Jackson VanHorn  „Saturnine“

Jackson VanHorn begann in der Band TV Ghost. Die 2007 in Indiana gegründete Band veröffentlichte vier Alben, hauptsächlich auf dem Label In The Red Recordings (L.A.), die alle von den Kritikern sehr gut aufgenommen wurden. Mit TV Ghost tourte VanHorn in Amerika und Europa zusammen mit Bands wie Holograms, Preoccupations, Metz, Woods usw. Jackson VanHorn arbeitete mit anderen Künstlern wie Pink Reason, Zola Jesus, Dead Luke und Circuit Des Yeux zusammen. Jackson VanHorn begann sein Solo-Abenteuer 2014 mit einer EP unter dem Namen Crossed Eyes. Die erste Single unter dem Namen Jackson VanHorn wurde 2016 veröffentlicht. Auf die Veröffentlichung der Single „Arcane“ folgte 2017 eine Tour mit Death Bells. Weiterlesen


Resilienz – von lateinisch „resilire“: „zurückspringen“, „abprallen“ – ist die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen. Das Gegenteil von Resilienz ist Verwundbarkeit.

„Für mich steht das Album Resilience für die Fähigkeit, trotz Rückschlägen schnell wieder aufzustehen und seinen Weg weiterzuverfolgen“ erläutert Sänger/Gitarrist Raffael „Schlo“ Trimmal den Titel des dritten Longplayers der österreichischen Metal Helden Black Inhale. Zusammen mit Drummer Boris Balogh stand er „vor einem Scherbenhaufen. Unmittelbar vor dem Songwriting mussten wir Bass und Gitarre neu besetzen und hatten keine Ahnung, wie schnell und gut uns das gelingen wird …“. Weiterlesen

Dark Sarah – „Melancholica“

Neues aus dem schönen Finnland! Am 17.Juli kommt das neue Album Grim von Dark Sarah in die Plattenläden. Wer die Band direkt unterstützen möchte, kann sich das Album im offiziellen Onlineshop von Dark Sarah vorbestellen. Um sich ein wenig einzustimmen, ist endlich die erste Single „Melancholica“ draußen – viel Spaß beim Hören.

Weiterlesen


Alarmbaby ist laut und heftig.
Alarmbaby schreit dir ins Gesicht und wühlt dein Innerstes auf.
Alarmbaby ist die neue Band aus Mannheim!

Frontfrau Mary kennt das Leben mit all seinen bittersüßen Facetten. Als Tochter eines bekannten Videoregisseurs wurde sie von Kindesbeinen an in das große Haifischbecken Musikbusiness geworfen und lernte früh, darin zu schwimmen.
Während andere Kinder mit Barbies gespielt haben, lernte Mary bereits in ihrem Kinderzimmer zu singen und zu rocken. Mary hat viele Höhen und Tiefen durchlebt, und jetzt ist sie stark. Verdammt stark!

Weiterlesen


She Hates Emotions hat die zweite Singleauskopplung „Edge of the Night“ aus dem Album Melancholic Maniac veröffentlicht! Das Album erscheint ab dem 15. Mai 2020 über Out of Line Music.

Chris Pohl über den Song „Edge of the Night“:
„’Edge of the Night‘ ist meine zweite Single und für mich eigentlich der Song, der den meisten #Blutengel Fans auch gefallen müsste. Sehr melancholisch und eingängig. Trotzdem sehr minimalistisch und kühl produziert und daher klar ein SHE Song.“

Weiterlesen


Käpt’n Rummelsnuff und Maat Asbach: Zwei Männer bewegen sich auf engstem Raum und auf den Spuren der sowjetisch-deutschen INTERKOSMOS-Mission „Sojus 31“, die im September 1978 von Kommandant Waleri Bykowski und seinem DDR-Kollegen, Genossen Sigmund Jähn, erfolgreich absolviert wurde. Tanz die Schwerelosigkeit!

Schaut euch hier das offizielle “Interkosmos”-Video an:

Weiterlesen


Die Einstürzenden Neubauten veröffentlichen zu ihrem 40-jährigen Jubiläum ein neues Album: Alles in Allem versammelt zehn Stücke, in denen es thematisch weitestgehend um die Erforschung des Topos ‚Berlin‘ geht. Ein Umstand, der sich erst im Prozess ergab: Eine Song-gewordene, äußerst zynische Reflexion des Zustands der Hauptstadt schaffte es nicht aufs Album und hinterließ so ein Loch, um das herum sich weitaus differenziertere Auseinandersetzungen mit Berlin ergaben. So wandert Blixa Bargeld durch Erinnerungen, durch Träume, montiert Fragmente – und doch geht es auch immer um die Gegenwart dieser ungreifbaren Stadt. Die Texte legen dabei bisweilen Spuren in die Vergangenheit, führen ins eigene Werk, knüpfen an alten Texten an und überführen sie auf diesem Weg in die Zukunft. Weiterlesen

Rosa Anschütz –  „Opacity“

Die in Berlin geborene Komponistin, Sängerin und Medienkünstlerin Rosa Anschütz arrangiert elektronische und analoge Klänge zu melancholischen Klangflächen, über denen ihr eindringlicher Gesang schwebt. Nach dem großartigen Debüt Rigid (Vö. im Mai 2019) präsentiert Rosa Anschütz mit „Opacity“ erneut ein emotionales Musikstück – eine hoch konzentrierte, hallende und traumhafte Essenz filigraner Elektronik mit einer grandiosen Stimme, die selber zum tragenden Instrument der vielseitigen Komposition wird. Wenn „Opacity“ ausklingt, kreisen die Gedanken weiter, wie in einem Labyrinth aus Klang und Echo – Musik, in der man sich verlieren kann!

Weiterlesen


Die deutschen Mittelalter-Rock-Chefs Feuerschwanz haben angekündigt, zusätzlich zum kommenden Album Das elfte Gebot ein Cover-Album mit dem Titel Die sieben Todsünden zu veröffentlichen.
Das Album wird Cover-Versionen von Songs von sowohl deutschen als auch internationalen Künstlern wie Powerwolf, Sabaton, Rammstein oder auch Ed Sheeran enthalten. Siehe Tracklist unten. Weiterlesen

Dame Area – La Soluzione é Una

Seit dem 31. März gibt es eine neue EP von Dame Area: Auf La Soluzione é Una entwickelt das Duo aus Barcelona seine rare Verbindung von Industrial/Noise (im ursprünglichen Sinn) mit Minmal Synth und ein bisschen Tribal konsequent weiter. Die musikalischen Orientierungspunkte, die Silvia Konstance und Viktor L. Crux auf ihrer Bandcamp-Seite nennen, unter anderem Throbbing Gristle, Liasons Dangerouses, Einstürzende Neubauten, Soft Moon, Cabaret Voltaire, DAF – sie sind schon hör- oder erahnbar. Aber der Stil des Duos ist letztlich nur ihr eigener und ihre Bandbreite gewaltig. Hier beginnt es mit „La notte é oscura“ melodiös und tanzbar und endet mit „Sdoppiatrice di anime“ roh, heftig, experimentell.

Weiterlesen