Editorial – 59. Ausgabe – 12.04.2015

Bands der Woche

miss-construction_logo_0

tsp_phototerrorfrequenz2015_photoDer Frühling hat Einzug gehalten, diesen untermalen uns beim Dark Munich Festival vom 30.04. bis 03.05. unter anderem Miss Construction, The Saint Paul, Terrorfrequenz und [x]-Rx. Wenn ihr mehr erfahren wollt, können wir euch unsere DMF-Infos und die bereits vorgestellten Bands dazu empfehlen.

xrx-logo

 

Musik

Der frisch gepreßte Silberling namens Human von A Live Divided hat AnyAngel positiv die Woche über begleitet. Welch ein lieblicher elektronisch-rockiger Klang in ihren Ohren!

 

Bücher

Das windgeschützte sonnige Plätzchen ist hoffentlich schnell gefunden, die Tasse Kaffee/Tee steht schon bereit, es wartet spannungsgeladene und mit Zukunftsphantasien geladene Lektüre auf euch: Phoebe gewährt Einblicke in den zweiten Teil der Erik Axl Sund-Trilogie Narbenkind und Enchantress stellt euch Das unendliche Meer von Rick Yancey vor, auf dessen Vorgänger sie auch schon hingewiesen hat.

 

Mythen im Metal

Naela hat sich im Rahmen ihrer Mythen-im-Metal-Serie frühlingsfrisch dieses Mal mit Pentagrammen beschäftigt. Hier geht es „evil“, „true“ und „richtig schwarz“ zu. Wollen wir mal hoffen, dass das die Regenwolken nicht heraufbeschwört.

 

Hungrig

Was fehlt noch zu einem sonnigen Getränk? Aufgepimpte Erdbeeren! Phoebe hat sich mal wieder in die Küche gestellt und zeigt, dass auch in der Kürze der Zeit Geschmack stecken kann.

 

Wien

Wenn einer eine Reise tut … Phoebe ist durch das angrenzende Österreich gefahren und hat den Wiener Zentralfriedhof besucht. Nicht nur Falco hat sie entdeckt …

 

Genießt die jetzt doch wärmeren Frühlingstage, sei es mit der Lektüre der wieder einmal emsig zusammen getragenen Webzine-Ausgabe, beim Lesen im SchwarzenBayern-Forum oder beim Nachgehen unserer Terminhinweise. Abschließen möchten wir heute mit Eduard Mörike:

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

 

(921)