Band der Woche: Amplified Memory

Was macht Amplified Memory so besonders? Ihr Sound orientiert sich nach In Flames oder Dark Tranquillity und überzeugt mit atmosphärischen Keyboardpassagen, zweistimmigen Gitarrenläufen und kraftvollen Growls. Wir stellen euch die Münchner näher vor!

Wer verbirgt sich hinter Amplified Memory?
Sechs junge Musiker aus München:
Wolfi – Vocals
Chris – Gitarre
Eley – Gitarre
Michi – Bass
Simon – Keyboard
Tim – Drums

Müsste man eure Musik in eine Schublade stecken und ein Genre-Etikett darauf kleben, welches wäre das?
Old-school orientierter Melodic-Death-Metal.

Wie würdet ihr einem tauben Mann den Sound von Amplified Memory beschreiben?
Stefan Traunmüller, der unser Debütalbum aufgenommen hat, meinte einmal, dass viele unserer Songs hart und gleichzeitig sehr verträumt klingen. Wir finden, dass das ganz gut als Beschreibung passt.

Aus welcher Sorte Panik heraus ergeben sich die genialsten Lieder?
Aus gar keiner. Die besten Songs entstehen bei uns in Ruhe. Panik führt nur dazu, dass man Zeug schreibt, welches man danach in der Ruhe nicht mehr gut findet.

Welches Instrument wird sicherlich NIE auf einem Amplified Memory-Album zu hören sein?
Wir sind grundsätzlich für alles offen und wollen nichts ausschließen, sowas schränkt nur ein. Wir werden vielleicht auch in Zukunft etwas mehr herumexperimentieren, was das angeht.

Welche Platte sollte man auflegen, wenn man morgens aus dem Bad spaziert und das wunderhübsche Mädchen von gestern Nacht noch im Bett liegt?
Eley: Youth and Young Manhood von Kings of Leon (alternativ Clandestino von Manu Chao)
Michi: Thy Art is Murder – Whore to a Chainsaw
Tim: Knorkator –

Von welchem Song wünscht ihr euch, dass ihr ihn geschrieben hättet?
Wolfi: „Dark Tranquillity“ – Punish my Heaven
Chris: Soilwork – „This Momentary Bliss“
Eley: Led Zeppelin – „Stairway to Heaven“
Michi: Def Leppard – „Pour some Sugar on me“
Simon: Dark Tranquillity – „Lethe“
Tim: Dire Straits – „Private Investigations“

Kein Alkohol ist bekanntlich auch keine Lösung – eine Alk-Kombination, nach der ihr ganz sicher keine Probleme mehr habt?
Wolfi: Flasche Jack Daniels
Eley: Auf jeden Fall ganz sicher nach zwei Liter vergälltem Brennspiritus. Wer sich danach noch über etwas beschwert, dem kann ich auch nicht weiterhelfen.
Michi: Das ganze Zeug, was ich nach unserem zweiten Gig intus hatte.
Tim: Schwedischer Kaffee!

Woran erkennt man einen Freund?
Wolfi: Ich denke nicht darüber nach, wer ein Freund ist und wer nicht, manche Leute kenne ich besser, und mit manchen unterhalte ich mich lieber.
Chris: Jemand, mit dem man eine gute Zeit verbringen kann, der einen aber auch in schlechten Zeiten unterstützt.
Eley: Kann man nur im Laufe der Zeit herausfinden.
Michi: Kann mich der Meinung meiner Kollegen nur anschließen.
Simon: Daran, dass man sich in guten Zeiten gut versteht, der dich aber auch aufbaut, wenn’s dir mal nicht so gut geht.
Tim: Er ist da, wenn man ihn braucht.

Wer war der Held eurer Kindheit?
Wolfi: Son Goku!
Chris: Spongebob Schwammkopf
Eley: Naruto 4 ev0rz!!!!!11111einseinself. Und Batman ist auch ganz cool.
Michi: Link! (The Legend of Zelda)
Simon: Wieso Kindheit? Spider-Man forever! Außerdem noch die Looney Tunes, die ich immer noch verehre.
Tim: Pumuckl!

Sind wir allein im Universum?
Wolfi: Sicher nicht.
Chris: Da kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.
Eley: Natürlich nicht, wir haben es bloß noch nicht gemerkt, weil sich die Außerirdischen verständlicherweise nicht mit uns abgeben wollen.
Michi: Auf keinen Fall.
Simon: Weiß ich nicht. Wahrscheinlich aber nicht.
Tim: Kann ich mir nicht vorstellen. Je weiter der Mensch forscht, umso klarer wird, was wir alles nicht wissen und was noch unentdeckt ist.

Was steht als nächstes an – Tour? Studio? Auszeit? Ganz was anderes?
Wir werden bald einen neuen Song veröffentlichen, der ist gerade noch beim Mixing und Mastering in den Downtown Studios. Geplant ist außerdem noch ein Musikvideo. Ansonsten versuchen wir momentan viel live zu spielen, möglichst auch außerhalb von Münchens Jugendzentren, und sind auch immer noch auf Labelsuche. Wir sind auch schon fleißig dabei, die Songs fürs nächste Album zu schreiben und zu proben. Demnächst wird es von uns zumindest live schonmal neues Material geben.
Uns wird also sicher nicht langweilig!

Facebookseite

(613)