CD: Emigrate – A Million Degrees

„… die Lust am Musikmachen …“

Emigrate_A-Million-DegreesGerade noch Rammstein, liegt jetzt Richard Z. Kruspe mit seinem Soloprojekt Emigrate im CD-Fach. Vier Jahre nach dem zweiten Album erschien am 30. November A Million Degrees, wieder mit gesanglicher Unterstützung von Margaux Bossieux, neu eingeladen wurden Ben Kowalewicz (Billy Talent), Cardinal Copia (Ghost) und Bandkollege Till Lindemann.

Die rockigen Songs mit elektronischen Sounds haben mit „War“ einen guten Aufmacher, Rammstein-Attitüden sind zu hören, der orientale Touch durch die Rufe im Hintergrund wirkt gut. Das Gitarrensolo erklettert Höhen, ähnlich zu hören in „I’m not afraid“ (feat. Cardinal Copia). Ben Kowalewicz unterstützt Kruspe hörbar beim clubtauglichen „1 2 3 4“, bemerkenswert sind der in Deutsch gesungene Songtitel und die punkigen Beigaben. Die Auskopplung „A million degrees“ könnt ihr euch unter https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=E6hNReAAe2U ansehen. Das Duett „Lead you on“ mit Margaux Bossieux nehme ich ihnen ab, das erzählt einen Teil ihrer Beziehung. „You are so beautiful“ ist ein schönes, rockiges Liebeslied mit poppigen Zugaben. Der Schlagzeugpart zu „Hide and seek“ verfolgt einen durch den Song, als Zugabe gibt es Synthesizer-Spielereien. Das hört sich sehr gut an, genauso wie das folgende „Let‘s go“ mit Till Lindemann, der auch einen kurzen deutschen Textteil übernimmt. Die Zusammenarbeit ist ein Freundschaftsdienst. Die letzten drei Songs lassen immer wieder aufhorchen, überzeugen durch Unterschiedlichkeit und werden nicht langweilig.

Das Booklet zu A Million Degrees zeigt eine künstliche Welt, in der Kruspe der Hauptdarsteller ist. Im eigenen Studio in Berlin wurden die abwechslungsreichen Tracks aufgenommen, mit unterschiedlichen Gesangspartnern (dosierter als bei Silent so long) zu eigenen Songs, denen der Musiker seinen persönlichen Stempel aufgedrückt hat. Gerade die langjährige Verbundenheit mit Margaux Bossieux beweist sich wieder mal beim Duett, es ist immer wieder schön anzuhören. „Emigrate steht für pure Leidenschaft, die Lust am Musikmachen …“ sagt Richard Z. Kruspe, genau das ist es, was dieses Album so auszeichnet.

Anspieltipp: Lead you on, A million degrees, Hide and seek

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Emigrate: A Million Degrees
Vertigo/Capitol, Vö. 30.11.2018
16,99 € z.B. bei EMP

Tracklist:
01 War
02 1234 feat. Benjamin Kowalewicz
03 A million degrees
04 Lead you on feat. Margaux Bossieux
05 You are so beautiful
06 Hide and seek
07 We are together
08 Let’s go feat. Till Lindemann
09 I’m not afraid feat. Cardinal Copia
10 Spitfire
11 Eyes fade away

(279)