Bandporträt: Ewigeis (Dark Easter Metal Meeting, 27.03.2016)

Das ewige Eis aus der Heimat

Ewigeis aus Schwabhausen in Bayern existieren seit 2008 und bestehen aus den beiden Mitgliedern SAAT (Gitarre, Gesang) und Angsul (Drums). Sie sind tief im Black-Metal-Untergrund verhaftet und haben schon mit diversen sehr namhaften Bands des Genres gespielt. Schwarzes Bayern hat die Band schon zweimal bei Konzertberichten vorgestellt – einmal haben sie zusammen mit Asphagor und Selbstentleibung gerockt (Bericht), einmal mit Inquisition, Von, Wraithcult und Manic Disease (Bericht). Beide Male haben sie einen kultigen, sehr schön untergrundigen Eindruck hinterlassen, und die Band passt wirklich hervorragend zum diesjährigen Line-up des Dark Easter Metal Meeting.

Drei Demos hat das Duo bereits veröffentlicht: Wolfsmond, Abgrund und Daupuz, die mit je drei Songs aufwarten können. Ewigeis spielen schön rumpeligen, klirrend kalten, heiser gekrächzten Black Metal, der vorwiegend im mittleren Tempo angesiedelt ist. Die Texte sind auf Deutsch.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das zu erwartende Live-Erlebnis bekommt ihr hier:

Und ganz neues Material bringt das Duo ebenfalls mit:

Support the undergrund!

facebook.com/Ewigeis-762831250480550/timeline
myspace.com/ewigeis

(1104)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schwabhausener Duo Ewigeis eröffnet dieses Jahr den dunklen Reigen im Backstage Club pünktlich um 14.30 Uhr. Die beiden […]

Kommentare sind deaktiviert.