Linksradikaler Black Metal

In der Nachlese über das Dark Easter Metal Meeting (Link Tag 1, Link Tag 2) bin ich über die Anarcho-Band Gravpel gestolpert, und so kommt es zu diesem Artikel. Nachdem wir ja schon linksradikalen Schlager vorgestellt hatten (Link), geht es heute um eine weitere, zunächst etwas überraschend anmutende Musikrichtung: Linksradikaler Black Metal. Dies mag insofern etwas überraschend sein, weil das Genre Black Metal gerne in die rechte Schublade gesteckt wird. Denn natürlich gibt es einige Vertreter, die sich dort wohl fühlen im Bereich des NSBM, des National Socialist Black Metal. Dies darf aber eben nicht verallgemeinert werden, denn für genügend Menschen bedeutet NSBM nichts anderes als Nonessential Shitty Black Metal.
Diese Gegenbewegung nennt sich RABM, Red and Anarchist Black Metal, die sich klar gegen menschenverachtende Ideologien wendet und sich politisch linksorientiert äußert.
Ohnehin ist der Schritt von Crust Punk zu Black Metal bisweilen nicht weit. Auf Bandcamp hat das Antifascist Black Metal Network einen Sampler mit verschiedenen Bands zusammengestellt, dessen Name den klassischen Black-Metal-Slogan parodiert und gleichzeitig unterstreicht, worum es geht: Black Metal ist Klassenkrieg!!!
BM-Klassenkrieg

https://antifascistblackmetalnetwork.bandcamp.com/album/black-metal-ist-klassenkrieg

https://www.facebook.com/antifascistbmnetwork

(3498)