News: Die Letzte Instanz in Russland und auf dem MPS

Deutsche Musik kommt an in Russland – von Rammstein bis zur Klassik! Und so verwundert es nicht, dass sich gerade die Letzte Instanz in Russland eine begeisterte Fanbase erarbeiten konnte. In 20 Jahren Bandgeschichte formten sie einen unverwechselbaren Stil, der moderne Rockmusik mit Instrumenten und Motiven der Klassik vermischt. Damit erstürmten sie regelmäßig mit jeder Albumveröffentlichung die vorderen Ränge der deutschen Albumcharts.

Im Februar 2019 war es soweit: Am 15. Februar traten die Brachialromantiker im Action Club in Sankt Petersburg auf, am 16. Februar ging die Reise weiter ins berühmte Moskauer Rockhouse. Zum zweiten Mal zog es die Brachialromantiker damit schon nach Osten, natürlich haben sie auch das passende Album im Gepäck: Neben zahlreichen Klassikern hörte das russische Publikum zum ersten Mal die Songs der aktuellen Platte Morgenland. Ein Album, das sich dem Ruf nach Freiheit, Frieden und Toleranz verpflichtet sieht und das Morgen-Land, die Zukunft sucht und definiert.

©Andraj Sonnenkalb

Zuhause wird die Letzte Instanz dieses Jahr natürlich auch zu sehen sein – allerdings 2019 mit einem besonderen Dreh: Die Band feiert eine Reminiszenz an ihre Folk-Rock-Wurzeln und langjährig treuen Fans. Als moderner Exot spielen sie exklusiv auf dem MPS, dem größten deutschen Mittelalterspektakel an diesen Terminen:

27.04.19 – MPS Dortmund
31.05.19 – MPS Rastede
08.06.19 – MPS Hohenwestedt
22.06.19 – MPS Berlin
06.07.19 – MPS Weil am Rhein
13.07.19 – MPS Bückeburg
03.08.19 – MPS Köln
10.08.19 – MPS Telgte
24.08.19 – MPS Speyer
14.09.19 – MPS Luhmühlen
21.09.19 – MPS Maxlrain

Die Letzte Instanz Homepage Facebook

Das aktuelle Album Morgenland – (Rezension bei SB)

(Quelle: Absolut Promotion)

(306)