Im Herbst 2014 wird es in den deutschen Kinos eine Dokumentation über einen „imaginären“ Tag im Leben des Nick Cave geben. Der Film wird „20000 Days on Earth“ heißen und ist das Kinodebüt des Künstlerpaars Jane Pollard und Iain Forsythe, die in die Gedankenwelt und Biografie des Künstlers Einblick geben. Es wird sinniert und gewitzelt, mit Fiktion und realen Erlebnissen gespielt. Der Tag zeigt Nick Cave in gestellten Szenen, zwischendrin werden Proben mit der Band eingeblendet.
Also Augen und Ohren offen halten für weitere Informationen!

Trailer:

[embedplusvideo height=“300″ width=“400″ editlink=“http://bit.ly/1iDGoIb“ standard=“http://www.youtube.com/v/kV9cobZP4JA?fs=1″ vars=“ytid=kV9cobZP4JA&width=400&height=300&start=&stop=&rs=w&hd=0&autoplay=0&react=1&chapters=&notes=“ id=“ep8294″ /]

 

(1636)