Beiträge


In Belgien gibt’s nicht nur leckere Schokolade – wir wollen euch diese Woche Suasion vorstellen. Gefunden haben sie sich 2014 und beschreiben ihren Sound als Metalcore mit cineastischen Einflüssen. Klingt ganz nach unserem Geschmack, Steven und Nicolas haben unsere Fragen beantwortet.

Weiterlesen


Diese Woche wollen wir euch Power Paladin vorstellen. Die Isländer sind seit Kurzem bei dem neuen Label Atomic Fire Records unter Vertrag. Die 2017 gegründete Power-Metal-Band hat unsere Fragen beantwortet.

Weiterlesen


Diese Woche wollen wir euch Vision Video aus Georgia vorstellen. Derzeit sind sie in den USA auf Tour und beschreiben ihren Sound selbst als „Goth Pop“. Sänger Dusty Gannon hat unsere Fragen für euch beantwortet.

Weiterlesen

SD_TriangleLogo_transparent_white

Diese Woche stellen wir euch düstere, rockige Klangwelten vor. Scarlet Dorn aus Hamburg sind schon mit Lord of the Lost auf Tour gewesen und wir haben ihr Debütalbum Lack of Light besprochen(Cd-Review).

Weiterlesen

OCEVNS-Logo-Black

Aus dem Eastend Glasgows stammt die Band Ocevns, die sich diese Woche bei uns vorstellt. 5 Herren aus dem Herzen der schottischen Metropole haben sich Alternative Rock auf die Fahnen geschrieben und bieten fünf bittersüße Tracks auf ihrer Debut-EP. An neuem Stoff arbeiten sie bereits, doch erst einmal haben sie sich tapfer unseren Fragen gestellt.

Who is behind Ocevns?
Kris Tennant – Vocals, Glenn Holburn – Guitar, Gary Dillon – Guitar, Joe Carney – Bass and Garry Curran – Drums.

Weiterlesen

Power to the Bagpipes!

Wer glaubt, Folk Metal sei zwangsläufig Elfengehüpfe, und Dudelsäcke klingen schlimmer als gequälte Katzen, der möge bitte mal reinhören beim aktuellen Album unserer Band der Woche, Triddana.

Die Argentinier von Triddana, angeführt von Sänger und Gitarrist Juan José Fornes (ex SKILTRON), liefern energiegeladenen Power Folk Metal ab. Schon beim gelungenen Auftakt „Shouting aloud“ will man genau das tun – beim Refrain ganz laut mitsingen. Daran ändert sich im Verlauf des Albums wenig, die Songs sind melodiös und eingängig, und man kann sich beim Hören schon gut vorstellen, wie die Menge bei einem Konzert abgeht (zum Beispiel am 27.7. im Backstage München).

Weiterlesen

msh_logo_black
Electro Rock aus der Schweiz: Seit 1999 gibt es Metallspürhunde, und bald könnt ihr die Band um Frontmann Michel Frasse auf Tour mit Umbra et Imago und später mit L’âme immortelle genießen. Trotz Vorbereitungen und Arbeit am nächsten Album haben sie sich die Zeit genommen, uns einen kleinen Einblick in ihre Musik und die Köpfe zu geben, die dahinterstehen.

Wer verbirgt sich hinter Metallspürhunde?

Michel Frasse komponiert die Musik und ist Gründer, Frontmann und Sänger der Band, Marion Altwegg schreibt die Texte und bedient live die Keyboards, und Sebastian Hausmann ist der Gentleman an der Gitarre.

… die Band, die von sich selbst behauptet von einem Ort namens „The Bloody Islands“ zu stammen und bereits seit 1812 zu bestehen.
Sichere Quellen berichten jedoch, dass die vier stets bleich geschminkten Musiker aus dem nördlichen Bayern stammen und ihren ersten gemeinsamen medialen Auftritt im Jahr 2010 hatten. Ob nun 1812, oder 2010, seither ist viel passiert. 2012 veröffentlichten Sänger DanDan Delirious, Gitarrist Podo Panic, Bassistin Ina Insanity und Drummer Mike Maniac ihr Debut-Album when I was just a little ghoul … und erregten damit erstmals Aufmerksamkeit in der Musikwelt. 2014 folgte Album Nummer zwei Drunken Zombies, und jetzt stellt sich Sänger DanDan mutig unseren Fragen:

Weiterlesen

Dunkel, lyrisch und schwermütig fand Horusauge heart over head von Kissin‘ Black (Review). Aber ist der in der Schweiz lebende Italiener, der sich unter anderem dahinter verbirgt, auch so ein melancholischer Typ? Mastrogiacomo steht uns Rede und Antwort im Band der Woche Interview:

Wer verbirgt sich hinter Kissin’ Black?
Die musikalische Reise des Sängers und Texters G. Mastrogiacomo; ein süditalienischer, in der Schweiz lebender Texter. Frontmann einer Rockband, die mit Akustik-Gitarre auftritt, bestehend aus dem Deutschen Thomas Höpfner, dem Schweizer Andy Dormann sowie den Italienern Dr. Spiga & Sandro Stomeo.

Weiterlesen

Wenn man nahe am Polarkreis wohnt und das halbe Jahr von Düsternis und Kälte umgeben ist, dann ist genau eine Metal-Stilrichtung dafür perfekt geeignet: Doom. Moloken aus dem nordschwedischen Umeå betreiben exakt dies in Perfektion.

Weiterlesen