DEMM24ROSo

Damit ihr auch nach dem langen und intensiven Samstag nicht den Überblick verliert, kommt hier der zweite Teil unseres Festivalguides!

Werk:
Einlass: 14:00 Uhr

14:40 – 15:20 Uhr: Chapel of Disease
Die Kölner Chapel of Disease bieten den perfekten Einstieg in den zweiten Festivaltag, Progressive Metal, der sich aus den Death-Metal-Anfängen der Band heraus entwickelt hat. Klargesang, eindringliche Melodien, verträumt-melancholische Grundstimmung – perfekt zum Aufwärmen. Das aktuelle Album Echoes of light ist im Februar erschienen.

Facebook

16:20 – 17:10 Uhr: Endstille
Wir bleiben in Deutschland, melancholisch-verträumt kann man Endstille nun aber eher nicht nennen. Nach 2015 ist es der zweite Besuch der Kieler Black Metaller auf dem DEMM, um Raserei und Finsternis zu verbreiten. Mit im Gepäck ist das aktuelle Album Detonation aus dem Jahr 2023.

Facebook

18:10 – 19:00 Uhr: Mortem
Mortem ist personifizierte norwegische Black-Metal-Geschichte. Ursprünglich schon 1989 gegründet, jetzt wiederbelebt, mit Mitgliedern von Thorns und Arcturus, 1349 und Mayhem (Hellhammer). Black Metal Allstars quasi, 2019 kam das Full-length-Album Ravnsvart heraus. Die erste Show der Band in Deutschland sollte man sich nicht entgehen lassen.

Facebook

20:00 – 20:50 Uhr: Cult of Fire
Epischer Black Metal aus Tschechien mit hinduistischem Einschlag, der sich sowohl musikalisch als auch bei der Bühnenshow bemerkbar macht. Es wird finster und mystisch! Die aktuelle EP Om Kali Maha Kali ist aus dem Jahr 2023.

Facebook

21:50 – 23:05 Uhr: Sodom
Zu dem Gelsenkirchener Urgestein um Tom Angelripper muss man nicht mehr viel sagen. Eine feste Institution in der Metal-Welt seit 1982, und so lautet auch der Titel der aktuellen EP. Angekündigt haben Sodom für das DEMM ein Special 80’s Oldschool Set!

Facebook

00:05 – 01:10 Uhr: Benediction
Oldschoolig geht es um Mitternacht weiter, Benediction aus England sind fast genauso lang wie Sodom aktiv (seit 1989) und gehören zur Speerspitze des Death Metal. Das aktuelle Album Scriptures aus dem Jahr 2020 hat wieder einmal die Klasse der Band bewiesen. Nach vielen, vielen Jahren sind Benediction endlich mal wieder in München!

Facebook

Halle:
Einlass: 15:00 Uhr

15:25 – 16:15 Uhr: Perchta
Lady Perchta und ihre Band sind nach 2022 das zweite Mal auf dem DEMM und eröffnen den zweiten Festivaltag in der Halle. Black Metal mit vielen folkloristischen, naturmystischen und ritualistischen Elementen, mit stimmungsvoller Show und Texten auf Tirolerisch. Das zweite Album D’Muata erscheint im Juni, die Vorabsingle „Vom Verlånga“ ist gerade veröffentlicht.

Facebook

17:15 – 18:05 Uhr: Eïs
Die Nordrhein-Westfalen Eïs sind nach 2014 und 2018 zum dritten Mal dabei und haben eine Special-„Galeere“-Show zum fünfzehnjährigen Jubiläum angekündigt. Von 2005 bis 2009 firmierten Eïs unter dem Namen Geïst und veröffentlichten in dieser Zeit drei Alben mit atmosphärischem Black Metal – darunter Galeere.

Facebook

19:05 – 19:55 Uhr: Abysmal Grief
Doom aus Italien, der aber nicht durchgehend tonnenschwer daherkommt, sondern durchaus auch mal dynamisch wird. Seit 1996 ist die Band aktiv, das aktuelle Album Funeral cult of personality ist aus dem Jahr 2021, 2023 kam das Live-Album Narcissistic necrophiles heraus.

