Hungrig: Haferkekse

Seine Lieblingskekse

_DSC0300„Machst du mir wieder die Haferkekse?“, „Letztes Jahr waren die Haferkekse die Besten!“, „Wenn du nachher bäckst, was machst du denn dann? Haferkekse?“

Na, wie kann ich denn da anders, als Haferkekse zu backen?!

Also das Backbuch und das Rezept der Haferkekse rausgesucht, und da stehen folgende Zutaten:

 

100 g Butter
Prise Salz
100 g Feinzucker
2 EL Honig
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
100 g Vollkornmehl
1 TL Backpulver
80 g Haferflocken
100 g Sultaninen

Gut, das hat man schnell zusammen. Also die Butter erstmal in Stückchen geschnitten und ein bißchen gewartet bis sie weich ist. Dann Butter, Zucker, Salz und Honig zusammenrühren, danach Butter und Geschmackszutaten dazu. Und da fällts mir ein: Die Kekse waren immer so toll wegen dem Lebkuchengewürz und dem Zimt, aber das steht ja gar nicht im Rezept! Ich wusste einfach nur, welches Backbuch und habe nach Haferkeksen gesucht. Dabei habe ich das falsche verwendet, also mal nachschauen, was so alles falsch war. Zum Glück nicht viel, etwas mehr Salz und die Gewürze dazu und einfach weitermachen. Die restlichen Zutaten unterrühren, und der Teig ist fertig. In kleinen Häufchen aufs Backblech löffeln und bei 180 Grad 10 bis 12 Minuten backen.

Und fertig sind die Haferkekse, nicht ganz die Gewünschten, aber doch lecker (hat er gesagt).

Viel Spaß beim Nachbacken.

(351)