Beiträge

Konzert: 29.09.2019 – The Creepshow + The Anti-Queens + Psycho Village – Backstage Club, München

„Oooh oh oh oh oh oooh oh!“

P1200982Die Kanadier The Creepshow aus Montreal sind immer wieder gern gesehene Gäste in München und mit ihrer explosiven Mischung aus Psychobilly und Punkrock ein fester Garant für feine, energiegeladene und schweißtreibende Clubshows. Ihr letztjähriger Auftritt war grandios und ist noch immer in bester Erinnerung (Link zum Bericht), also auf ein Neues. Das Vorprogramm bestreiten die Österreicher Psycho Village, die schon 2017 auf der Tour mit dabei waren, wo ich allerdings leider verhindert war. Außerdem haben The Creepshow die befreundete Band The Anti-Queens aus Toronto als Support dabei, wobei Support hier doppelt zu verstehen ist. Zum einen als Support-Act, zum anderen als Unterstützung durch die Hauptband, um den Newcomern eine Bühne zu bieten und sie in Europa bekannter zu machen. Weiterlesen

CD: D’un Autre Temps – Nos Mémoires

Eine Reise ins Innere

4PAN1TGleich vorweg möchte ich erwähnen, nichts von dieser Band oder wahlweise Projekt (D’un Autre Temps besteht nur aus einem Mann namens Antoine Guibert) gehört oder gelesen zu haben. Alleine ihr Bandname, der mich an Alcest denken hat lassen, hat eine Review unausweichlich gemacht, da eben jene besagten Alcest eine meiner absoluten Lieblingsbands sind. Seit 2018 erst agiert Antoine Guibert und bedient mit dem neuen, im März 2019 erschienenen Album Nos Mémoires Liebhaber des Post / Atmospheric Black Metal. Zum Glück ist ihr Sound nicht wie in ihrer Heimat Quebec in Kanada üblich dünn produziert, sondern sie gehen einen anderen Weg, und das ist auch gut so. Aber lasst euch von mir in ihre Welt einführen! Weiterlesen

CD: Skull Fist – Way of the road

Ride the Mustang, not the lightning

page1 album cover 3000x3000Wenn eine Band sich Skull Fist nennt, ist sie entweder komplett bescheuert oder sie meint es ernst und schreckt dabei nicht vor Klischees zurück. Für die aus Toronto stammenden Kanadier gilt zum Glück letzteres. Seit 2006 haben sie sich dem klassischen Speed und Heavy Metal der achtziger Jahre verschrieben und verfolgen kontinuierlich ihren Weg. Nicht umsonst heißt ihr zweites Album von 2014 Chasing the dream. Aber dann hat sich Mastermind Zach Slaughter nicht nur das Genick gebrochen, er musste sich auch noch einer komplizierten Stimmbandoperation unterziehen. Nach dem langen Genesungsprozeß paßt der Titel des neuen Albums Way of the road bestens ins Bild. Der Ausfall sorgte zwangsweise für die lange Verzögerung, aber hat sie sich nicht nur zeitlich, sondern auch musikalisch ausgewirkt? Nicht umsonst gilt das dritte Album oft als entscheidend für die Zukunft. Weiterlesen

CD: Unreqvited – Stars wept to the sea

Ein Hauch von Winter und Desolation

CoverDer nahende Hochsommer hat keinerlei Einfluss auf meine musikalischen Hörgewohnheiten, und so möchte ich euch dieses Mal ein weiteres obskures Projekt aus Ottawa (Kanada) vorstellen. Es handelt sich um Unreqvited. Im Jahre 2016 veröffentlichten sie mit dem Album Disquiet eines meiner absoluten Highlights des Atmospheric Post Black Metal. Zum Glück habe nicht nur ich gemerkt, was die Band für ein Potenzial hat, und so nahm Avantgarde Music aus Italien sie unter Vertrag. Alleine schon dieses Label vermag es mich seit geraumen Zeit in Freude zu versetzen. Jüngst ist ihr aktuelles Album Stars wept to the sea erschienen. Ich denke, ihr werdet schnell merken, welchen Hörgenuss es mir bereitet hat. Weiterlesen

Konzert: 18.03.17 She Past Away + Psyche @Katzenclub, Feierwerk, Kranhalle, München

Alte Helden versus neue Helden

Die Zeit rast ja bekanntlich, und schon ist es wieder Zeit für einen Katzenclub. Für den heutigen Abend haben die Veranstalter wieder ein ganz besonderes Bandpackage zusammengestellt, das sicher viele begeisterte Besucher anlocken wird: Psyche aus Kanada geben sich die Ehre und eröffnen den Abend für die türkischen (nicht mehr ganz) Newcomer She Past Away, die sich in den letzten Jahren zum absoluten Szeneliebling entwickelt haben. Sie sind vor allem auf Festivals zu sehen, und der kleine, intime Rahmen der Kranhalle verspricht da doch ein sehr viel näheres Konzerterlebnis. Also nichts wie hin. Weiterlesen

Buch: Stefanie Lasthaus – Das Frostmädchen

Die Kälte einer Winternacht

Lasthaus_SDas_Frostmaedchen_175317Die junge Neve flieht Hals über Kopf in die kanadische Winternacht vor ihrem Freund Gideon, als dieser bei einem Streit handgreiflich wird. Schnell verlassen sie die Kräfte. Glücklicherweise wird sie von dem sensiblen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Lauri kann Neve vom ersten Augenblick an ihre Ängste nehmen, die beiden fühlen sich sofort verbunden und zueinander hingezogen. Aber etwas stimmt nicht mit Neve seit dieser Nacht im Wald, in der sie beinahe erfroren wäre. Die uralte Magie des Winters wurde entfesselt, sie wohnt nun auch ihr inne. Und Lauri und Neve sehen sich plötzlich der Erbarmungslosigkeit des Winterreiches gegenüber… Weiterlesen

Band der Woche: Schoolcraft

bmp logo.jpg

Die Woche haben wir etwas Besonderes für euch: Das Solo-Projekt Schoolcraft aus Kanada! Mit einer Mischung aus Symphonic/Gothic-Metal gepaart mit einer Elektroharfe erscheinen einem die langen Winterabende doch nicht mehr ganz so lang. Lindsay Schoolcraft haben wir mal ein bisschen auf den Zahn gefühlt:

Weiterlesen

CD: As Autumn Calls: Cold, Black & Everlasting

Kanadischer Schwermut

RWE003Andrew (Gitarre + clean Vocals) und James (Bass + Growls) gründeten die Band As Autumn Calls, die sich episch-melodischem Dark Doom verschrieben hat, 2005. Nach drei Jahren Songwriting nahmen sie zehn Stücke in Überlänge für das erste Album An Autumn Departure auf, das jedoch nicht veröffentlicht wurde. 2011 unterschrieb die Band beim Label Naturmacht Productions, inzwischen erweitert um Drummer Darren und einen zweiten Gitarristen, Brendan. Hier veröffentlichten sie endlich An Autumn Departure. 2013 schließlich kam Cold, Black & Everlasting auf den Markt – ein Album, für das man definitiv in der richtigen Stimmung sein muss; ein Album, das geradezu einen Veröffentlichungstermin im Herbst verlangt!