Editorial – 42. Ausgabe – 17.11.2014

Band der Woche

Was liegt näher, als eine Doom-Band zu gründen, wenn man am Polarkreis liegt? Richtig: Nichts. Moloken aus Nordschweden sind eine solche, und naela stellt sie euch im Interview vor! 

Musik – live

Es war einiges los in München: Zuerst kam Anne Clark, die kleine Grande Dame des Wave, ins Ampere. Am 12.11. ging es gleich doppelt zur Sache: Triakel aus Schweden bezauberten mit nordländischen Mythen, und 1349 aus Norwegen reinigten das Backstage mit Hellfire.

Konzert(e) verpasst? Das muss nicht sein! Alles lohnenswerte haben wir hier zusammengefasst.

Musik – Konserve

Letzte Woche haben wir euch die sechs Musiker von Skámöld aus Island vorgestellt, jetzt geht es um die Mukke der Nordmänner: naela hat sich das Konzeptalbum Með Vættum angehört und verrät euch, wie es klingt. Was sie leider nicht verrät: Wie spricht man diesen Titel eigentlich aus?!

Ebenfalls aus dem Norden kommen Khold, die nach sechs Jahren Pause nun ihr neustes Album Til Endes auf die Menschheit losgelassen haben.

Und wo wir gerade beim Thema Norden sind: naelas Mythen im Metal drehen sich diesmal um Naglfar, ein Schiff, das aus den Fingernägeln der Toten … aber lest selbst!

Caronte aus Italien beweisen, dass man nicht nur am Polarkreis Doom kann: torshammare jedenfalls konnte sich auch für düstere Klänge aus dem Süden begeistern und empfiehlt Church of Shamanic Goetia.

Außerdem hat Horusauge ins neuste Unzucht-Album, Venus Luzifer, reingehört und möchte euch diese Rock-Metal-Industrial-Combo noch einmal ans Herz legen – wer sie jetzt immer noch nicht mag, dem ist wohl nicht mehr zu helfen …

Bücher

 Vielleicht kein Märchen ist Leonie Swanns fantastischer Roman Dunkelsprung, den enchi für euch unter die Lupe genommen hat.

Letzte Woche habt ihr euch sicherlich gewundert, was Ruby macht, wenn sie nicht hungrig ist. Die Antwort: Sich auf die Zombie-Apokalypse vorbereiten und dazu Fachliteratur wie den modernen Klassiker Zombie Survival-Guide von Max Brooks zu lesen.

Als nicht minder klassisch gelten in bestimmten Kreisen Marc-Uwe Klings Känguru-Chroniken. Bärchen hat beschlossen, endlich der Frage nachzugehen, ob sich der Hype um das vorlaute Beuteltier wirklich lohnt.

Film

 Über Interstellar, den neusten Film von Christopher Nolan, hat man ja schon viel viel viel gehört, noch bevor der neuste Nolan-Film in die Kinos kam. enchi war drin und sagt: Reingehen! 

Bis nächste Woche – lasst euch das neblig-trübe Herbstwetter nicht allzu sehr aufs Gemüt schlagen!

(1557)

2 Antworten
  1. naela
    naela says:

    Also, damit es keine Verwirrung gibt, Skálmöld ist eigentlich ganz einfach auszusprechen: „Skaul-Möld“. Fast wie mans schreibt ;)

Kommentare sind deaktiviert.