Editorial – 45. Ausgabe – 05.01.2015

Band der Woche

Mexikanischer Grusel-Schick sieht man auch hierzulande immer häufiger, vor allem Ende November, wenn der Dio de los Muertos gefeiert wird, bemalt man sich gerne das Gesicht mit einem fantasievollen Totenschädel. Wie das musikalisch umgesetzt werden kann, zeigen drei Musiker aus Schwaben: Los Skeleteros, nach eigenen Angaben „zu gut für die Hölle und zu schlecht für den Himmel“, machen Mariachi Punk, der jeden Latin Lover zum schmelzen bringt. Wir stellen euch die drei Untoten als Band der Woche vor.

Musik

Wem die Ohren noch von Last Christmas bluten, kann geholfen werden: Zum Beispiel mit Perpetual Descending into Nothingness der deutschen Kapelle Obscure Infinity! Torshammare sagt euch auch, warum.

Etwas Magisches verbirgt sich hinter dem eher sperrigen Namen Brant Bjork and Low Desert Punk Band, und wer sich, wie Horusauge, in Sachen Stonerrock auskennt, wird sofort wissen, warum. Im November erschien jedenfalls das Album Black Power Flower, das seine Magie wohldosiert in den Ohren der Zuhörer entlässt.

Wir machen da weiter, wo wir aufgehört haben: Die letzte Ausgabe 2014 endete mit dem Donnergott Thor, die erste Ausgabe 2015 bleibt im hohen Norden: naela erklärt euch den Mythos hinter einem Pferd mit acht Beinen: Sleipnir.

 

Bücher

Zombies sind ja seit ein par Jahren wieder schwer in Mode, zuletzt kulminierte der Hype um die Untoten in der Fernsehserie The Walking Dead. Aber wusstet ihr, dass selbst Jane Austen einen Faible für verrottendes Fleisch hatte? Seth Grahame-Smith wusste das jedenfalls ganz genau, und es gelang ihm, ihren Klassiker Stolz und Vorurteil zu rekonstruieren: Stolz und Vorurteil und Zombies!

Wer sich 2014 nicht dazu durchringen konnte, zu den wunderbaren Geschichten von Harlan Ellison zu greifen, sollte sich 2015 eines besseren belehren lassen: Horusauge bespricht für euch zwei Stories des amerikanischen Ausnahme-Autors: „Bereue, Harlekin!“, sagte der Ticktackmann und Jeffty ist fünf

Dass Phoebe etwas für Nick Cave übrig hat, ist unseren Forumsusern schon lange kein Geheimnis mehr. Was sie von seinem Roman Und die Eselin sah den Engel hält, verrät sie euch in ihrer Rezension.

Film

 Schonmal Honig im Kopf gehabt? Na, hoffentlich nicht: Der neue Film von Til Schweiger setzt sich sehr liebe- und gefühlvoll mit dem schwierigen Thema Alszheimer auseinander. Ob das gelingt, verrät euch Phoebe.

Thematisch auch nicht unbedingt einfacher ist die Liebe in Zeiten der sozialen Netzwerke, wie der amerikanische Film #Zeitgeist zeigt. Phoebe hat auch den gesehen und meint: Lohnt sich! 

Unterwegs

Das Wetter kann einem wirklich die Laune an längeren Spaziergängen versauen – warum also nicht nach drinnen gehen? Das Stadtmuseum München bietet nicht nur interessante Dauerausstellungen, sondern auch wirklich spannende Sonderausstellungen wie etwa die noch bis Februar 2015 zu bestaunende „Künstlerinnen in München“. Phoebe war drin und sagt: Daumen hoch! 

Wir wünschen euch allen einen guten Start ins Jahr 2015! Auch mit den Konzerten und Festivals geht es jetzt in eine neue Saison, die einiges zu bieten haben wird (Stichwort: Rockavaria). Was wann wo los sein wird, könnt ihr wie immer hier nachlesen. Wer gerne etwas in Vergangenem schwelgen möchte: Omnia waren im Dezember im Backstage, und Samaris im Milla Club in München.

(726)