Beiträge

Konzert: 12.04.2019 – The toten Crackhuren im Kofferraum + Schrottgrenze – Backstage Club, München

Tot und Schrott, aber geil

P1180112Endlich sind die Berliner The toten Crackhuren im Kofferraum wieder in München zu Gast, und das mit dem langersehnten dritten Album Bitchlifecrisis. Das zweite Album Mama ich blute ist schließlich bereits von 2013 und das Debüt jung, talentlos und gecastet von 2010. Das wird sicher wieder eine feine Sause. Die Vorband Schrottgrenze aus Hamburg sind mir bislang unbekannt, dabei wurde die Band bereits 1994 gegründet. Allerdings erfolgte nach Bandauflösung 2010 ein Neustart 2016 in neuer Formation, die mit Glitzer auf Beton 2017 das aktuelle achte Album veröffentlichte. Bange Sekunden für mich am Einlass, doch zum Glück gehöre ich nicht zu den Opferfreunden, sondern stehe auf der Liste „Plus 1“ und werde durchgewunken. Weiterlesen

News: Dark Easter Metal Meeting – Guide zu Tag 2, 21.04.19

Der Samstag war lang und intensiv, das eine oder andere Bier zirkuliert noch in der Blutlaufbahn, und die Allgemeinfitness lässt noch keine große Planung zu? Kein Problem, wir helfen euch auch am Sonntag, nicht den Überblick über das Bandangebot und die Autogrammstunden zu verlieren! Weiterlesen

News: Dark Easter Metal Meeting – Guide zu Tag 1, 20.04.19

Wie schon in den Vorjahren geht tickettechnisch bereits Monate vor Ostern gar nichts mehr, denn das große, böse – nein, natürlich sehr erfreuliche – AUSVERKAUFT schallt denen entgegen, die ein bisschen zu spät dran sind. Das Dark Easter Metal Meeting ist jedes Jahr so hochkarätig, dass man eigentlich quasi blind Tickets kaufen kann, sobald es sie gibt. Zwei vollgepackte Festivaltage auf drei Bühnen, alles kompakt (sehr kompakt) auf dem kuscheligen Backstage-Gelände – sowieso das Wohnzimmer vieler Münchner Metaller -, mit mittlerweile sehr internationalem Publikum … Damit da keiner den Überblick verliert, hier wieder unser kleiner Osterguide. Weiterlesen

Konzert: 01.03.2019 – Backyard Babies + The Bones + Audrey Horne – Backstage Werk, München

Scandinavian Punk ’n‘ Roll

P1140751_SWWar ich früher regelmäßig auf ihren Shows zu Gast, ist es nun doch eine ganz schön lange Weile her, dass ich die beiden schwedischen Hauptbands das letzte Mal gesehen habe. Die Glam-Punkrocker Backyard Babies im Vorprogramm von Mötley Crüe 2009, wobei damals ihre Wirkung im großen Zenith etwas verpuffte, sie sind für kleine Clubbühnen geschaffen. Bei den Schweine-Punkrockern The Bones war es tatsächlich auch im Backstage und wahrscheinlich zehn Jahre her. Für mich ist das also ein kleines Revival und eine Double-Headliner-Show, ich hoffe, dass es eine kleine, feine, schmutzige und schweißtreibende Clubshow wird, wie ich sie von beiden Bands in Erinnerung habe. Die Vorband Audrey Horne kenne ich dagegen bislang nur vom Hörensagen, aber gut sollen sie sein. Weiterlesen

Konzert: 28.02.2019 – Holygram + Velvet Coat – Backstage Club, München

In anderen Sphären

P1130700Für die Kölner Band Holygram hatte ich bereits deren Debütalbum Modern cults rezensiert (Link zur Review), und auch wenn es nicht ganz für die volle Wertung gereicht hatte, bin ich doch sehr gespannt auf die Live-Wirkung der Songs zwischen New Wave und Post Punk, von der ich mir den letzten nötigen Kick erhoffe, der mir noch gefehlt hatte. Im Vorprogramm ist die Ein-Mann-Band Velvet Coat von Abdelkader Ouchène aus Offenbach dabei, von der ich mich unbekannterweise heute einfach mal überraschen lasse, und der außerdem auch noch mit Venstar aktiv ist. Weiterlesen

Konzert: 15.02.19 – Covenant + Empathy Test – Backstage Werk, München

Call the ships and bring the light

 

