Gegen den Winterblues

Pünktlich zum Beginn der grauweißen Jahreszeit bringt das georgische Plattenlabel Murder Records mit Murder 02 – Various Artists  (VÖ. 15.01.2021) eine energiegeladene Veröffentlichung verschiedener Elektro-Künstler*innen heraus und lässt damit mühelos Eis und Schnee schmelzen. Murder 02 enthält sechs Tracks von Fractions & Zanias, Alessandro Adriani, Years of Denial, Body Beat Ritual, Vulkanski und Puritaner. Die tanzbaren Rhythmen bewegen sich an den Schnittstellen von Minimal, EBM, Industrial und Techno. Jeder Song ist in einer anderen Nuance gefärbt und macht das Album zu einer spannenden und vielseitigen Veröffentlichung, die problemlos in Dauerschleife laufen kann!  Murder 02  ist hier erhältlich: Murder Records

Anspieltipps – diese zwei Tracks haben mich gleich bei den ersten Klängen gepackt: „Rêverie“ und „Uroboros“

Years of Denial – „Rêverie“

Nach dem wunderbaren Album Human Tragedy gibt es neuen Stoff von Years of Denial – eine Band, deren bisherigen Veröffentlichungen uns so gut gefallen haben, dass wir sie als Band der Woche (hier) vorgestellt haben. Mit „Rêverie“ geben uns Barkosina und Jerome einen niemals endenden Tagtraum, in dem man sich verlieren kann: düster arrangierte Klänge, elektronisches Pulsieren und ein wunderschöner Soundteppich, der sich Klang für Klang wellenartig ausbreitet, begleitet von Barkosinas  Gesang, der einen ganz eigenen Sog entwickelt.

„Rêverie“ ist ein zu Klang gewordener Tagtraum,  Elektro vom Feinsten und definitiv ein Song für dunkle Tanzflächen, den ich gerne auch mal live erleben würde. 

Hoffen  wir auf bessere Zeiten und dass sich der Wunsch von Years of Denial  bald erfüllt: „… we hope and wish to travel and return to soundchecks, red and blue lighting, smoke machine and strobe lights, performing live on the stage, reconnecting, and interacting with others“. 

Years Of Denial – Facebook

Fractions & Zanias – „Uroboros“

Alison Lewis, die unter dem Pseudonym Zoé Zanias bekannt ist, begeistert uns immer wieder mit ihrer emotionalen Musik und den ebenso fesselnden und einhüllenden Live-Auftritten.  „Uroborus“ ist der Eröffnungstrack auf Zanias Album „Into the all“ von 2018, ein wunderschönes Album (hier zur Review) mit Musik, die verzaubert!

Den gleichen Song liefern Fractions & Zanias in einer Remix-Version als Eröffnungstrack auf Murder 02 und präsentieren „Uroboros“  im Techno-Gewand.

Wem diese technoiden Klänge gefallen, sollte sich die brandneue Veröffentlichung von Fractions nicht entgehen lassen. Die in Prag lebenden  Elektro-Künstler Nikki Korobeynik und Artem Frolov haben kürzlich ihr neues Album Violent Eyes  (VÖ. 11.01.2021) bei Fleisch Records veröffentlicht. Auch hier gibt es einen weiteren fantastischen Kollaboration-Song mit Zanias: „Pleasure Frequency“. Hier geht es zur Bandcamp-Seite von Fractions.

Fractions – Facebook                                              Zanias – Facebook

(307)

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.