20:55 – 21:45 Uhr: Thy Catafalque
Die Ungarn Thy Catafalque spielen ihre erste Show in Deutschland und dürften zu den am gespanntesten erwarteten Bands des diesjährigen DEMM gehören. Der Avantgarde Metal – eine Mischung aus Folk-Elementen, Black Metal und (klassischen) Instrumentalparts – ist keine ganz leichte Kost, aber dadurch nur umso spannender. Seit 1998 gibt es Thy Catafalque bereits, live spielt die Band allerdings erst seit 2021. Das aktuelle Album Alföld ist aus dem Jahr 2023.

Facebook

23:10 – 00:00 Uhr: Sylvaine
Speziell und nicht direkt schwarzmetallisch geht es mit der Norwegerin Sylvaine weiter, die gerade mit Eg er framand eine EP mit norwegischen Folksongs veröffentlicht hat. Live wird es wohl eher ihr sonstiges Material zu hören geben, atmosphärischen Metal mit ruhigen Parts, aber auch mal harschen Eruptionen. Das aktuelle Album Nova ist aus dem Jahr 2022.

Facebook

Club:
Einlass: 15:00 Uhr

15:30 – 16:10 Uhr: Fair of the Forgotten
Die bayrischen Newcomer Fair of the Forgotten eröffnen den Tag im Club mit Melodic Post Black Metal. Seit 2022 ist die Band um Sängerin/Bassistin Ynoxia aktiv, 2023 kam das Debütalbum A gaze into oblivion heraus.

Facebook

17:15 – 18:05 Uhr: Ciemra
Weiter geht’s mit Ciemra, der zweiten belarussischen Band des diesjährigen DEMM und seit 2019 aktiv. Geboten wird Black Metal der etwas langsameren, melodischeren Sorte, weniger garstig wird es trotzdem nicht. Wer genau sich hinter den Verhüllungen verbirgt, ist nicht bekannt – hinterm Mikro könnte aber eine Frau stehen. 2023 kam das Debütalbum The tread of darkness heraus.

Facebook

19:05 – 19:55 Uhr: Sur Austru
Die Rumänen Negură Bunget waren lange Jahre stilbildend und ziemlich einzigartig, 2009 sind aus ihnen schon Dordeduh hervorgegangen. Nach Negrus Tod 2017 machen einige Mitglieder nun als Sur Austru weiter und bleiben der Mischung aus weiten schwarzmetallischen Soundlandschaften, rumänischen Texten und traditionellen Instrumenten weitestgehend treu, sind dabei aber eigenständig und sehr spannend. Das aktuelle Album Obârşie ist von 2021.

Facebook

20:55 – 21:45 Uhr: Phantom Winter
Phantom Winter aus Würzburg spielen nach eigener Aussage Winterdoom – eine Mischung aus Post Metal, Sludge und Black-Metal-Einflüssen, jedenfalls tonnenschwer und höllisch intensiv. Das aktuelle Album Her cold materials kam 2023 heraus.

Facebook

23:10 – 00.00 Uhr: Imha Tarikat
Komplexer Black Metal aus Deutschland um Bandleader Kerem Yilmaz, episch und erhaben, rasend und atmosphärisch. Das aktuelle Album Hearts unchained – At war with a passionless world ist von 2022.

Facebook

Die Signing-Sessions finden wieder in der Reitknecht Bar statt:

17.30 Uhr Perchta
18.00 Uhr Endstille
19.00 Uhr Eïs
19.30 Uhr Sylvaine
20.00 Uhr Benediction
20.30 Uhr Mortem

(2166)

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] 18.30 Tiamat 19.00 Nocte Obducta 19.30 Psychonaut 4 20.00 Kampfar 20.30 Bewitched   Hier geht’s zum Sonntag!   27. März 2024/0 Kommentare/von torshammareSchlagworte: […]

Kommentare sind deaktiviert.