Fieldworks – Motto der momentanen Deutschland-Tour der Soundgenies aus Schweden und Deutschland und Titel der aktuellen EP, die es (noch) nur auf den Konzerten zu kaufen gibt – die wir aber schon für euch rezensiert haben (hier entlang). Wer sich näher mit Covenant beschäftigt, weiß, wie experimentierfreudig und neugierig die Band ist, wie unberechenbar im Studio und live, wie viele Überraschungen sich immer in den Songs verbergen. Nicht nur mein Herzschlag hat sich daher sicher beschleunigt, als eine neue Tour UND neues Tonmaterial angekündigt wurde. Auch wenn bis vor Tourstart nicht klar war, wie die neuen Songs klingen würden, hatte ich irgendwie das Gefühl, dass hier etwas Besonderes auf uns Fans zukommt – weshalb ich schon in Berlin und Hamburg bei den Auftritten dabei und völlig begeistert war. Die neuen Songs sind höllisch intensiv, die sonstige Setlist eine wunderbare Mischung aus alt und neu, selten und oft gespielt, die Band voller Energie und Freude (dabei sind diesmal Daniel Myer, Andreas Catjar und Eskil Simonsson). Beste Voraussetzungen also für mein drittes Konzert dieser Tour, diesmal als Heimspiel im Münchner Backstage. Weiterlesen

Konzert: 18.01.2019 – Solar Fake + Seadrake, Backstage Halle, München

Im siebten Synthiehimmel

Das Konzertjahr 2019 beginnt gleich mit ziemlichen Knallern für die schwarze Szene, denn heute stehen Solar Fake und Seadrake auf dem Programm, morgen Coma Alliance und In Strict Confidence – alles im Backstage. Die volle Dröhnung aus den verschiedensten Synthie-Sounds also, mit lauter alten und potenziellen neuen Lieblingen. Solar Fake haben Ende August ihr fünftes Album You win. Who cares? (unsere Review ) herausgebracht, mit dem sie ihren Fankreis noch mal ordentlich erweitern konnten. Mit dabei haben sie Seadrake, ein Trio aus alten Szenehasen, das im Herbst schon mit NoyceTM in der Milla war, der großen Synthie-Fanmasse allerdings noch unbekannt sein dürfte. Das ändert sich nach diesem Abend aber bestimmt, vor allem auch durch das überzeugende Debütalbum Isola, und gespannt macht sich das Team von Schwarzes Bayern auf in die Backstage Halle. Weiterlesen

Konzert: 30.11.2018 – The Exploding Boy + Raygun Rebels – Backstage Club, München

Better than fine

Vor ein paar Monaten fragte die Stockholmer Post-Punk-Band The Exploding Boy bei unserer Redaktion an, ob wir ihnen helfen könnten, ein Konzert in München bei der kommenden Tour im Herbst zu organisieren. Also haben wir ihnen den Kontakt zum Backstage vermittelt, und heute Abend ist es endlich soweit. Wenn eine der persönlichen Lieblingsbands spielt, und man gewissermaßen daran „schuld“ ist, ist die Aufregung größer als sonst. Erst recht, weil wir auch noch ein Interview mit Johan Sjöblom zwischen Soundcheck und Show vereinbart haben (das werdet ihr später im Webzine nachlesen können). Weiterlesen

Festival: 10.11.18 – Tanzt! – Backstage Werk, München

48 Musiker*innen, fünf Länder, ebenso viele Sprachen und unzählige Sackpfeifen und Tröten

 

So schnell geht ein Jahr rum. Nach dem rauschenden Erfolg des letztjährigen Tanzt!, bei dem unter anderem Tanzwut und Saltatio Mortis das Backstage zum verschärften Hüpfen brachten, haben viele schon der 12. Auflage des mittlerweile extrem etablierten und beliebten Mittelalter- und Folk-/Rock-/Metal-Festivals entgegengefiebert. Mit Schandmaul konnte man DIE Lokalmatadoren schlechthin verpflichten, das weitere Programm verspricht ebenfalls ein Bandschmankerl nach dem anderen. Dieses Jahr liegt der musikalische Fokus wieder mehr auf den folkig-mittelalterlichen Tönen, letztes Jahr gab es mit Nine Treasures und Dalriada mehr Metal auf die Ohren. Mir gefällt diese Abwechslung, dem Publikum hoffentlich auch, und so steht einem zwar sehr langen, aber mitreißenden Samstag im Backstage Werk nichts mehr im Weg. Weiterlesen

News: 30.11.18 – The Exploding Boy + Raygun Rebels – Backstage Club, München

30.11.18 – The Exploding Boy + Raygun Rebels – Backstage Club, München

Einlass 19.00, Beginn 20.00
Backstage Club
Tickets: 17,00 € https://www.backstagetickets.eu/the-exploding-boy.html

Schwedens bester Musikexport seit ABBA gibt sich in München die Ehre, und wir von Schwarzes Bayern freuen uns, den Flyer zum Konzert von The Exploding Boy präsentieren zu dürfen. Die Rezension zum aktuellen Album Alarms! kann im Webzine nachgelesen werden unter http://schwarzesbayern.info/cd-the-exploding-boy-alarms/

Band Line-Up:
Stefan Axell (Vocals, Electric Guitar), Johan Sjöblom (Vocals, Acoustic Guitar), Les Andersson (Guitar), Nicklas Isgren (Keyboards), Mattias Svensson (Bass), Richard Ankers (Drums)

Im Vorprogramm spielen die Raygun Rebels aus Bruckmühl: https://www.facebook.com/raygunrebels/