Johan Baeckström – „Forever in here“

Johan Baeckström (auch bekannt von Daily Planet/White Door) ist mit neuer Musik zurück, fast fünf Jahre nach seinem Album Utopia aus dem Jahr 2018. Als Erstes ist die Single „Forever in here“ erschienen. Sie stammt aus der Here-EP, die am 11. November bei Progress Productions sowohl als CD als auch digital veröffentlicht wird.

Auf der limitierten EP beweist Johan einmal mehr seinen besonderen Platz in der Synthiepop-Szene und liefert (wieder) starke und eingängige Melodien. Ohne Zweifel ein absolutes Muss für Fans von Erasure, OMD und ähnlich hochwertiger elektronischer Popmusik.
Die limitierte CD-EP (nur 250 Exemplare!) enthält vier Tracks, das fantastische „Always here“ und die erste digitale Single „Forever in here“ sowie eine tolle Coverversion des Covenant-Klassikers „Happy man“. Als Bonus gibt es noch einen Remix des Tracks „Almost here“ von Moist.

facebook.com/johan.baeckstrom
johanbaeckstrom.bandcamp.com/album/forever-in-here
Progress Productions

Eisfabrik – „Götter in Weiß“

Kaum ist der Sommer vorbei, rollt ein musikalischer Schneesturm auf euch zu! Eisfabrik sind zurück und präsentieren mit „Götter in Weiß“ die erste Single ihres eiskalten, gleichnamigen Longplayers, der am 29.12. erscheint.
Der Song beschreibt das zweischneidige Schwert, auf dem Ärzte tagtäglich balancieren. Zum einen tragen sie eine hohe Verantwortung, stehen oft vor Entscheidungen, die über Leben und Tod richten können. Zum anderen sind sie Klischees und Vorurteilen ausgesetzt. Zu Recht? Darüber singen Eisfabrik in „Götter in Weiß“ und heizen euch damit ordentlich ein! Das Album wird als Digipak, Vinyl, sowie als limitierte Fanbox erscheinen und ist ab sofort vorbestellbar.

eismusik.de/
facebook.com/eisfabrikofficial/
instagram.com/eisfabrik_official/

Exit Eden – „Run“

Neues von Exit Eden! Exit Eden, nunmehr bestehend aus Anna Brunner, Marina La Torraca und Clementine Delauney stellen ihre neue Single „Run!“ vor und haben sich noch Marko Hietala ins Boot geholt. Die LP Femme Fatale erscheint am 12.01.24 via Napalm Records.

https://www.facebook.com/ExitEdenMusic/

Crawling Crows – „Riders of the Storm“

Crawling Crows sind Daniel Germiquet (Schlagzeug) und Dominic Montani (Gitarre/Gesang). Beide sind im gleichen Dorf im Schatten einer Zementfabrik ganz in der Nähe der Schweizer Kultur-Hochburg Biel/Bienne aufgewachsen und haben ihre musikalischen Inspirationen während der letzten 15 Jahren in unzähligen Bands gesucht. Erst 2019 schlossen sie sich zusammen, um das Rock-Duo «Crawling Crows» zum Leben zu erwecken. Ein schöner Zufall, da eigentlich beide früher schon mal zusammen Musik machen wollten. Eine Verschmelzung verschiedener Einflüsse prägt den Sound der Band. Alles kann, nichts muss! Die Inspirationen gehen von Jack White, über Royal Blood bis hin zu Led Zeppelin und moderneren Sounds. Stets auf der Suche nach neuen treibenden Beats, eingängigen Riffs und Texte die mal zum Nachdenken anregen und mal zum Feiern animieren.

Die erste Single „Riders of the storm“ vom kommenden Debüt-Album „Pyrrhocorax“ (Album-VÖ: Frühling 2024) bringt eine ordentliche Portion Energie mit sich. Crawling Crows zeichnen dabei nicht nur ein Abbild ihrer vielseitigen musikalischen Einflüsse, sondern transportieren die Zuhörenden damit in eine Welt voller Gegensätze und Kontraste. Der Song spricht davon die Ruhe im Auge des Sturms zu finden. In diesem dunklen Song greifen sie Themen wie Depressionen, Burnout und Verzweiflung auf. Ein melancholisches Gemälde in einer hektischen Zeit, in der man gerne mal den Norden verliert.

crawlingcrows.com/

(993)