Editorial – 32. Ausgabe – 08.09.2014

Band der Woche

skrotum_schriftzug-b-w-klein

Jetzt wirds haarig am Sack! Skrotum aus Freising hauen euch hausgemachten Death Metal um die Ohren – und sehen dabei aus wie die braven Jungs von nebenan. Was in solchen Menschen vorgeht, könnt ihr im Band-der-Woche-Interview nachlesen! Prost zusammen!

CDs

Nicht ganz so brachiales Zeug hat sich sconsolato diese Woche angehört: Crystal Palace heißt das neue Machwerk von Deine Lakaien, auf dem sie sich seit Langem mal wieder in Bestform präsentieren. Unbedingt kaufen, lautet die Empfehlung.

Wir haben zwar nicht direkt einen Bildungsauftrag, aber was lernen sollt ihr doch: Zum Beispiel, wie alternativer Elektronikaound aus Island klingt, vorgeführt von torshammare am Beispiel von Legends Debütalbum Fearless.

 

Film

Nachdem der Sommer nach wie vor nicht existiert, treibt es Phoebe weiterhin in Münchens Lichtspielhäuser. Diese Woche gibts ordentlich Stoff zum Gruseln: When Animals dream kommt aus Dänemark und ist der recht erfolgreiche Versuch, einen weiteren alternativen Blickwinkel auf der Thema Werwölfe zu finden. Das Ergebnis ist ein Thriller, der sich sehen lassen kann.

 

Hungrig?

Das glaubt mir jetzt vermutlich kein Schwein, aber ich habe da neulich was gehört, das ich selbst nicht glauben konnte; ein Gerücht, so infam, dass mir die wenigen Haare, die ich noch habe, zu Berge standen: Unsere Meisterköchin Ruby Gloom ist eigentlich faul! Glaubt ihr nicht nach all den aufwändigen Leckereien, die sie hier schon mit euch geteilt hat? Bittesehr, der Beweis: 1-2-Schwein, der Krustenbraten für Faule! Hah!

 

Sendling im August

Letzte Woche hatten wir Sendling im Juli, diesmal ist es schon August – und das im September! Phoebe und ihre trittsicheren Fotografen liefern mit Vergnügen neue, interessante Blickwinkel auf ein Stadtviertel, in dem man sich ruhig mal einen Spaziergang gönnen sollte. Wir sind gespannt auf den September – im Oktober.

 

A propos September: Auch in Monat Nummer 9 ist einiges los in München – schaut euch doch mal auf unserer Veranstaltungen-Seite um. Wie, eure Konzert ist nicht dabei? Shame n us! Kontaktiert uns einfach, und wir schaffen dem Abhilfe!

Du hast dir jetzt stundenlang alle Artikel in diesem Editorial kritisch durchgelesen und bist der Meinung, dass du das auch könntest? Und obendrein wäre es dein heimlich gehegter Lebenstraum, mit diesem Blogger-Team zusammenzuarbeiten? Wunderbar! Schick uns doch einfach eine Probe-Rezension über das Kontaktformular oder an nekrist@schwarzesbayern.de!

(499)