CD-Single: Mornir – Hexer

Nicht nur entfesselt, sondern auch verhext

Mornir-HexerPagan Metal, Folk Metal – wie auch immer man es nennt, es gibt viele Vertreter dieses Untergenres, und manche schrammen in meinen Augen haarscharf an der Peinlichkeit entlang. Der Fünfer Mornir aus Freising zum Glück überhaupt nicht, der seit einigen Jahren die Münchner Szene ordentlich aufmischt und auch schon überregional für Aufsehen gesorgt hat. Hier gibt es feine Härte und schönen Growl-Gesang auf die Lauscher, außerdem eine wunderschöne Geige, perfektes Midbang-Tempo und Melodien, die man ganz schlecht wieder aus den Gehörgängen bekommt. Eine erste EP namens Entfesselt gab es im Mai 2015, jetzt liegt mit der Zwei-Song-Single Hexer endlich Nachschub vor.

„Herr in Wind und Tälern“ knüpft perfekt an Entfesselt an, wuchtige Riffs zusammen mit Clemens Detschs prägnanter Geige wechseln sich mit knüppelharten Parts und dem epischen Refrainteil ab, bei dem die Geige wieder dominieren darf. Ein sehr cooler Song, der bandtypisch klingt, aber trotzdem keine Wiederholung darstellt, der sich immer mehr verdichtet und einen bis zum Finale mitreißt.
„Hexer“ kennt man als Konzertbesucher (zum Beispiel bei der legendären Hitzeschlacht im Backstage beim Free & Easy 2018) schon, es jetzt aber ordentlich produziert zu hören, lohnt sich sehr. Wieder dominiert Clemens‘ Geige, die Gitarren stimmen in die Melodieführung ein, schon jetzt macht der Song höllisch Tempo und bremst auch mit dem Einsetzen von Axels Gesang nicht ab. Der Rhythmus ist etwas eingängiger als bei „Herr in Wind und Tälern“, der Refrain simpel, aber höchst effektiv. Treibende Melodieparts wechseln mit klug eingesetzten Breaks ab, die sofort in die Nackenmuskeln gehen.

Schade, dass Mornir hier nur zwei neue Songs vorlegen, nach „Hexer“ wäre ich jetzt richtig eingegroovt und hätte gern mehr von dieser überzeugenden Mischung aus ordentlich Härte und folkig angehauchten Melodien. Kompositorisch bleibt man sich treu, klingt aber runder und abgeklärter als noch auf Entfesselt, was nicht nur an der besseren Produktion liegt. Jetzt fehlt nur noch ein ganzes Album in dieser Qualität, und ich habe einen Kandidaten für die Dauerschleife.

Anspieltipp: alles

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch:

Mornir: Hexer
Eigenvertrieb, 22.04.19
Länge: 8:08 Minuten
Kaufen: Digital zum selbst bestimmbaren Preis, als CD-Single zum Portokostenpreis auf der Bandcampseite der Band

(543)