CD: Stahlmann – Kinder der Sehnsucht

Neue Kleider?!

SM_694_C_KDSEine Aufbruchstimmung verspricht das neueste Werk von Stahlmann, das heute erscheint. Die Göttinger NDH-Band um Mart Soer lässt mit Kinder der Sehnsucht und den darauf zu hörenden elf Tracks (darunter ein AMiworx Remix) wieder die Gitarren los und viel Electronik einfließen. Bühne frei für eine düstere Stimmung bzw. Melancholie, aber auch soziale Isolierung und die Frage nach dem „wohin geht die Reise“ in unserer Gesellschaft werden thematisiert.

Mit „Vom Himmel verloren“ eröffnen die silbernen Vertreter der Neuen Deutschen Härte das Set rasant, allerdings ist dieser männliche Background-Gesang sehr gewöhnungsbedürftig. Einen Kindervers eröffnet „Wahrheit oder Pflicht“, die Gitarrensaiten werden strapaziert, ja, so soll das. Ganz viele Electronicbeats werden im Ablauf eingestreut, damit stehen Stahlmann den lokalen Favoriten Eisbrecher und deren letzter Veröffentlichung in Nichts nach, unter anderem bei „Die Besten“. „Mein Leben fällt“ gefällt mir gerade durch die elektronischen Spielereien, die aber immer wieder von der Härte überholt werden, herrlich melancholisch! Ähnlich klingt „Hörst du wie mein Herz schlägt“, sehr wirkungsvoll erklingt der Herzschlag am Schluss. Wieder in harschere Regionen geht es mit „Kinder der Sehnsucht“ und „Schließ deine Augen“, bei dem sich Erzählung und Gesang abwechseln. Textliche Tiefgründigkeit beweist „Regen“. Das Duett mit dem Electro-Duo Blue May Rose, „Wenn du gehst“, plätschert so dahin, intensiver ist dagegen „Sinnlich“: stark und doch weich, das Spiel mit der Lust und mit Streichern im Hintergrund. Der Remix von „Die Besten“ gefällt mir besser als das Original, vor allem durch die dezent eingebauten elektronischen Anteile.

Stoische Gitarren, Elektronik und mitunter eindringliche Texte verspricht Kinder der Sehnsucht, und das wird auch eingehalten. Allein das Duett verführt mich nicht zur Wiederholung, und der weichgekochte Background vom Opener lässt mich das Stück abkürzen. Textlich wird Gesellschaftskritik beigemischt, aber die Freundschaft und Liebe bzw. deren Verlust kommen auch nicht zu kurz. Ich bin von der Neuausrichtung, die ich als solche nicht wirklich wahrnehme, nicht restlos begeistert, das 2017er Album Bastard bleibt weiterhin mein Favorit.

Anspieltipp: Wahrheit oder Pflicht, Mein Leben fällt, Sinnlich

:mosch: :mosch: :mosch: :mosch: :mosch2:

Stahlmann: Kinder der Sehnsucht
AFM Records, 22.03.19
15,99 € z.B. bei EMP

Tracklist:
1. Vom Himmel verloren
2. Wahrheit oder Pflicht
3. Die Besten
4. Mein Leben fällt
5. Kinder der Sehnsucht
6. Schließ Deine Augen
7. Hörst Du wie mein Herz schlägt
8. Regen
9. Wenn Du gehst (feat. Blue May Rose)
10. Sinnlich
11. Die Besten (AMiworx Remix)

(244)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.