adventskalender – 19. Türchen

lateranus_adventskalender

Weiterlesen

Buch: Sophie Andresky und Maria Fangerau – Heiße Weihnacht – ein erotischer Adventskalender

Der andere Adventskalender – für Erwachsene

Ich finde ja: Man wird nie zu alt für einen Adventskalender. Allerdings kann man für diesen hier zu jung sein.

Was mir alHeisse Weihnacht von Sophie Andreskys erstes auffiel war, dass das Buch gut in der Hand liegt und sich angenehm anfühlt mir seiner samtenen Oberfläche. Es sieht weihnachtlich und spannend aus in schwarz, rot und silber gehalten.
Ein erotischer Adventskalender, man blättert durch und sieht interessante, geschmackvolle schwarz-weiß Fotos, sowie Weihnachtskugeln mit Zahlen. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man eine Perforation bei der Mitte der Bilder, an der man die „Türchen“ aufmachen kann, was durchaus Fingerspitzengefühl erfordert, wie bei vielen anderen Adventskalendern auch. Weiterlesen

Konzert: Metallic X-Mas-Festival – Backstage, München, 26.12.13

Eine gar nicht stille Nacht

Weihnachten. Die „stade Zeit“, voll mit Plätzchen, Familienfesten, stillen Nächten, Besinnlichkeit … Da wird einem ja auf Dauer schlecht von! Deswegen gab’s am 26.12.2013 in der Backstage Halle die Rosskur dagegen: Das Metallic X-Mas-Festival wartete 2013 mit einer erlesenen Mischung aus dem schwarzmetallischen Untergrund auf. Und siehe da, über 250 Besucher nutzten die Gelegenheit, sich von den beschaulichen Familienfesten bei einer ordentlichen Portion Metal zu erholen. Weiterlesen