Kultur: ISART 2018, Brudermühlbrücke

Großartige Streetart an der Isar

i2

Die Betonpfeiler der Brudermühlbrücke werden seit 1996 im Rahmen des Projekts „ISART“ (Die Künstlergruppe „Graphism“, „Die Färberei“ und der Kreisjugendring München-Stadt) jährlich von Graffiti-Künstlern neu besprüht. Startschuss für die ISART 2018 war am 22. September, enden soll das Ganze Mitte November 2018.
In dieser Zeit kann man den Künstler*innen live bei der Gestaltung der riesigen Pfeiler der Brudermühlbrücke über die Schultern schauen.

Mit dabei sind:

DIE BLAUEN VÖGEL, ANNA, Z-ROK, TOOZ, NOIZE, FLIN, MIKRO, ROMS, LILLY, ROMAN, STEM, LISL

In manchen Jahren war das Happening begrenzt auf ein paar wenige Tage, eingebettet in ein Rahmenprogramm mit DJs. In diesem Jahr ist es ein wirklich breiter Zeitabschnitt, und man kann tatsächlich immer mal wieder an die Isar gehen und sich nach dem aktuellen Status Quo umsehen.

i7

 

https://www.facebook.com/annalouise.bath/videos/2094984810541196/

Manchmal sieht man keine große Entwicklung, manchmal ist in ein paar Tagen viel passiert, manchmal kann man live die Künstler erleben – spannend ist das allemal.

i8

 

i5

 

i1

Und dass nicht immer alles Friede/Freude/Eierkuchen ist, sieht man an folgendem Incident:
Der Künstler WON ABC, der letztes Jahr diesen grandiosen Adler großformatig auf die Brücke aufgebracht hat, wurde im zeitlichen Rahmen des diesjährigen Events teilweise übersprüht.

 

ia7

i3

Toycrosser nennt man die, die sich nicht an den Kodex halten, nichts zu übersprühen, was man selbst nicht noch großartiger machen könnte. Der Künstler nimmt’s notgedrungen sportlich, mir als absoluter Fan tut es weh.

Bilder aus vergangenen Jahren:

ia4

 

ia5

 

ia1

 

ia3

 

www.diefaerberei.de/isart-2018/

 

 

(175)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.