CD: Skognatt – Ancient Wisdom

Etwas Großes ist geboren

coverDurch Zufall habe ich vor kurzem in den unendlichen Weiten des Internets entdeckt, dass das Debütalbum von Skognatt erscheinen soll. Der Bandname ließ mich natürlich zuerst an Norwegen oder Schweden denken, jedoch handelt es sich hier um ein Ein-Mann Projekt aus dem beschaulichen Augsburg. Seit 2016 betreibt Danijel Zambo das Flaggschiff in musikalischer Form. Die Ankündigung befeuerte meine Neugier auf den Sound, hier meine Höreindrücke des Ancient wisdom betitelten Werks:

Zu Beginn möchte ich gleich die für diese Art von Musik perfekt auf den Punkt gebrachte rohe, atmosphärische Produktion erwähnen. Was im Opener „Ancient wisdom“ dargeboten wird, ist sehr beeindruckend. Am Anfang des Stückes sorgen klassische Gitarren für eine Lagerfeueratmosphäre. Mir kamen Empyrium und Dornenreich in den Sinn: diese naturmystische und doch geisterhafte Atmosphäre. Hin und wieder glaube ich sogar einen Black Sabbath Riff zu vernehmen. Der Gesang ist eigenwillig und sehr finster. „Xibalbá“ bewegt sich sehr wohltuend im stampfenden Midtempo mit gelegentlichen Geschwindigkeitsschüben. Fast schon manisch mit einer Hookline versehen, die man nie wieder aus dem Kopf bekommt. Großes Kompliment an der Stelle! Track Nummer 3, „World apart“, ist die musikalische Umsetzung von Jekyll and Hyde! Hypnotische, Post-Black-Metal-Schönheit trifft auf misanthropische Raserei. „Thanatos“ klingt gut nach Horror Metal. Man kann sich richtig vorstellen, wie man durch Gemäuer kriecht – verrückt vielleicht, aber den Gedanken habe ich bei diesem Song. „Dark star“, das mit Abstand maschinellste und Endzeit beschwörendste Stück fegt direkt alles weg. Wahnsinnig industrielle Drums mit maschineller Härte. „Fallen + Outro“ beschließt das Album auf die beste Art und Weise. Mein Anspieltipp für Euch! Für diesen Track bräuchte es der Erschaffung eines neuen Subgenres des Black Metal, dem Psychedelic Hypnotic Black Metal. Der absolute Wahnsinn!

Fazit: Dieses Werk ist nahezu perfekt – trotzdem steht Danijel ohne Plattenvertrag da. Durchschlagend und zugleich introvertiert wird hier ein zu Musik gewordenes Gemälde vertont. Mich hat das Album vom ersten Moment an begeistert, und ich werde es sicher noch das ein oder andere Mal hören. Es ergeht eine Empfehlung an alle, vor allem auch an Fans von Dornenreich und Nordic Metal. Ich bin gespannt, was man als nächstes von der Band zu hören bekommt!

Skognatt: Ancient wisdom
Bandcamp, Vö. 03.03.2018
5 €
Album zu beziehen über Bandcamp

Facebook https://www.facebook.com/Skognatt

Tracklist
1 Ancient wisdom
2 Xibalbá
3 World apart
4 Thanatos
5 Dark star
6 Fallen + Outro

(555)