Neues von Riga, die uns schon mit ihrer Debüt-Single „Echoes“ und dem Song „Calling“ begeistert haben. Die Band wurde 2018 von Dorain (Vocals, Lyrics, Synths) und Leo (Synths, Programming, Gitarre, Producing) gegründet. Seitdem verwebt das Leipziger Duo düstergewaltige Klangwelten mit Dorains tragender Stimme, die alles zusammenhält und unter die Haut geht. Kürzlich hat die Band ihre erste EP veröffentlicht. Vanish enthält vier Songs, die zwischen 2019 und 2021 aufgenommen wurden. Neben „Echoes“ und „Calling“ befinden sich mit „Vanish“ und „Tyger“ zwei weitere großartige Tracks auf der Veröffentlichung, die unerbittlich Spannung und Dunkelheit erzeugen.

riga_a

Alle vier Songs sind wunderschön, nuanciert und fangen einen Moment der Zeit ein – tiefgreifende Songs mit Rückgrat und Dringlichkeit, die verwinkelte Wege gehen und Spuren hinterlassen.
Mein Lieblingstrack ist „Tyger“ – ein fesselnder Song, der mühelos in Dauerschleife laufen kann. „Tyger“ klingt unerwartet! Dorains kraftvolle Vocals rezitieren ein Gedicht von William Blake. Es ist dieser Kontrast von schwer und schwerelos, Trostlosigkeit und Hoffnung, Kraft und Zerbrechlichkeit, der sehr lebendig, unmittelbar klingt und in den Bann zieht.

Ich war neugierig auf Rigas Gedanken zu „Tyger“ und habe nachgefragt, was sie zu diesem Song inspiriert hat, aus welcher Stimmung heraus „Tyger“ entstanden ist und was sie mit den Lyrics von William Blake verbinden.

Dorain sagt dazu: „Zu dem Song ‚Tyger‘ hat uns tatsächlich das Gedicht ‚The Tyger‘ von William Blake inspiriert. Es ist eines meiner Lieblingsgedichte von ihm und sehr vielfältig interpretierbar … Auf den ersten Blick geht es um die Dualität von Gut und Böse. Wie kann es sein, dass ein ‚Schöpfer‘ gleichzeitig Gutes und Grausames schaffen kann? Wobei Blake auch dem vermeintlich Grausamen Schönes abgewinnen kann, und diesem seinen Platz in der Welt zugesteht. Ich mag die kraftvollen Worte, die er verwendet hat und die Metrik des Gedichts. Oft habe ich Teile davon bei Soundchecks rezitiert. Die Art und Weise, wie ich dies tat, hat Leo dazu inspiriert, Musik dazu zu machen, und am Ende haben wir es geschafft, beides so miteinander zu verbinden, dass dieser Song dabei entstanden ist.“

riga_b

Vanish ist eine musikalische Welt für sich und zeigt einen sehr persönlichen Zugang zur elektronischen Musik. Ein echtes Klangjuwel, bei dem alle vier Songs faszinieren, bis zum letzten Ton fesseln und die Welt der Gefühle auf den Punkt bringen. Fans anspruchsvoller Elektroklänge sollten sich diese fantastische Veröffentlichung auf keinen Fall entgehen lassen.

Riga: Vanish
Bandcamp, Vö. 29.12.2021
5 € (oder mehr) Digitales Album

Tracklist:
01 Echoes
02 Tyger
03 Calling
04 Vanish

Riga auf Bandcamp anhören       Riga auf Facebook

(2056)